Eigenbau: Einhaltung der VDE 0126

  • Hallo! Ich habe eine Verständnisfrage, und zwar die BHKW im Parallelbetrieb müssen an der Netz über selbst wirkende Freischaltstelle angeschlossen werden. In den Norm unter anderem steht, dass unbeabsichtigte Inselbetrieb und Gleichstromeinspeisung müssen verhindert werden. Die Frage ist was geschieht mit BHKW (Asynchrongenerator) wenn der Gleichstrom eingespeist wird und welche Schaden dem BHKW kann der Inselbetrieb einrichten?

  • Hallo! Ich habe eine Verständnisfrage, und zwar die BHKW im Parallelbetrieb müssen an der Netz über selbst wirkende Freischaltstelle angeschlossen werden. In den Norm unter anderem steht, dass unbeabsichtigte Inselbetrieb und Gleichstromeinspeisung müssen verhindert werden. Die Frage ist was geschieht mit BHKW (Asynchrongenerator) wenn der Gleichstrom eingespeist wird und welche Schaden dem BHKW kann der Inselbetrieb einrichten?


    Die Freischaltstelle (in der neuen VDE-AR-N 4105 ist das der Netz- und Anlagenschutz) ist in erster Linie dazu da, das Netz bzw. die Leute die daran arbeiten, per automatisch wirkender Trennvorrichtung zu schützen. Der Inselbetrieb setzt ggf. Teile unter Strom, die man an sich spannungslos haben möchte, z.B. wenn man eine Muffe erneuern möchte oder etwas am Trafo warten/reparieren will. Gleichstrom verträgt sich nicht in Drehstromnetzen, weil dann Trafos und Stromwandler schneller in die magnetische Sättigung kommen und damit am Rande ihrer betrieblichen Belastung arbeiten, was man ggf. gar nicht mitbekommt.


    Gruß,
    Gunnar