Was wir momentan so alles an neuen Usern haben

  • Bernd der Dachsausbeuter spricht mir aus der Seele.
    Ich verstehe nicht,warum denn manche so ein Geheimnis aus ihrem BHKW machen.
    Auch, daß man hier im Forum etwas gläsern ist, stört mich nicht, ich habe den Dachs bezahlt und benutze ihn so wie ich das für richtig ansehe und werde ihn immer weiter versuchen zu optimieren.
    Wartungen während der Garantie-und Kulanzzeit sehe ich als selbstverständlich an.

  • Hallo Dachsausbeuter!


    Ich denke, es sollte jedem überlassen sein, in welchem Umfang er sich hier anmeldet. Allerdings sehe ich es genau so, dass man sich bei der Eingabe der Daten, und seien es noch so wenige, etwas Mühe geben sollte, damit die wenigstens stimmen. Oder gab es vielleicht 1904 schon einen Dachs von Senertec? :D :D
    Wer weiß, mein Zoohändler sagte, dass die Erprobungsphase seeeehhhrrr lange dauerte, bis alles serienreif war. :P

  • Genau darum gehts mir ja.
    Wir verlangen ja nu wirklich nicht viele Pflichtfelder.
    Aber wenigsten richtig ausfüllen wäre schön.


    Die Daten solllten schon stimmen, wenn man sie eingibt.
    Denkt an die Zeit als Ihr selbst BHKW Betreiber in eurer Nähe gesucht habt, um sich son komisches Ding mal vor Ort anzusehen, ohne das ein Verkäufer in der Nähe ist.


    Wenn man keinen Besuch will, kann man ja einfach auf die Mails die eingehen nicht reagieren. Irgendwann gibt der Schreiber dann schon auf....

  • siehste Bernd, was ich Dir immer gesagt hab, ecopower Anlagen laufen doch mit Gas.


    Herzlich willkommen marcus mit der ecopower, toll das Du uns gefunden hast. Als ich im Sommer bei Ecopower freundlicherweise an einer tolle Führung teilnehmen durfte, hatte man uns vom dem Pflanzenöl Betriebenen Anlagen nix erzählt.


    http://www.kwk-infozentrum.info/html/ecopower_1.html


    INFO: Es gibt bei ecopower nur Gasanlagen, die PÖl Variante ist ein Irrtum oder Scherz.

  • Zitat

    Oha ich sehe beim Dachsfan Hinweise auf andere Hersteller.
    Ohne Wertung!
    Ich bin baff 8o
    Absolut!!


    tja, es geschehen noch Zeichen und Wunder. :D


    Grüße


    Bruno

    Ich bemühe mich, garantiere aber keine Vollständigkeit und Richtigkeit, Beiträge ersetzen keine Steuer- oder Rechtsberatung!
    Ich Unterstütze den gemeinnützigen Gedanken dieses Forums und dessen gemeinnützigen Verein, der sicher nix gegen eine Spende hat, wenn ihm hier geholfen wurde.

  • Hallo zusammen!


    Ich habe mir schon einige gute Tipps in eurem Forum geholt und als ich gesehen habe dass noch kein BHKW in Österreich in der Karte aufscheint habe ich unsere Anlage sofort eingetragen.
    Den Betreibern und Usern des Forums möchte ich gratulieren, toll gemacht, übersichtlich und viel an Information.


    Der Grund für unseren geringen Einspeisetarif liegt darin dass wir das BHKW betrieblich nutzen und den erzeugten Strom in erster Linie selbst verbrauchen. Wir haben auch eine Null-Lieferregelung, dass heißt sobald der Dachs läuft regeln wir unseren Energieverbrauch mit einer Phasenanschnittsteuerung und einer Heizpatrone im Pufferspeicher auf 5,3kW. Unser Bezugsstrompreis liegt derzeit bei ca. 14 Cent inkl. aller Abgaben. Für eine Ökostromanlage nach österreichischem Gesetz erfüllen wir aber nicht alle Anforderungen, hier wären aber bis zu 17 Cent Einspeisetarif möglich.


    Schöne Grüße aus Österreich


    Gerhard Sulzbacher

  • Das mit dem Pöl stimmt nur zum Teil, aus rechtlichen Gründen betreiben wir den Dachs mittlerweile wieder mit RME.
    Ich hab in der ersten Euphorie im Profil PÖL eingetragen, habe es aber jetzt wieder geändert.
    Wir haben einige Versuche mit aufbereitetem Altspeiseöl gemacht, ohne den Dachs umzubauen, nur mit einer starken Vorwärmung 70-80°C.
    Das hat auch ganz gut funktioniert, aber wie gesagt, rechtlich hätten wir enorme Auflagen bezüglich Abgasfilterung etc. zu befolgen. (Österreichisches Abfallwirtschaftsgesetz)
    Auch frisches Pflanzenöl haben wir getestet, auch ohne Probleme, hat aber wirtschaftlich keinen Vorteil gegenüber RME (ökologisch natürlich sehr wohl). Langzeiterfahrung mit PÖL haben wir leider noch keine.
    Im Moment sind wir mit einem Betrieb der Altspeiseöl aufbereitet im Gespräch, bei diesem Betrieb ist der Aufbereitungsgrad so hoch dass dieses Öl nicht mehr als Abfall zählt sondern als Rohstoff.
    Somit wäre das Abfallwirtschaftsgesetz nicht mehr anzuwenden und auch ein Literpreis von ca. 40 Cent wäre wirtschaftlich interessant.
    Zur Wartung: Wir sind zwar kein Senertec-Partner haben aber gute Kontakte zu Senertec . Dass heißt wir machen die Wartungen selbst und erhalten auch alle notwendigen Informationen direkt von Senertec .


    Schöne Grüße aus Österreich


    Gerhard

  • Sehr geehrter Herr Sulzbacher!


    Hab zufällig dieses forum gefunden und würde gerne persönlich mit ihnen in kontakt tretten da ich mich für ein BHKW interesiere und ich einige fragen habe zb wie sie auf einen einspeistarif von 17cent/kwh in öserreich kommen.


    meine mail ist xelan69at@gmx.at


    Danke im voraus!