Ecopower 3.0 erweitern mit Spitzenlasttherme

  • Ich denke so ganz stimmt das nicht.


    Meine Äußerung bezog sich auf das Tuckern im Brennwertgerät. :blush2:


    Herr Prof. Dr. Dr. ecopowerverbauer


    Meine Professur und die beiden Dissertationen (natürlich vom Gostwriter geschrieben, geb ich ja zu) wollte ich eigentlich verheimlichen. :wissenschaftler: Jörg, wann gibst Du endlich zu, dass Du hinter der Sendung "Mieten, Kaufen, Wohnen" steckst und nimmst die Maske ab. Du willst nur nicht, dass man dich als Nachfolger von Thomas Gottschalk vorschlägt. ^|__|^


    wie ich die Resonanzen von dem Abgasgetucker im Schornstein spürbar reduzieren kann


    Wenn Du im Schornstein was hörst, dann kommt das Abgasrohr mit großer Wahrscheinlichkeit an die Schornsteinwand. :sos:

    Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. ?(
    http://perdok.info/
    Oscar Perdok GmbH
    Gildeweg 14, 46562 Voerde
    Beratung, Planung und Installation von: KWK-Anlagen, PV-Anlagen, Stromspeicher mit Notstromfunktion, Eigene Herstellung von Ladestationen für E-Mobile, Energie-Effizienz incl. Kosten/Nutzen-Betrachtung, Ladestation für E-Mobile (kostenlos)

  • Jörg, wann gibst Du endlich zu, dass Du hinter der Sendung "Mieten, Kaufen, Wohnen" steckst und nimmst die Maske ab. Du willst nur nicht, dass man dich als Nachfolger von Thomas Gottschalk vorschlägt


    So lange es noch genug Deppen gibt, die sich für solch einen Mist zur Schau stellen, mach ich weiter Kohle damit. Leider ist mir die hübsche Frau Rackwitz ( Vorort von Leipzig .||. ) aus Leipsch untreu geworden. Und von der lächerlichen Apanage, die Gottschalk vom ZDF bekommen hat :sleeping: kann ich meinen Lebensstandard nicht halten. Deshalb hat auch Herr Schlämmer abgesagt. ;-_

  • Wenn Du im Schornstein was hörst, dann kommt das Abgasrohr mit großer Wahrscheinlichkeit an die Schornsteinwand


    So jetzt wieder zum Ernst des Tages. Da werd ich wohl mal den Schorni bitten müssen, mit seiner Hightec-Kamera meinen Schornstein mal abzufahren.


    Aber was ist mit dem Thema Schalldämpfer ( Michael sag was )? Gibt es da praktikable Lösungen? Das Ding müsste doch unmittelbar am Abgasausgang am BHKW drankommen? Was bringt das Wirklich an Schallreduzierung? ?(

  • So, nach Gesprächen mit allen Beteiligten gibt es weitere Infos. Vaillant (über den Heizungsbauer kontaktiert) besteht auf einer 110er Leitung wegen Volumenstrom. Ausserdem sei das BHKW als letztes Gerät am Strang zu betreiben und Therme zwischen BHKW und Kamin. Vaillant (über den Kaminkehrer kontaktiert) besteht auf einer 110er Leitung wegen Druckschwankungen im Kamin bei laufendem BHKW (blubbern). Durch das große Rohr sei ein Druckausgleich möglich welches verhindert, dass Abgase bei stillstehnder Therme durch diese zurückgedrückt werden und durch den evtl. trockenen Siphon der Therme entweichen. Der Volumenstrom durch das Rohr ist hier nicht mehr erwähnt worden. Außerden sei die Reihenfolge des Anschlusses Kamin-BHKW-Therme egal. Die Anfrage bei Technaflon ob das 75er Rohr für Theme und BHKW ausreicht läuft noch.
    Mein Kaminkehrer wäre zufrieden, wenn er von Technaflon die Aussage bekommt, dass das Rohr reicht und dann eine Rückschlagklappe in die Abgasleitung vor der Therme eingebaut wird welche den Rückstrom von Abgas in die Therme verhindert. Eine Klappe auf der Ansaugseite der Therme reicht nicht aus.


    Ich kann mich an frühere Zeiten erinneren, als wir eine motorisch betriebene Klappe im Kamin hatten welche immer kurz vor Ansprignen des Kessels aufging (kein Brennwerkessel, kein Kunststoffkamin und min. 140mm Durchmesser). Gibts sowas auch für 75mm Kunststoffrohr ?