ISH: Vitotwin 300-W heißt die Microgen Variante von Viessmann

  • Zitat

    E.ON arbeitet seit vielen Jahren intensiv mit dem Handwerk und den Geräteherstellern bei den verschiedenen Heizungstechnologien zusammen. Nun setzt E.ON mit führenden deutschen Heiztechnik-Herstellern gemeinsam auf den Erfolg der Mikro-KWK-Technologie. Auf der weltgrößten Heizungs- und Sanitärmesse ISH 2011 in Frankfurt wurden entsprechende Kooperationsverträge mit Brötje, Remeha, Vaillant und Viessmann unterzeichnet.


    Um Anreize für die Installation dieser neuen Technologie zu setzen wird E.ON den Markteintritt von Mikro-KWK Heizgeräten finanziell mit einem Förderprogramm ab dem 1. Juni 2011 unterstützen. Die ersten 100 Anlagen der genannten Hersteller, die in unserem Versorgungsgebiet installiert werden und mit einem E.ON Energieliefervertrag versorgt werden, erhalten einen Investitionszuschuss in Höhe von 1.000 Euro.


    Näheres unter eon.de


    Grüße


    AxelF

    Wikipedia: ICH WEISS ALLES!


    Google: ICH HABE ALLES!


    Internet: OHNE MICH GEHT NICHTS!


    Strom: ACH WIRKLICH ???!!!

  • Habe mit gerade die spärlichen Infos zur Vitotwin 300-W
    angesehen.


    Anscheinend kann der Stirling auch modulieren - von 3,6 kW bis 6 kW.


    Kann man aus den Daten auf die Wirkungsgrade im reinen Stirling-
    Betrieb zurückschliessen ?
    (Insbesondere bei 3,6 kK oder bei 6kW ???)


    Hat jemand Infos zur externen Ansteuerung ?
    (An/Aus oder Leistungs- bzw. Temperaturvorgabe via 0-10 Volt)


    Hat schon jemand mal Preise eingeholt ???

  • Hi,


    hatte mal Kontakt zu Remeha, dei verbauen ja denselben Stirling. Da wurde gesagt das bei ca. 4,6KW therm. die 1000Watt elt. kommen. Runtermodulieren sollte zwar kein Problem sein aber ne externe Sollvorgabe fehlte damals noch, es ging nur An/Aus und Leistung über Temperatur - wie ne normale Therme halt.


    mfg

  • Da wurde gesagt das bei ca. 4,6KW therm. die 1000Watt elt. kommen.


    Das ist interessant - kannst Du die Min-Leistung von 3,6 kW bestätigen ?
    Wie ist dann da die elektrische Leistung ?
    Gibt es einen linearen Zusammenhang ? (Wohl kaum)


    Eigentlich bräuchte ich nur den Stirling bei 4,6 kW ohne den Nachbrenner.
    Und das dann mit externer Ansteuerung (An/Aus).


    Ist sowas absehbar ???