Dachs HKA: Lastgang/Programm S - Einstellungen?

  • Einstellung MSR1:
    HKA: STROM/WÄRME
    maximale Abschaltung: nein
    Lastgang intern: ja (Zeiten programmiert)
    Spitzenpufferbetrieb: nein
    Funktion Fühler 2: Temperatur


    Ich möchte, daß die HKA zu den eingestellten Zeiten nur dann beginnt zu laufen, wenn die Temperatur der "unteren Heizkurvenbegrenzung" unterschritten ist bzw. während der eingestellten Lastgangzeiten unterschritten wird. Der Pufferspeicher soll bei Start der HKA immer durchgeladen werden.
    Ist die obige Einstellung richtig und wenn nicht, was wäre hierfür die richtige Einstellung?

  • max Abschaltung auf ja
    Lastgang intern auf nein
    Tag / Nacht Umschaltung auf Uhr
    dann "Lastgangzeit als Tagzeit" einstellen
    dann Tagtemperatur um ca. 10 Grad erhöhen


    Dann läd er den Speicher durch und springt an, wenn die Temperatur wärend der "Lastgangzeit" unterschritten wird.

  • Moin-moin,


    in der MSR1 kannst du doch die Zeiträume für Tagzeit bzw. Nachtzeit programmieren (normalerweise für die Nachtabsenkung).


    Gemeint ist, daß du die Zeiten, die du eigentlich als Laufzeit des Dachses vorgeben möchtest (Lastgangzeiten) als Tagzeitraum programmieren sollst. So kommst du auf das gewünschte Laufzeitergebnis.


    Gruß Andy der FrechDachs

    ... denn die Freude an der richtigen Entscheidung währt länger als die Freude am billigen Einkauf!

  • Ja jetzt denke ich, verstehe ich das. Aber wie alles ist auch das bei mir anders.
    Ich habe eine 2. Regeleinheit, mit der ich die Nachtabsenkung und alles was mit Brauchwasser und Heizpumpe zusammenhängt, regle.

  • Andy hat richtig geantwortet.


    Mit der "Tagzeit" nimmt der Dachs die Einschalttemperatur, um soviel Grad wie Du einstellst höher. Damit kann man den Dachs so einstellen, dasss er Nachts nur läuft wenn der Speicher total endladen ist und sobald er auf Tagbetrieb schaltet, nimmt er die höhere Einschalttemperatur und springt an. Ausnahme im Sommer, wenn die Temepratur noch so hoch ist, das ertrotzdem kein Einschaltimpuls erhält.

  • Dachsfan
    Ich muß noch einmal hinterfragen, weil ich es nicht verstehe:
    Warum "Lastgang intern: nein"? Woher soll der Dachs dann wissen zu welchen Zeiten er überprüfen bzw. einschalten soll, falls die "Untere Heizkurvenbegrenzung" unterschritten ist?
    Wenn ich möchte, daß der Dachs zu den eingestellten Lastgangzeiten läuft(aber nur wenn die untere Heizkurvenbegrenzung unterschritten ist), müßte dann bei interner Lastgang nicht "ja" stehen?
    Entschuldige bitte, ich zweifle nicht an deiner Aussage, weiß aber nicht, ob du mich richtig verstanden hast!

  • Dachser
    Immer wenn er auf "Tag" ist addiert er zur normalen Heizkurve, die Tagverschiebung ( kann eingestellt werden) dazu. Damit erhälst Du quasie einen Lastgang, der aber Temperaturabhängig ist.
    Wenn die TagNacht Uhr ( intern) wieder auf Nacht schaltet, schaltet der Dachs auf der "normalen Heizkurve" ein.

  • Hallo, macht es einen Unterschied, wenn man o. g. Einstellung (interner Lastgang: nein) vornimmt, verschiedene Lanstgangzeiten einzustellen, oder sollte man die gesamte Tagzeit als eine durchgehende Zeit vorgeben? Bin mir da etwas unschlüssig.
    Vielen Dank
    freshpaint