Dachs HKA: Grundsätzliches über Dachs und Senertec

  • Ab diesem Beitrag wurde der Thread "Lion Powerblock Einweihung" geteilt, da hier vom Thema abgewichen wurde



    Danke Dachser, für Deinen tollen Beitrag.


    Das passt aber einigen Leuten nicht das ein Dachsfan seine Meinung schreibt. Muss mal wieder öfter das Schild nehmen. :rolleyes:


    @:-

  • Oh es gibt viele die es toll finden, das Dachsfan Tipps und profesionellen Rat gibt. Noch toller wäre es, wenn auch andere sich hier tummeln würden und ebenso gut beraten würden.


    Ich habe auch nur aus dem Grunde, um diese Technik im Allgemeinen zu fördern, das http://www.KWK-Infozentrum.Info gegründet.


    Ich habe, und hier ein super dickes Lob an TOM, auch ebenso wie er keine Werbung auf der Seite. Die Kosten trage ich selbst.


    Noch größer sind die Kosten des Betriebes und die Beratungszeit die ich Opfere. Aber ebenso wie dies Forum wurden schon viele KWK Anlagen, überwiegend Dachse von Bürgern gekauft und damit viel für die Umwelt getan.


    Und das finde ich toll :D

  • Hallo Dachsfan,


    das mit der Werbung sehe ich ein wenig anders. Wenn klar und deutlich hervorgeht, dass es sich um Werbeeinträge handelt und nichts mit der objektiven Darstellung des Forums zu tun hat, finde ich Werbung gegen Geld ok. Irgendwie muss solch ein Forum über längere Zeit tragfähig sein (siehe http://www.haustechnikdialog.de) Im übrigen empfinde ich Deine Einträge teilweise auch als Werbung (für Senertec und für Dich als Dachspfleger) @:- , ich empfinde es aber nicht als besonders störend, sonst hätt ich schon längst was gesagt. Da es aber grade Thema ist, dachte ich, dass es erwähnenswert ist. Vielleicht findet sich der eine oder andere BHKW-Pfleger oder gar Hersteller, der hier paroli bieten kann. Am besten sind immer die Meinungen der Konkurrenz über ihre Konkurrenten, da häufig nur diese die Probleme beim Namen nennen (wie Du es ja bspw. oft tust).


    Grüße


    Bruno

    Ich bemühe mich, garantiere aber keine Vollständigkeit und Richtigkeit, Beiträge ersetzen keine Steuer- oder Rechtsberatung!
    Ich Unterstütze den gemeinnützigen Gedanken dieses Forums und dessen gemeinnützigen Verein, der sicher nix gegen eine Spende hat, wenn ihm hier geholfen wurde.

  • Also ich finde diese ewige Werbung absolut störend und lästig.


    Ich glaube das die Mehrzahl der Mitglieder das auch so sieht, wenn Du Werbung magst......... :(


    Jedem seins, lies einfach die kostenlose Werbung die Du erhälst besonders sorgfältig :D


    Ja meine Beiträge sind zum Teil sehr pro Dachs, ganz einfach weil der Marktführer seine hohe Qualität so oft bewiesen hat, das selbst der Dümmste es endlich kapieren sollte. :rolleyes:


    Deshalb bin ich Dachsfan und freue mich das es den Dachs gibt.


    Andere KWK Anlagen sollen aber auch besprochen werden. Aber dann darf auch nicht verschwiegen werden, das diese sich noch nicht bewiesen haben und zum Teil mit unwahren bzw. unvollständigen Aussagen werben. Also einfach objektiv, nur Warhiten und Tatsachen, keine Gerüchte oder Träume. Nachgewiesene und Bewiesene Tatsachen und sonst nix.


    Dazu gehört auch, das die meisten sich aufgrund des schlechten elektrischen Wirkungsgrades und der Modulation nie lohnen werden und den guten RUF der Klein KWK Anlagen runterziehen.


    Wie oft höre ich diese Beispiele, nie wieder eine KWK Anlage... :rolleyes: ;(


    -----------------------------------------------------------------------------------------------
    Aber ...... vieleicht bin auch ich etwas zu subjektiv, als Dachsfan liebe ich den Dachs :D und natürlich mag ich auch Bruno und Bernd.
    Träumen wir nicht alle, lass und also alle versuchen objektiv zu sein. ok


    Ihr passt schon auf, das ich den Dachs nicht in den Himmel lobe... :] :rolleyes: ;(

  • Tja, Dachsfan, jeder Hersteller hat da so seine Leichen im Keller, auch Senertec . Ich verweise nur z. B. an die Diskussion "Wartung selber machen" (:zu faul um link zu suchen:) bzw. generelle Informationspolitik an Endkunden. Aber dafür haben wir ja Dich, damit wir wenigstens ein Mindestmaß an Infos bekommen, Danke Dir dafür. Ich würde mir oft mehr an Infos wünsche, mir ist aber klar, dass wenn Du damit rausrücken würdest, Du Dir die Existenzgrundlage gefährden würdest (auch ein Kritikpunkt an Senertec)


    Ich bin kein Liebhaber von Werbung, aber sie ist ein notweniges Übel, Internetseiten am leben zu erhalten, wenn sie Hersteller-unabhängig bleiben sollen.


    Grüße


    Bruno


    PS: Liebe Firma Senertec , da ihr hier mitlest, vielleicht kommt Ihr mal ins Nachdenken!

    Ich bemühe mich, garantiere aber keine Vollständigkeit und Richtigkeit, Beiträge ersetzen keine Steuer- oder Rechtsberatung!
    Ich Unterstütze den gemeinnützigen Gedanken dieses Forums und dessen gemeinnützigen Verein, der sicher nix gegen eine Spende hat, wenn ihm hier geholfen wurde.

    Einmal editiert, zuletzt von Bruno44 ()

  • Tja Bruno, auch hier gilt, jeder hat seine Meinung - in Sachen Wartung selber machen - auch Senertec .


    Nicht böse sein, wenn ich hier widerspreche, Senertec hat den Vertrieb von Wartungsartikeln z.B. über dieses Forum ausdrücklich gebilligt.


    Das ich manchmal nicht sagen kann oder möchte, das hat mit meinem Gewissen zu tun. Wenn ich lese Ölpanschen oder Kfz Motoröl im Dachs, da kriege ich Hörner. Senertec hat mühsam und sorgfältig ein Motoröl entwickelt, das mit entsprechenden Additiven ein langlebigen Dachs ermöglicht.......


    Dann kommen Ölpanscher machen falsches Öl rein und weinen dann wenn der Dachs kaputt ist. Böse Senertec , Dachs ist kaputt dabei hab ich doch nur zwei mal anderes Öl genommen. ;(

  • Dachte mir, dass Du mit dieser Argumentation kommst (hätte doch den Link suchen sollen, das stehts nämlich genauso drin). Aber dort steht auch drin, dass nach der Gewährleistung es jedem selbst überlassen sein muss, wie er mit einem gekauften Produkt umgeht. Hier dem Betreiber etwas per Zwang vorzuschreiben ist Monopolmissbrauch und darf nicht mit der Argumentation einer persönlichen Meinung umgangen werden. Bisher ist mir niemand bekannt, der von Senertec den Code bekommen hat, die Wartungssperre zurückzustellen. Bin mal gespannt, ob sich hier mal einer rechtlich gegen Senertec wehrt, um diesen Code zu erhalten.


    Grüße


    Bruno44


    PS: Hallo Senertec , auch dieser Artikel ist wichtig für Euch!

    Ich bemühe mich, garantiere aber keine Vollständigkeit und Richtigkeit, Beiträge ersetzen keine Steuer- oder Rechtsberatung!
    Ich Unterstütze den gemeinnützigen Gedanken dieses Forums und dessen gemeinnützigen Verein, der sicher nix gegen eine Spende hat, wenn ihm hier geholfen wurde.

    Einmal editiert, zuletzt von Bruno44 ()

  • Ist Dir denn jemand bekannt, der n i c h t den Code bekommen hat ?


    Also meines Wissens, werden Seitens dem Hersteller zwar ungern aber der Hersteller hilft meines Wissens auch "Selbstbauern".


    Aber wie ist das z.B. bei FORD, bekomme ich da Hilfe, wenn ich z.B. die Wartung selber machen will. Kann ich dort den Hersteller anrufen und bekomme Rat ?


    Übrigens sorry, über den Code und wie damit beim Hersteller umgegangen wird, weiß ich nichts, kann also nichts sagen. Nur damit keine Missverständnisse aufkommen.

  • ich erinnere mich nur an eine sehr rege Diskussion beim Forum von http://www.bhkw-infozentrum.de . Da hat jemand den Code nicht erhalten.


    Bei Autos gibt es eine Buchreihe, in der vieles erklärt wird, und wo alle wichtigen Arbeiten beschrieben sind. Ausserdem bleibt der Ford oder sonst ein Auto nicht stehen, nur weil eine vordefinierte Laufzeit erreicht ist.


    Wie mit dem Code umzugehen ist solltest Du als Dachspfleger wissen, sicher ist es Dir untersagt, diesen weiterzugeben, oder teusche ich mich da?



    Grüße


    Bruno

    Ich bemühe mich, garantiere aber keine Vollständigkeit und Richtigkeit, Beiträge ersetzen keine Steuer- oder Rechtsberatung!
    Ich Unterstütze den gemeinnützigen Gedanken dieses Forums und dessen gemeinnützigen Verein, der sicher nix gegen eine Spende hat, wenn ihm hier geholfen wurde.

  • Nein Bruno, es ist mir nicht untersagt, den Code weiterzugeben. Wenn einer meiner Kunden die Wartung selbst machen möchte, versetze ich meinen Kunden im Rahmen meiner Aufgabe dazu in der Lage.


    Jeder sollte aber wissen, das fast keiner die Wartung eben mal selber machen kann. Kaum einer kann Ventile einstellen, weil er die Platten gar nicht hat, oder den Abgasgegendruck messen. Wenn jemand absolut meint er müsste es selbst machen, kein Problem, eine Unterschrift und er soll mit seinem Dachs machen was er will.


    Sorry den Kulanzantrag kann er sich dann aber sparen.


    Ford hat keine entsprechende Buchreihen heraus gebracht !


    Und das mit dem von Dir genannten Infozentrum ;( ich weiß das Du da gern bist, leider ein Infozentrum ohne jede fachliche Betreuung. ;(


    @:-


    Der Betreiber scheint nur daran interessiert zu sein, seine Lehrgänge zu verkaufen. Einfache Informationen für viel Geld.


    Na ja, jeder muss selber wissen wohin er geht, einige haben finde ich einfach kein Geschmack. :(
    Ich finde TOM`s Forum super, hier sind viele die tolle Beiträge schreiben und ich denke allen wird geholfen, außer Selbstbauern. Sorry die sind hier falsch, wir sind ein Betreiberforum. :]

  • Hey, das sind ja ganz neue Töne. Wenn ich Dich richtig verstehe, dann darfst Du einem Betreiber eine Schulung für Wartung machen? Da werden wir uns mal drüber unterhalten müssen 8)


    Dass das mit dem Kulanzantrag dann essig wird ist mir auch klar, deshalb lass ich meine Wartungen auch alle schön vom Senertec-Partner machen. Wie gesagt, muss jeder selber wissen.


    Mit der Buchreihe meinte ich nicht Ford, sondern eine Reihe die glaube ich: wie helfe ich mir selbst heißt.


    Was das Infozentrum anbelangt gebe ich Dir in vielem Recht. Die eine oder andere Info die man dort bekommt ist aber auch gut, auch wenn die Beiträge nicht so betreut werden wie hier von uns Moderatoren. Ausserdem ist der Ton, der von manchen angeschlagen wird einiges unter der Gürtellinie. Hier im http://www.bhkw-forum.de fühle ich mich wesentlich wohler, aber man muss oft über den Tellerrand rausschauen um nicht Betriebsblind zu werden. Daher bin ich in letzter Zeit auch öfter auf http://www.haustechnikdialog.de , dort kann man wirklich viele gute Infos zu Heizung im Allgemenen bekommen (nur eben sehr wenige über bhkw).


    Grüße


    Bruno

    Ich bemühe mich, garantiere aber keine Vollständigkeit und Richtigkeit, Beiträge ersetzen keine Steuer- oder Rechtsberatung!
    Ich Unterstütze den gemeinnützigen Gedanken dieses Forums und dessen gemeinnützigen Verein, der sicher nix gegen eine Spende hat, wenn ihm hier geholfen wurde.

    Einmal editiert, zuletzt von Bruno44 ()

  • Altes Schlitzohr, das hätte ich mir denken können..... :D


    Damit keinerlei Missverständnisse aufkommen:


    Der Dachs gehört in die Hand eines zertifizierten Fachbetriebes. Nur der Fachbetrieb hat alle Werkzeuge und Messgeräte, die Erfahrung und Datenblätter und das geschulte Gehör um den Dachs optimal zu pflegen.


    So und nicht anders sollte es sein.


    Auch hat nur der Fachbetrieb die Erfahrungswerte, z.B. verdeckte Mängel erkennen zu können, die lebensgefährlich für den Betreiber werden können.


    Ich habe sehr grosse Bedenken dagegen, Betreiber eine "Pseudoschulung" zu geben, auch wenndiese behaupten, sie wollen nur den Fachbetrieb kontrolieren und wollen es nicht selbst machen.


    Passiert hier z.B. ein grosses BUMM und es kommt ins Fernsehen, das ein Dachs fliegen lernte ( wenn auch mit harter Landung :D) ich möchte nicht meine Finger im Spiel haben. Sorry.


    Ich habe auf meiner Seite:


    http://www.Senertec-Service.de genau beschrieben, was der "Dachspfleger" macht. Auch andere haben wirklich tolle Seiten und fangen immer mehr an, transparent ihre Leistungen vorzustellen. So sollte es sein.


    @:-


    In diesem Sinne, läßt uns Dachse und andere KWK Anlagen auswildern ( einsetzen) aber Bitte, schont den Dachs und die Menschen die in seiner nähe leben und lasst alles vom Fachbetrieb machen. BITTE

  • Schade, dachte ich kommen endlich zu fundierten Kenntnissen. Nicht um was selber zu machen und auch nicht, um meinen Dachspfleger zu kontrollieren, der genießt mein vollstes Vertrauen. Also brauch ich auch keine Kenntnisse über die Einstellungen von Ventilspiel, Drehmomenten etc, sondern um ihn richtig zu verstehen und auf die örtlichen Gegebenheiten bestens einstellen zu können. Dies vom Dachspfleger zu verlangen wäre zuviel des guten oder viel zu teuer, da man das über Wochen oder gar Monate hin optimieren muss (z. B. Thema Heizkurve, Lastgänge etc.). Also eher eine Schulung über: Was für Fühler sind für welche Funktionen, welche Einstellungen bewirken welche reaktionen beim Dachs usw. Ich glaube, wenn da Senertec eine Betreiberschulung anbieten würde, denen würde die Hütte eingerannt werden.


    Grüße


    Bruno


    PS: Hallo Senertec , in Diesem Artikel steckt Umsatzpotential für Euch!

    Ich bemühe mich, garantiere aber keine Vollständigkeit und Richtigkeit, Beiträge ersetzen keine Steuer- oder Rechtsberatung!
    Ich Unterstütze den gemeinnützigen Gedanken dieses Forums und dessen gemeinnützigen Verein, der sicher nix gegen eine Spende hat, wenn ihm hier geholfen wurde.

  • Das könnte ich mir schon vorstellen.


    Also wer von unseren Mitgliedern einen nicht offiziellen Lehrgang, Reglereinstellung mit MSR 1 und / oder MSR 2 besuchen möchte, möge sich melden und mir eine PN senden.


    Ich würde mir allerding vom Hersteller bestätigen lassen, das dieser keine Bedenken hat, kann also hier keine Verbindliche und abschließende Zusage machen. Ich bin aber davon überzeugt, das der Hersteller keinerlei Bedenken dagegen hat. Da ich aber orginal Dokumentationen in den Beamer schicken und verwenden muss, ist dies Einverständniss zwingen notwendig.


    Es würde aber in meinem Lehrgang nur über fachgerechte Reglungstechnische Einbindung und Einstellung der Regler gehen, NICHT über Wartungen.


    Bitte auch schreiben, wer größere Räumlichkeiten hat und bereit ist, ohne Entgeld diese zur Verfügung zu stellen. Wäre dann die Frage, wer wohin kommen will und wieviel Interesse haben. Verdienen will ich nichts, aber einen Kostenersatz ( Anfahrt, Lehrgangsunterlagen und so ) benötige ich dann schon.

  • Dann mach Dich erst mal schlau, Räume usw. dürfte kein Problem sein. Vielleicht bei der Dachs- Inbetriebnahme meines MSR2, welcher hoffentlich noch vor Weihnachten in Betrieb geht. Hier muss ich noch mit Herrn Degen sprechen, der schon mal anklingen lassen hat, dass er bei einem DFT behilflich sein wird. Dies könnte man dann schön miteinander verbinden.


    Thomas : wir sind hier erheblich vom Thema abgewichen, gibt es eine Möglichkeit einen Thread zu teilen, damit dieser an die richtige Stelle mit dem Richtigen Titel verschoben werden kann?


    Grüße


    Bruno

    Ich bemühe mich, garantiere aber keine Vollständigkeit und Richtigkeit, Beiträge ersetzen keine Steuer- oder Rechtsberatung!
    Ich Unterstütze den gemeinnützigen Gedanken dieses Forums und dessen gemeinnützigen Verein, der sicher nix gegen eine Spende hat, wenn ihm hier geholfen wurde.

    Einmal editiert, zuletzt von Bruno44 ()

  • Ne erst mal abwarten, ob und wer alles Interesse hat, dann Fragen und gucken, wo und wann man das machen kann.


    Frag doch den Degen, übrigens schöne Grüße von mir, ob er nicht Zeit und Lust zu einem Betreiber INFO Abend hat.


    Das wäre toll, wenn wir das hinkriegen :]


    Regionale Treffen wären doch super, werde mal in meiner Region nachfragen, unabhängig von unserem Forum, wie da das Interesse ist.


    Also liebe Dachsbetreiber, wenn Interesse an einem INFOABEND Reglereinstellung und mehr ?? für Betreiber besteht, einfach an Euren "Dachspfleger" oder an mich wenden.

  • Hallo Bruno,


    teilen wäre kein Problem. Unter welcher Themenüberschrift willst du das dann laufen lassen???


    Grüße
    Thomas


    P.S. kannst du das als Moderator nicht??? Ganz unten zum Thema findest du Administrative Optionen ;)

  • @ Dachsfan,


    vielen Dank für die Konstruktive Diskussion. Es zeigt sich doch immer wieder, auch wenn man unterschiedlicher Meinung ist, dass dies für das Forum nur von Vorteil ist. Ich hoffe, dass das mit dem Seminar klappt. Eine Umfage habe ich bereits an die User des Forums gestellt unter: http://bhkw-forum.de/forum/thread.php?threadid=444&sid=


    Grüße


    Bruno

    Ich bemühe mich, garantiere aber keine Vollständigkeit und Richtigkeit, Beiträge ersetzen keine Steuer- oder Rechtsberatung!
    Ich Unterstütze den gemeinnützigen Gedanken dieses Forums und dessen gemeinnützigen Verein, der sicher nix gegen eine Spende hat, wenn ihm hier geholfen wurde.