Eigenbau: Schleifringläufer, Kurzschlussläufer oder Synchrongenerator

  • Hallo Zusammen,
    ich hoffe hier gibt es einen oder mehrere Experten die mir erklären können wo die Vorteile/Nachteile beim Einsatz eines Schleifringläufer bzw. Kurzschlussläufers sind. Ich habe gelesen das mit Hilfe eines Frequenzumrichters im Läuferstromkreis ein drehzahlvariabler Betrieb im Netzparallelbetrieb realisieren lässt, aber was heißt das genau? In wie fern verbessert das die Fähigkeit der Leistungsregulierung bei der Einspeisung ins Netz oder hat das damit nix zu tun?
    Mich interessiert in erster Linie unabhängig vom Anschluss (Insel/Parallel) welche Vorteile die unterschiedlichen Asynchrongeneratoren liefern, bei dem Schleifringläufer zB denke ich das die Lebensdauer aufgrund der Bürstung dem Kurzschlussläufer unterlegen ist aber dennoch werden beide Generatortypen in BHKW verbaut.
    Selbige Frage im Bezug auf die Synchronmaschine, wo liegen die Vor- und Nachteile bei Schenkelpolmaschinen und Vollpolmaschinen.


    Eine weitere Frage wäre noch welchen Generatortyp Ihr für eine Mikrogasturbine nutzen würdet für die verschiedenen Falle:
    a) Inselbetrieb
    b) Parallelbetrieb


    Ich hoffe ich habe es nicht gleich übertrieben mit all den Fragen :) .
    viele Grüße
    Peter

  • Danke für die schnelle Antwort, da Reluktanzgeneratoren ähnlich wie ASM mit einem Kurzschlusskäfig aufgebaut sind, sollten also auch Kurzschlussläufer eingesetzt werden können, macht auch sinn da der Verschleiß bei den hohen Drehzahlen für Schleifringläufer enorm wäre.
    Synchrongeneratoren sollten eigentlich auch rausfallen da sie ja mit der synchronen frequenz laufen müssen.
    Wie aussichtsreich ist denn der Betrieb eines Gleichstromgenerators mit Wechselrichter?


    Würde mich echt freuen wenn mir jemand die Fragen aus meinen ersten Beitrag noch beantworten könnte. :)
    einen schönen Abend noch
    Peter

  • Na eigentlich aus dem Grund
    des täts schon geben, also in England zumindest


    [Blockierte Grafik: http://www.ploong.com/wp-conte…-Jets-on-Jaguar-C-X75.jpg]
    Quelle http://www.ploong.com/dissecti…-jaguar-c-x75-technology/


    Aber ich glaub für eine Stationäre Geschicht ist der Elektrische Wirkungsgrad so Grottenschlecht
    das 5 oder 6 % Generatorwirkungsgrad auch nix reisen.


    Die ganze Diskussion ist doch mit den Kochlöffel in der Luft gerührt,
    solls jetzt ein Generatior für eine Turbin sein die 20 oder 30.000 Umdrehungen macht
    oder übliche Hausmannskost :popcorn:

  • Und nocheinmal danke für die schnelle Antwort :thumbsup:
    Du hast vermutlich recht das es sehr speziell wäre sich ein Mikroturbinen-BHKW zu bauen und das die wenigen Prozente im Wirkungsgrad den Braten auch nicht fett machen.
    Vielleicht hätte ich vorher sagen sollen warum ich das frage :D
    es geht nämlich darum das ich für eine Hausarbeit in einem Seminar, die Ausführungsarten der SM und ASM in Bezug auf ihre Vor- und Nachteile zur Stromerzeugung im BHKW untersuchen soll. Und da dachte ich mir das es in meinem Lieblingsforum sicher jemand gibt der mir dabei helfen kann ;)

  • Die Suchfunktion habe ich ausgiebig genutzt und sie hat mir auch weitergeholfen aber teilweise sind eben auch Fragen offen geblieben
    "Ich habe gelesen das mit Hilfe eines Frequenzumrichters im Läuferstromkreis ein drehzahlvariabler Betrieb im Netzparallelbetrieb realisieren lässt, aber was heißt das genau? In wie fern verbessert das die Fähigkeit der Leistungsregulierung bei der Einspeisung ins Netz oder hat das damit nix zu tun?""

  • Kann oder möchte mir niemand helfen ?(
    Die Frage ist doch interessant für jedes selbstbau BHKW wenn man nicht unbedingt den billigsten Generator kaufen möchte sondern den besten für die jeweilige Betriebsweise



    Du müßt Dich Entscheiden


    A. Du willst weil das man Dir hilft bei etwas wovon Du selbst zu wenig Ahnung hast


    B. Ich bin der :koenig: kann Schlagworte Googln und tu das nur für die Anderen die
    mit einer Mikrogasturbine ein BHKW bauen wollen, wobei unklar ob eine Einwellige
    oder eine Zweiwellige Gastrurbine Verwendung findet.

  • Von beiden ein bisschen ;)
    Ich habe von Generatoren ein wenig Ahnung und habe mich auch recht intensiv damit auseinander gesetzt aber ich bin davon ausgegangen, dass es hier im Forum Spezialisten in diesem Bereich gibt die mir da weiterhelfen können.
    Ich weiß zB das für den Parallelbetrieb ASM besser geeignet sind, diese eine Leistungsregulierung durch Drehzahländerung liefern, genüged hohen Kurzschlusstrom und ein gutes Dynamisches Verhalten am Frequenzstarren Netz liefern, während SM höhere Wirkungsgrade und eine bessere Regelbarkeit aufweisen.
    Worüber ich noch nix in erfahrung bringen konnte war über die Netzrückwirkungen der Generatoren.
    Außerdem interessieren mich noch die Schleifringläufer und Kurzschlussläufer auf die oben genannten Vor-/Nachteile aber bis auf die bessere Regelbarbarkeit von Schleifringläufern konnte ich nix darüber in Erfarung bringen.
    All diese Vor- und Nachteile sind allgemein für die meisten BHKW mit Verbrennngsmotoren gültig,


    für Mikrogasturbinen gelten aber andere Vorraussetzungen, da diese mit Umdrehungen bis zu 100000Umdrehungen pro Minute rotieren. Die Frage hatte daher nur bedingt etwas mit der vorherigne Frage zu den Vor- bzw Nachteilen zu tun. Es interessiert mich eben welcher Generatortyp für eine Mikrogasturbine besser geeignet ist. Wieviele Wellen die Turbine besitzt ist daher meiner Meinung nach für die Betrachtung auch nicht von Bedeutung.


    Ich hoffe das sich doch noch jemand erbarmt mir meine Fragen noch beantworten, vielen Dank schon mal im voraus ^^

  • Von beiden ein bisschen ;)



    Wieviele Wellen die Turbine besitzt ist daher meiner Meinung nach für die Betrachtung auch nicht von Bedeutung.


    Ach bei einer Zweiwellenturbine kann die Drehzahl durchaus um das 10 Fache niedriger liegen als bei
    einer Einwellen, ja es es ist sogar möglich das auf eine Generatordrehzahl zu optimieren, bei Großgasturbinen
    kann das soweit gehen das der Generator starr gekoppelt und fast ein Serienprodukt.


    Ich weiß zB das für den Parallelbetrieb ASM besser geeignet sind,


    Nun ich hab beides und beides hat vor und Nachteile und Kollegen die
    neubauen z.B. 80 kW Wasserkraftwerk, meine der alte scheiß kommt uns
    nimmer ins Haus. nur noch Permanenterregte Generatoren


    http://www.watec-hydro.de/tools/presse_datei/15.pdf



    wobei das Komptenzzentrum für Flußkraftwerke in Magdeburg vor Kurzen gemeint das die Seltenen
    Erden für die Sakrisch teuer werden und deshalb, das kein Boom wird.


    Tja ein Spezalität dort Langsamlaufenden direktgekuppelte Segmentringgenratoren für
    so um 10 drahra in der Minuten, aber die nur über Umformer
    http://www.die-eag.com/fileadm…Flussstrom_Broschuere.pdf



    während SM höhere Wirkungsgrade und eine bessere Regelbarkeit aufweisen.


    Jetzt schreibst mal hin was Deiner Meinung so die einezlnen Generatoren
    Wirkungsgrade haben, was meinst wieviel da hier schreiben weil Sie Dir
    gern den Arsch versohlen täten, als wo liegen


    A Gute SM
    B Gute ASM


    Ich weiß zB das für den Parallelbetrieb ASM besser geeignet sind, diese eine Leistungsregulierung durch Drehzahländerung liefern,



    gibt es an Deiner Uni einen Internetzugang und wenn ja lesen Lehrberichtigte hier
    in dem Forum mit ;(


    Und wo hast Du schon mal einen Generator gesehen der ohne Umformer einen Drehzahlvariablen
    betrieb erlaubt :pinch:



    Ganz früher, also in der Zeit als das Bier noch Dunkel und de Madel Sittsam da gabs Drehzahlvariable
    Emotoren für die Eisenbahn ohne Umformer weil die zum Kini seiner Zeit noch nicht Erfunden warn. aber das des
    aufs Genartorische hergerichtet wurde, des war ma fremd, aber ich darf nicht mehr alles Essen,
    na brauch ich auch nimmer alles zu Wissen :walklike:

  • kannst du nicht einfach auf meine Fragen antworten statt Gegenfragen zu stellen und irgendwelche abstrusen Generatortypen vorzustellen :rolleyes:

    Zitat


    Nun ich hab beides und beides hat vor und Nachteile und Kollegen die
    neubauen z.B. 80 kW Wasserkraftwerk, meine der alte scheiß kommt uns
    nimmer ins Haus. nur noch Permanenterregte Generatoren

    Die Permanentmagnettechnologie ist für alle Bauarten anwendbar aber wie du hoffentlich weißt sehr teuer und schlecht regelbar.


    Zitat

    Jetzt schreibst mal hin was Deiner Meinung so die einezlnen Generatoren
    Wirkungsgrade haben, was meinst wieviel da hier schreiben weil Sie Dir
    gern den Arsch versohlen täten, als wo liegen

    Je größer der Generator desto höher der Wirkungsgrad also kannste keine pauschalen Wirkungsgrade angeben, aber bei selber Leistung ist der Synchrongenerator von Wirkungsgrad her überlegen und wenn es nur wenige Prozentpunkte sind.

    Zitat

    gibt es an Deiner Uni einen Internetzugang und wenn ja lesen Lehrberichtigte hier
    in dem Forum mit ;(

    Ja den gibt es, weiß ich nicht aber wenn ja dann werden sie sich bestimmt fragen, was Manfred aus ObB wohl für ein Mensch ist, wenn er einen verständlicherweise noch nicht so erfahrenen Studenten, nicht weiterhilft sondern sich aufspielt als ob er was besseres wäre. Aber vielleicht denken sie auch das er nur verbittert ist weil er sein Studium nicht gepackt hat und daher solch unkonstruktive Kommentare schreiben muss :-)_:-)

    Zitat


    Und wo hast Du schon mal einen Generator gesehen der ohne Umformer einen Drehzahlvariablen
    betrieb erlaubt :pinch:

    Alle Asynchrongeneratoren sind durch den benötigten Schlupf in gewisserweise Drehzahl variabel und erlauben es daher extreme Belastungen der mechanischen Komponenten bei einer Leistugsmodulation durch Drehzahländerung zu vermeiden.

  • Zitat

    Aber vielleicht denken sie auch das er nur verbittert ist weil er sein Studium nicht gepackt hat und daher solch unkonstruktive Kommentare schreiben muss :-)_:-)



    Ich dachte das ist Dein Lieblingsforum, ergo wäre klar das ich als alter Handewerker
    der bald 50 Jahre aufen Bau, oder war das mit den Lieblingsforum nur einen Bartschmiererei
    auf das ..............................


  • bei dem einem geholfen wird |:-(



    Es besteht also langsam Einigkeit das Primär Dir geholfen werden soll ;)


    Wie wärs wenn Du also mal alles weglassen würdest was angeblich andere interessiert
    und konkret hinschreiben würdest was Du nicht verstehst und für was man Dir helfen soll.


    Außerdem hast Du bereits in jungen Jahren sehr festgefahrene Meinungen


    Die Permanentmagnettechnologie ist für alle Bauarten anwendbar aber wie du hoffentlich weißt sehr teuer und schlecht regelbar.


    denn ließ mal Seite 13 von


    http://www.hs-ansbach.de/filea…pstone_C30_Gasturbine.pdf


    in dem Fall auch nicht so teuer was bei einen langsamlaufenden Vielpol ganz anders zu Buche schlägt.


    Die Turbine ist übrings Einwellig :blush2: