Das ecomuc-Eigenbau-BHKW

  • Wir müssen zwar mit dem ecomuc-BHKW unsere Brötchen verdienen, aber wir hatten beim Start des Projekts, das übrigens vom
    BMWI im Rahmen eines ZIM-Solo-Projekts gefördert wird, die Idee, etwas Kleines, Wirtschaftlcihes und selbst Einbaubares zu entwickeln.
    Die Entwicklung hat bislang ca. 2 Jahre mit einem Team von 3 bis 5 Leuten gebraucht, weil wir vieles selbst machen mussten.
    Das BHKW gibts bei uns (ab Sommer 2011 ohne Zwischenhandel) - die Schall- und Wärmedämmung im Baumarkt oder bei uns.
    Ersatzteile gibts bei uns direkt (kein Zwischenhandel) und Verbrauchsmaterial im Baumarkt oder bei uns.
    Das System sieht so aus:
    BHKW-Motor - Standardmotor mit speziellen ecomuc-Modifikationen
    BHKW-Generator - Standard mit ecomuc-Sonderwünschen
    BHKW-Gehäuse - herkömmliches Bau- und Dämmmaterial
    BHKW-Speicher - ecomuc-Entwicklung
    BHKW-Steuerung - ecomuc-Entwicklung
    BHKW-Wärmetauscher - ecomuc-Entwicklung
    BHKW-Einspeiselogik - Standard mit ecomuc-Modifikationen
    Das Ergebnis ist ein serienmäßiges zum Selbsteinbau und zur Selbstwartung geeignetes System - aber mit der Sicherheit für Service und Ersatzteile.
    Und mit Beratung - auch, wenn die natürlich irgendwie bezahlt werden muss. Lieferbar wohl ab September, weil wir im Sommer
    erst noch die aktuellen Interessenten bedienen wollen.

  • Wir müssen zwar mit dem ecomuc-BHKW unsere Brötchen verdienen,


    Ein paar Sachen die mir auffallen


    http://www.ecomuc.de/bhkw-wirtschaftlichkeit


    Zitat daraus


    Zitat

    Ein BHKW läuft in der Regel bei 3000 Umdrehungen.


    Die Regel kenn ich nicht, es kann genausogut wenn mit Konstanter Drehzahl betrieben
    bei 1500 Laufen ich mein das ist sogar häufiger |__|:-)



    Zitat

    In einem ecomuc BHKW teilen sich mehrere Motoren die Arbeit. Wenn ein einzelner Motor
    2000 Stunden pro Jahr läuft, wird eine Lebensdauer von 5 Jahren besser erreichbar. Zudem ist
    das ecomuc-BHKW so gebaut, dass einzelne Motoren ohne großen Aufwand schnell ausgetauscht
    werden können. Und die kleinen Motoren sind preisgünstig.


    Soll also heißen ein Motor hält 10.000 Stunden heute bedeutet aber der einsatz kleiner
    Motoren schlechter Elektrischer Wirkungsgrad, leider find ich dazu nirgens was :pfeifen:


    Zitat

    Ein Verbrennungsmotor hat bei kalter Luft eine bessere Leistung. Also sollte er vor
    allem im Winter laufen. Oder auch mal nachts im Sommer.


    ich krieg schon wieder einen Anflug von Bauchkrämpfen


    http://www.ecomuc.de/bhkw-technik


    Zitat

    Die Motoren erzeugen im Volllast-Betrieb über einen Stromgenerator eine elektrische Leistung von
    jeweils 2 KW und eine Wärmeleistung von 4,5 KW. Durch die Steuerung können diese Leistungswerte
    individuell an die aktuellen Bedürfnisse angepasst werden


    Man könnt auch schreiben Nachts ist es dunkel und der Regen fällt bis zum Boden
    Angaben über Verbrauch und Wirkungsgrad :?:


    http://www.ecomuc.de/bhkw-preise



    Hmmm 17.550 € untern Strich wenns so wirklich ist eine Alternative _()_



    http://www.ecomuc.de/bhkw-einfamilienhaus


    Zitat

    Es ist kein typisches BHKW, sondern eine komplette Heizungsanlage ,die Strom produziert.



    öhhh was wäre dann ein Typisches anderes BHKW
    eines das keine Wärme und keinen Strom produziert :-)_:-)

  • Die Beschreibung ist ja sehr oberflächlich und genauere Informationen gibt es nur über den persönlichen Kontakt. Das gibt schon sehr zu Denken @:pille
    Wenigstens mal paar Fotos würden da schon etwas helfen :!:

    -- Die Sonne ist die Quelle unserer Energie, die es richtig anzuzapfen gilt ! ---
    „Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein

  • Ja Mister ecomuc, so ist das hier:
    Du hast hier zwei Totsünden auf dem Kerbholz.
    1. Du willst was verkaufen -> pfui
    2. Auf Deine Webseite steht was von Wärmepumpe. -> pfuipfui


    Punkt 1 könnte noch zur lässlichen Sünde werden, wenn Du beim Verkauf nachweislich Geld mitbringst,
    aber Punkt 2 disqualifiziert Dich für alle Zeiten, das ist nämlich keine Frage von Vernunft sondern
    religiöser Grundsatz.

    Lesen gefährdet die Dummheit! Denken gefährdet Vorurteile!
    Der geistige Horizont mancher Menschen hat einen Radius von NULL. Das nennen sie dann Standpunkt.

  • Punkt 1 könnte noch zur lässlichen Sünde werden, wenn Du beim Verkauf nachweislich Geld mitbringst,


    Die Behauptung ist Falsch


    Es muß von Verkäuferseite kein Geld mitgebracht werden, es soll nur auf
    Käuferseite das Geld damit verdient werden das zugesagt wurde und zwar Real und nicht
    gefühlt und eigentlich noch wenn man es ganz genau nimmt kann man dann noch den gesparte
    Ablaßbrief für einige Umweltsünden auch noch in die Habenseite reinrechnen, na langts Garantiert :blush2:





    aber Punkt 2 disqualifiziert Dich für alle Zeiten, das ist nämlich keine Frage von Vernunft sondern
    religiöser Grundsatz



    Keine Religiösen Gründe ( obwohl ich Katholisch und so die 10 Gebote als Beichtgrundlage
    relevant, da zu lesen Du sollst keine anderen Götter neben mir haben ) sondern Kaufmänische,
    wer in ein BHKW investiert wäre Bekloppt sich noch eine Wärmepumpe anzuschaffen die aus
    Strom Wärme macht, war sogar vor kurzen hier im Forum Thema


    Was lohnt sich mehr?


    aber irgendwie hab ich das gefühl so schnell bekommen wir keine Antwort :pfeifen:

  • wer in ein BHKW investiert wäre Bekloppt sich noch eine Wärmepumpe anzuschaffen die aus
    Strom Wärme macht,

    Genau das ist es: Bei WP muss man nicht rechnen, da "weiß" man sowieso, dass die immer pfui ist, selbst wenn sie nix kostet. WPler sind halt bekloppt, immer nach dem Motto: Meine Meinung steht fest, verwirren sie mich nicht mit Tatsachen. Hat aber nix mit Religion zu tun, ist blos Ideologie, ist ja was ganz anderes


    Zitat

    war sogar vor kurzen hier im Forum Thema

    Genau: Da war vom ersten Satz an Sonnen klar, dass es Stuss ist, die funktionierende WP durch ein BHKW ersetzen zu wollen. Nur wollte keiner den bösen Satz sagen "bleib bei der WP". Wenn es kaufmännisch noch so offensichtlich ist, eine pfui-Empfehlung verstößt gegen das Prinzip, rein kaufmännisch natürlich.

    Lesen gefährdet die Dummheit! Denken gefährdet Vorurteile!
    Der geistige Horizont mancher Menschen hat einen Radius von NULL. Das nennen sie dann Standpunkt.

  • Bevor wir ganz religiös werden.
    Eine WP kann in der perfekten Umgebung genauso wie ein BHKW "göttliches" leisten.
    Aber ein BHKW mt einer WP koppeln, kann zum Gegeneinander laufen werden.
    Ich hab nix gegen eine WP, sie kann sogar gutes leisten, z.B. in Zusammenarbeit mit einer Solaranlage.


    Wenn hier "Kritik" an WP aufkommt, hat es meist auch einen realen Hintergrund.
    Leider werden immer noch WP's genauso wie BHKW'S in Umgebungen eingebaut, in denn sie nix zu suchen haben.
    Das hat dann nix mit Vorurteile zu tun.
    Du musst einfach auch mal die Kritikseiten bei BHKWeinbauten mitlesen :-):-)

  • In der Tat ist das ecomuc BHKW derzeit Geheimsache - einfach, weil wir nicht fertig sind. Es sind aber schon viel mehr Bilder da, als am Anfang.


    Verkaufen ist sicher glaubwürdiger, als verschenken. Wir sind nicht mal billig. Aber das System wird echt gut und wird Spass machen.


    Das Thema Wärmepumpe (igitt ich habe wieder WP geschrieben) ist deswegen interessant, weil eine W... physikalisch am besten wirkt, wenn die gepumpten Grade wenig sind und der Abstand der Ausgangstemperatur zum absoluten Nullpunkt möglichst groß ist - also im Sommer. Unserem BHKW ist es am liebsten, wenn es kalte Luft kriegt (z.B. um den Generator kühl zu halten) und wenn es die Abwärme richtig sinnvoll abgeben kann- also im Winter. So hat jede Technik ihre Zeit. Ist es da wirklich sinnvoll, mit dem einen das andere auszuschliessen? Mit dem Sommer den Winter?


    Ich habe zwei BHKWs, ein großes Photovoltaikdach, mein Schwager eine Luft-WP - und alles funktioniert irgendwie und alles ist besser als ein Atomkraftwerk oder ein Ölteppich;) Und ich habe noch einen normalen Heizkessel und einen Kachelofen - funktioniert auch. Und ich habe LED-Lampen und einen neuen Energiesparkühlschrank - obwohl ich damit zum Spottpreis einspeisen muss und nicht wirtschaftlicher selbst nutze. Und ich habe super wärmegedämmte Fenster - obwohl mein BHKW damit halt keine 5000 Stunden schafft, weil wir die Wärme nicht brauchen. Muss ich deswegen jetzt aus der Kirche austreten?


    PS: Den Trick mit den Fenstern und mit den LED-Lampen verrate ich auch allen, die wegen einem BHKW anfragen. Auch auf die Gefahr hin, dass ich ihnen dann keins mehr verkaufen kann. ;) ;) ;)