Eine echte Energiewende braucht Kraft-Wärme-Kopplung

  • In konventionellen Großkraftwerken wird bei der Erzeugung von Strom der größte Teil der eingesetzten Rohstoffe als Abwärme ungenutzt mittels Kühltürmen “entsorgt”. Diese Verschwendung von bis zu 70% der in fossilen Brennstoffen enthaltenen Energie können und dürfen wir uns nicht mehr leisten...


    -> Weiterlesen <-


    Download: Positionspapier des BHKW-Forum e.V. “Eine echte Energiewende braucht Kraft-Wärme-Kopplung”

  • So LIEBE FORENMITGLIEDER UND MITLESER



    AUF AUF
    und JETZT selber AKTIV werden
    und zu Abgeordneten, Ministerien, Referenten, Fraktionen usw usw
    Briefe geschrieben


    Jammern hilf nicht
    und wenn wir erst wieder nach der KWK-Novelle aktiv sind, wird das ungleich schwerer.


    BITTE setzt Euch SELBER JETZT
    für sinnvolle Veränderungen des KWK-G ein
    und sckickt es schnellstmöglich Eure Briefe ab

  • Dem Positionspapier schließe ich vollinhaltlich an.


    Gegen die neuerliche Abzocke der Netzbetreiber unter dem Mantel des EEG kann ich mich dzt. nur leider nicht wehren und muss erst mal wieder zahlen. Inwieweit es diesbezüglich eine Gesetzesänderung ( auch mit der Möglichkeit, die meiner Meinung nach völlig unberechtigten Forderungen wieder zurückfordern zu können ) geben wird, bleibt ja erst mal abzuwarten.

  • zu den vNN noch ein interessantes oder dreistes Beispiel:


    Ja nach na, da möcht einer Rumgranteln da könnt ja jeder kommen


    Was ist eine Vermieden Netznutzung :glaskugel:


    die Leitung von Dir bis zu Nachbarn 50 m Weiter weil wenn Du das machen möchstest
    ein Schweinegeld kostet, oder Bezug aus Vorgelagerten Netzen :rtfm:



    Sollt der Stromversorger auf Grund seiner Struktur sein Gebiet eigentlich
    selbst versorgen ( z.B. durch KWK http://www.herzowerke.de/cms/front_content.php?idcat=208
    was ja sehr Löblich wäre ) so fallen halt keine Kosten für Vorgelagerte Netzte an.



    Im Prinzip was ich immer sag, Laden sauber halten nix Einspeisen nix beziehen
    und de Politiker sauber auf die Finger dreschen wen die dann für solch Effiziente
    Klimaverbesserer Geld für Heiligenscheinschmarotzer haben will.

  • In der Sendung kein Wort der Beteiligten zu KWK. Die Politiker und Experten scheinen KWK überhaupt nicht zur Kenntnis genommen zu haben. Der Trettin hat nur mal darauf hingewiesen, dass die Effizienz von Kraftwerke gesteigert werden müßte. Er meinte, dass es nicht sein könnte, dass 60% der Energie bei der Stromerzeugung aus fossilen Brennstoffe zur Wolkenbildung und Flusserwärmung verwendet werde. Die haben immer noch nicht verstanden, dass dezentral nicht bedeutet, dass in jeder Stadt oder Region nur ein Kraftwerk steht. Da scheint noch viel Unwissen zu beseitigen. ;(


    Vielleicht sollte man jeden Politiker und alle deren Mitarbeiter in Berlin per Email mit dem Positionspapier bombadieren damit die endlich mal nicht nur populistische sondern auch mal vernüftige Lösungen in Betracht ziehen. 8o

    Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. ?(
    http://perdok.info/
    Oscar Perdok GmbH
    Gildeweg 14, 46562 Voerde
    Beratung, Planung und Installation von: KWK-Anlagen, PV-Anlagen, Stromspeicher mit Notstromfunktion, Eigene Herstellung von Ladestationen für E-Mobile, Energie-Effizienz incl. Kosten/Nutzen-Betrachtung, Ladestation für E-Mobile (kostenlos)

  • Moin,


    Zitat

    in der Sendung kein Wort der Beteiligten zu KWK.

    stimmt nicht, Frey hat mal das Wort "Blockheizung" verwendet, hat also auch keinen Dunst was das ist. Dann hat glaube ich nochmal einer so nebenbei was von Kraft-Wärme-Kopplung erwähnt, ist aber untergegangen.
    Ansonsten nur Wind, PV, kurz Speicherseen in Norwegen und Kohlekraftwerke :thumbdown:


    Zitat

    Vielleicht sollte man jeden Politiker und alle deren Mitarbeiter in
    Berlin per Email mit dem Positionspapier bombadieren damit die endlich
    mal nicht nur populistische sondern auch mal vernüftige Lösungen in
    Betracht ziehen. 8o

    Ist in der mache, Louis bereitet die gerade vor und dann gehen die morgen in die Post :rolleyes:



    Gruß
    Tom

  • Ansonsten nur Wind, PV, kurz Speicherseen in Norwegen und Kohlekraftwerke :thumbdown:


    Zumindest haben einige die Offshore-Windparks nicht unbedingt befürwortet sondern die Onshore-Anlagen als die preiswertere Lösung angesehen. Die kWh aus Offshore soll ungefähr 4 ct teurer sein als von Onshore. Zumindest gucken da die 4 Großen in die Röhre. 8o


    Und wenn die kWh dadurch zu teuer wird, kommt es der KWK zugute. 8)

    Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. ?(
    http://perdok.info/
    Oscar Perdok GmbH
    Gildeweg 14, 46562 Voerde
    Beratung, Planung und Installation von: KWK-Anlagen, PV-Anlagen, Stromspeicher mit Notstromfunktion, Eigene Herstellung von Ladestationen für E-Mobile, Energie-Effizienz incl. Kosten/Nutzen-Betrachtung, Ladestation für E-Mobile (kostenlos)

  • Zumindest gucken da die 4 Großen in die Röhre. 8o


    nö, ist ein Grund mehr, Fördermilliarden abzugreifen :cursing:


    Bruno

    Ich bemühe mich, garantiere aber keine Vollständigkeit und Richtigkeit, Beiträge ersetzen keine Steuer- oder Rechtsberatung!
    Ich Unterstütze den gemeinnützigen Gedanken dieses Forums und dessen gemeinnützigen Verein, der sicher nix gegen eine Spende hat, wenn ihm hier geholfen wurde.

  • nö, ist ein Grund mehr, Fördermilliarden abzugreifen :cursing:


    Ich meinte damit, dass viele Onshore-Windanlagen von privaten und anderen kleinere Unternehmen betrieben werden. Damit wird zumindest das Oligopol geschwächt.

    Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. ?(
    http://perdok.info/
    Oscar Perdok GmbH
    Gildeweg 14, 46562 Voerde
    Beratung, Planung und Installation von: KWK-Anlagen, PV-Anlagen, Stromspeicher mit Notstromfunktion, Eigene Herstellung von Ladestationen für E-Mobile, Energie-Effizienz incl. Kosten/Nutzen-Betrachtung, Ladestation für E-Mobile (kostenlos)

  • Es ist nicht zielführend irgendwelche MdB per Email zu bombardieren.


    Jeder sollte die Abgeordneten aus seinem Wahlkreis (Suche unter http://www.abgeordnetenwatch.de) mit dem Positionspapier versorgen. Am besten direkt in einer Bürgersprechstunde oder notfalls per Brief oder Email - aber in jedem Fall mit persönlichem Bezug :)


    Auch können Zeitungen und Zeitschriften per Leserbreif auf die KWK aufmerksam gemacht werden :)

  • Richtig, geben wir den Abgeordneten ein wenig Nachhilfe in Sachen KWK.


    Hier mal ein Brief in Auszügen an meine MdB als Anregung für Euch :)


  • Es ist nicht zielführend irgendwelche MdB per Email zu bombardieren.


    Das Forum hat über 5000 angemeldete Teilnehmer. Wenn nur 25% ihrem MdB einen Brief schicken, dann ist das doch ein Bombardement.


    Hier mal der Brief an meine MdB als Anregung für Euch :)


    Werd ich mal machen. Hoffentlich verlangst Du keine Urheberrechtsgebühren. :whistling:

    Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. ?(
    http://perdok.info/
    Oscar Perdok GmbH
    Gildeweg 14, 46562 Voerde
    Beratung, Planung und Installation von: KWK-Anlagen, PV-Anlagen, Stromspeicher mit Notstromfunktion, Eigene Herstellung von Ladestationen für E-Mobile, Energie-Effizienz incl. Kosten/Nutzen-Betrachtung, Ladestation für E-Mobile (kostenlos)

  • Hier mal der Brief an meine MdB als Anregung für Euch

    Mir erscheint wichtig, als Einleitung auf die zuletzt getätigten Aussagen der / des Abgeordneten zur Energiewende einzugehen. Da hat in letzter Zeit jeder was von sich gegeben. Ist in der Regel unter ihrer / seiner Webseite zu finden. Das erzeugt mehr Aufmerksamkeit.


    Und dann halte ich den schweizerischen Beschluss von wegen 10 % KWK für wichtig. Da sollen 25% der Atomkraft durch KWK ersetzt werden und das in einem Land der Wärmepumpen. Der Hinweis verbunden mit der Frage, warum in Deutschland niemand auf die Idee kommt, den schnellsten, einfachsten und billigsten Weg zu gehen.

    Lesen gefährdet die Dummheit! Denken gefährdet Vorurteile!
    Der geistige Horizont mancher Menschen hat einen Radius von NULL. Das nennen sie dann Standpunkt.