In eigener Sache

  • Hallo liebe Forumsjünger :],


    hier mal ein Thread in eigener Sache.


    Nachdem ich immer mal wieder von Firmen "gebeten" wurde Posts zu löschen da diese angeblich negative Auswirkungen auf ihr Geschäft haben (Drohung mit Abmahnung, Rechtsanwalt usw.) und die Rechtslage auch nicht ganz eindeutig war, freue ich mich nun umso mehr, das es jetzt ein Urteil gibt das für Forenbetreiber also positiv zu sehen ist zumal dieses Forum nicht dazu gedacht ist Firmen schlecht zu machen, sondern im Gegenteil, zu unterstützen. Ich werde also in Zukunft nicht mehr wegen jeder Kleinigkeit nachgeben müssen, denn mehr als Kleinigkeiten, die aber schon ausreichten das manche Geschäftsführer rote Köpfe und Schweißausbrüche bekamen, waren im Forum noch nie zu lesen. Ich bekam schon langsam den Eindruck das die Hersteller dem Forum vorzuschreiben haben was da stehen darf und was nicht. Ich dachte eigentlich wir leben in einer Demokratie und jeder hat Meinungsfreiheit.
    Ich weiß das viele Hersteller regelmäßig das Forum durchschnüffeln um negative Beiträge zu suchen statt aus dem Geschriebenen zu lernen und das evtl. als Diskussionsvorlage bei internen Besprechungen zu nutzen.
    Würden Firmen ihre Arbeitskraft so intensiv für nützliches einsetzen wie sie es für Ihren Rechtsbeistand tun dann könnte es der deutschen Wirtschaft bestimmt noch besser gehen ;)


    Ich meine das dass Forum doch ein gewisses Niveau hat und sich jeder von Euch zu benehmen weiß was für Foren nicht immer selbstverständlich ist, dafür danke ich euch. Das spart mir und den Moderatoren eine Menge an Arbeit :].



    Hier das Urteil des OLG Hamburg, Az.7 U 50/06:


    Betreiber von Foren können zur vorsorglichen Überprüfung von Einträgen nur dann verpflichtet werden, wenn sie vorher durch ihr eigenes Verhalten rechtswidrige Einträge provoziert haben oder ihnen bereits mindestens eine Rechtsverletzung von einigem Gewicht benannt worden sind. Nur dadurch würde sich die Gefahr weiterer Rechtsverletzungen konkretisieren. Eine generelle Verpflichtung zur Überprüfung von Einträgen besteht jedoch nicht und würde die Möglichkeit der freien Meinungsäußerung in grundrechtswidriger Weise einschränken.

    Also macht weiter so wie bisher dann sehe ich da auch keine Probleme(y)


    Grüße
    Thomas Reger

  • Vielen Dank TOM für die INFO.


    Wie sicherlich dem einen oder anderem bereits aufgefallen ist, besteht seit kurzem keine Möglichkeit für NICHTMITGLIEDER Einträge zu verfassen bzw. darauf zu antworten.


    Wie z.B. http://www.foren-und-recht.de/…cht-Hamburg-20060822.html


    hier kurz dargestellt, ist der Betreiber eines Forums für die Einträge unter gewissen Umständen verpflichtet rechtswidrige Einträge zu entfernen u n d dem Störer den Zutritt zu verwehren oder dessen Beiträge nur nach Prüfung freizuschalten.


    Kommt ein Forums-Betreiber dieser Pflicht nicht nach, haftet er als Mitstörer auf Unterlassung.


    Wie Tom schon sagte, toll das (fast) keiner Beiträge verfasst, die gelöscht werden müssen. Vielen Dank auch von mir.

  • Hallo,


    denke, solange man bei nachvollziehbaren Tatsachen bleibt - und nicht wild herumpolemisiert - kann niemand ernsthaft gegen Beiträge im Forum vorgehen.


    Im Übrigen bin ich der Meinung, daß es eh wenig Sinn macht, sich intensiv mit Negativbeispielen zu beschäftigen - aus den positivem Beispielen kann man weitaus mehr Nutzen ziehen.

  • @ Kazumba


    sehe ich auch so, auch Negative Sachen dürfen ja auch angesprochen und berichtet werden, das ist ja nicht das Problem. Auch muss man den Herstellern zugutehalten, das ja reagiert wurde und Störungsquellen behoben wurden.


    Besonders positiv sind mir hier Senertec und ECOPOWER aufgefallen.


    Dafür ein großes Dank an beide Firmen.

  • Dachsfan ,


    hab ich Dich richtig verstanden: Senertec und Ecopower haben aufgrund von Berichten hier im Forum reagiert und Störquellen behoben? Kannst Du da mal bitte genaue Beispiele nennen?


    Ansonsten auch von mir hier noch der Dank an alle aktiven User hier im Forum. Selten bleiben Diskussionen im anonymen Internet so sachlich und produktiv. Also weiter so!!!

    Ich bemühe mich, garantiere aber keine Vollständigkeit und Richtigkeit, Beiträge ersetzen keine Steuer- oder Rechtsberatung!
    Ich Unterstütze den gemeinnützigen Gedanken dieses Forums und dessen gemeinnützigen Verein, der sicher nix gegen eine Spende hat, wenn ihm hier geholfen wurde.

  • Bruno44 ,


    nein ich meinte GRUNDSÄTZLICH.


    Während die Anlage des Marktführers Senertec meines Wissens keine Probleme mehr hat, wurde in den letzten Jahren kleinere "Wehwehchen" auf Kulanz behoben.


    Ähnlich hat ECOPOWER als ebenfalls sehr verbreiteter Hersteller getan. Viele der ehemaligen "Problemkinder" wurden weitgehend auf Kulanz "upgedatet" und hier meine ich nicht die Software.


    Beide Hersteller haben den Markt beobachtet und Fehler behoben, mehr habe ich nicht gesagt. Leider kann ich dies von anderen Herstllern nicht sagen. Einige Hersteller meinen Anlagen mit einen Geräusch eines Düsenjet`s in Wohnobjekte einbauen zu können, bzw. unausgereifte Bastlermodelle verkaufen zu können.


    Einige KWK Anlagen grenzen aus meiner Sicht an BETRUG.


    und NEIN, ich möchte keine Namen nennen.

  • Ich nutze das Forum, um anderen meinen ökologischen Weg zu vermitteln und auch um mein Dachs so gut als möglich kennen und einstellen zu lernen. Ich abe den Dachs ein bischen zu meinem Hobby gemacht.
    Und was die Diskussionen hier im Forum angehen: Ich finde die Diskussionen hier im Forum o.k., außerdem wäre mir egal, was ein Hersteller an meiner Aussage stört, oder nicht. Ich habe den Dachs bezahlt und urteile so darüber, wie ich ihn sehe. Daß ich den Dachs für gut ansehe, ist glaube ich wohl bekannt.
    Bei jedem Auto wird das täglich ja auch so gemacht.

  • Ich finde hier im Forum herrscht ein extrem gutes Klima und das findet man im www sehr selten.
    Über unser Forum kann sich kein Hersteller beschweren. Der Hersteller bekommt hier sogar Info`s wo Probleme bestehen.

    -- Die Sonne ist die Quelle unserer Energie, die es richtig anzuzapfen gilt ! ---
    „Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein