Bundesrat beschließt EEG 2012 mit allen Mängeln

  • Öhh,
    habt ihr von dieser Gurkentruppe erwartet das die ihr nicht vorhandenes Gehirn einschalten ?( ;-_
    Die lassen sich von soviel Lobbyisten belatschern (von denen die sich auskennen und entsprechend lenken) und weil die Null Durchblick von der Materie haben, wenn dann für sie auch noch was bei rausspringt (da kennen die sich dann wieder aus) das ganze abnicken, dann kommt halt sowas bei raus.



    Gruß
    Tom

  • Nachdem ja diverse Länder wegen einzelnen Punkten den Vermittlungsausschuss anrufen wollten, dachte ich schon, dass der Bundesrat mal etwas für mehr Gerechtigkeit tut. Aber da sich anscheinend jedes Land nur für sein Problemchen interessierte, konnte sich der Bundesrat nicht darauf einigen, zu allen fraglichen Punkten den Vermittlungsausschuss anzurufen...


    Armes Deutschland! Aber so ist unser politisches System. Wer Aufsichtsrats und Vorstandspöstchen zu vergeben hat - oder die entsprechenden Parteien mit Spenden schmiert, bekommt, was er will. Nur der Bürger... auf dessen Rücken wird all das getragen. Siehe EEG-Umlage für Privatverbraucher aber nicht für Konzerne.

  • Etwas verwirrt bin ich über die Aufregung


    das ist das vierte mal das selbiges EEG im Bundestag,
    das vierte mal das man sich an der Ursprünglichen Idee
    Regenerative Energien von totaler Ausgrenzung und deshalb Stilllegung
    ( man zog da etwas verspätet der DDR nach wo man das Problem Energierzeugung
    in Privathand großteil bie 1960 erledigt hatte, lediglich 3 Wasserkraftwerke waren zur
    Wende noch aktiv ) die einzige anscheind Sinnvolle Lösung zu bewahren.



    Das jetzt mach mal was na seng mas schon ist doch inzwischen Tradition.


    Anno 2004 kamm die Vergütung Pflanzenöl, vorher in den Ausschüßen ( ich hab ja
    da meine Eigene Theorie woher das Wort kommt ) war klar nur heimisches Pflanzenöl.



    Ich hab noch irgendwo einen Tagungsband aus Erfuhrt mit einer Zeichnung von Herrn Gailfuß
    ein Vogel Strauß der den Kopf in Sand stekt vor der Palmölgeschicht, und nun garkein Pflanzenöl
    mehr, sowas von toll, inzwischen hat man aber viele Exsistennzen runniert die meinten uiii
    damit kann man Kohle machen, nur Kohle machen ohne Sinn ist eh Schei.... .


    Also was soll die Aufregung ist doch wie immer.

  • Zitat

    Aber da sich anscheinend jedes Land nur für sein Problemchen
    interessierte, konnte sich der Bundesrat nicht darauf einigen, zu allen
    fraglichen Punkten den Vermittlungsausschuss anzurufen...

    Tja und so wie jedes Land nach seinem eigenen Vorteil entscheidet, so gehts auf kleinerer Ebene (Politiker) weiter. Viele sind doch leider nur nach eigenem Vorteil aus. Auch sind die mehr damit beschäftigt anderen Politikern von anderen Parteien ans Bein zu pissen.


    Zitat

    Also was soll die Aufregung ist doch wie immer.

    Nee ist nicht wie immer. Das Thema EEG und Energiewende war noch nie so präsent wie zur Zeit und wird daher von viel mehr Bürgern wahrgenommen als bisher. Wer hatte sich z.B. 2000 großartig mit dem EEG beschäftigt. Als ich damals zur Bank geganegen bin und um Kredit für eine PV-Anlage gebettelt habe, da haben die mich Bänker angesehen als wie wenn ich vom Mond kommen würde. Als ich dann noch um Geld für ein BHKW gebettelt hatte, da waren die überfordert und nichts hats gegeben. Auch die Jahre danach war da nicht sehr viel bei den Bürgern bekannt. Erst die letzten Jahre hat das zugenommen.
    Von daher hätte man schon mehr erwarten können oder?



    Gruß
    Tom

  • Moin,
    was zeigt uns das wieder einmal??? um Einfluss auf die politischen Entscheidungen zu nehmen braucht man die „richtigen“ Leute mit entsprechenden Beziehungen zur Politführung oder man organisiert ein öffentliches Interesse in der Größenordnung à la „Stuttgart 21“ oder "Atomausstieg".


    Für alles andere gilt alle vier Jahre das Kreuz an der richtigen Stelle zu machen – das war´s!


    Unsere Volksvertreter im Parlament interessiert das EEG in seinen Details doch einen Schmarren, deshalb wird es ja von den Lobbyisten formuliert und im Parlament durch gewunken! X(


    Grüße AxelF

    Wikipedia: ICH WEISS ALLES!


    Google: ICH HABE ALLES!


    Internet: OHNE MICH GEHT NICHTS!


    Strom: ACH WIRKLICH ???!!!

  • Wer hatte sich z.B. 2000 großartig mit dem EEG beschäftigt.


    Sehr viele


    eine Sache warum in Sachsen die Wasserkraft so verpönt
    weil bevor die Ossis Ihr Begrüßungsgeld ausgeben hatten
    Wessis alle Flüsse mit Hubschraubern abflogen wo was zum Grabschen
    ( tja da gab es reichlich )


    Also sieht man sich die Entwiklung Wasserkraft und vor allen Windkraft
    an so ist bereits vor 2000 ein große Dynamik in der Sache.


    Natürlich hat gerade in der Windkraft es erst einer Entwiklung bedurft um das
    ganze dann in Schwung zu bringen ( nach Stromeinspeisungsgesetz würde die
    Windkraftler heut übrings ungefähr 4 ¢ pro kWh mehr bekommen als heut nach EEG :whistling: )


    Dinge passieren nicht nur wenn es gerade in unserer Wahrnehmung ( wen das auch gern
    viele Glauben ) sondern sind meist lang vorhanden um dan aus irgendeinen Grund
    plötzlich von allen Begrabscht zu werden, ob selbiges dann wirklich für die Sache gut
    und nicht nur auf den Grabscher ein Lichtlein werfen soll, das zu beurteilen ist nicht immer leicht.


    Schau einer der ersten hoch politschen Solaranlagen Jimy Carters Solartermie auf den Weißen Haus
    von Regean Ronni laut Legenden eigenhändig mit den Filmcolt Runtergeschoßen


    aber eventuell nur eine Legende


    http://www.youtube.com/watch?v=eN9IPXb7zZM&feature=related

  • Das jetzt mach mal was na seng mas schon ist doch inzwischen Tradition.

    Manni
    Hab mir mal in den ruhigen Tagen das aktuelle EEG runtergeladen. Da will ich nicht gleich auf alles eingehen (hab auch noch nicht alles verstanden), was mir zu denken gibt. Aber über einen Punkt bin ich gleich gestolpert:
    Da steht in der Biomasseverordnung, dass Blätter und Nadeln im Waldholz NICHT als vergütungsfähiger Rohstoff gelten. Vergleichbares gibt es bei KUP und Strauchschnitt nicht.


    Da fragt sich der Laie natürlich, wie viele Chinesen man braucht, um die Nadeln von den Ästen zu pflücken :?:

    Lesen gefährdet die Dummheit! Denken gefährdet Vorurteile!
    Der geistige Horizont mancher Menschen hat einen Radius von NULL. Das nennen sie dann Standpunkt.