Messwandler Pt1000 auf 0-5V

  • Ich setzte den Wandler AD22100 an.


    Betriebsspannung 5 V
    Messbereich -50 bis 125°C
    Einfach auf nen Analogen Eingang gelegt und ausgewertet


    Leitung angelötet und in ein 6mm Messingröhrchen gesteckt, ein Fühler für 4€ :zitat: :zitat: :zitat: :zitat:


    MFG


    Christian

  • Danke für Deine Antwort Christian,viele Wege führen nach Rom.Da ich selbst nicht in der Lage bin Steuerungen
    selbst zu entwickeln, sehe ich das als ein sehr preiswerte Möglichkeit an eine Eingangsschaltung zu realisieren.
    Bei 8,95€ als Bausatz,ist mit Einzelkauf der Bauteile + Leiterplatte nicht viel zu machen.
    Welche Fühlerart benutzt Du?


    Mit besten Grüßen,Tauchkölbchen.

  • Hallo Jau,für 2,75€ bei Reichelt,habe keine Argumente mehr.Das Teil kannte ich nicht, guter Hinweis.


    mit besten Grüßen,Tauchkölbchen :thumbup:

  • Hallöchen,


    weil die Dinger so günstig sind habe ich gleich 2 dutzend im Einsatz..... .||. .||. . Diese Takte ich mit ner Externen Anschaltung ab und lege sie der Reihe nach auf die Analogeingänge meiner SPS-Steuerung (S7 226). Funzt wunderbar.


    Habe die Fühler in 6mm Messing Rohr gesteckt, Innendurchmesser passt genau. 3 Adrige Leitung mit 0,5mm² Qerschnitt angelötet und nen Schrumpfschlauch drüber.


    Empflindlich ist der Sensor nur gegen Spannungsschwankungen, da will er es ganz genau haben. Ansonsten wird der Messwert verfälscht.


    mfg


    Christian