Eigenbau: Umsetzung BHKW-Steuerung

  • Ich habe mir schon mal Gedanken über die Hardware gemacht. Das Modul ist vorhanden und wird über die Software entsprechend konfiguriert. (Patentnummer DE 102007044166 A1)
    Es stehen 32 Kanäle (Ein-/Ausgänge) zur Verfügung. Der Strom soll über Stromwandler (60A ?) gemessen werden.


    Eingänge


    1 BHKW L1
    2 BHKW L2
    3 BHKW L3
    4 PV L1
    5 PV L2
    6 PV L3
    7 WE L1 (Gesamtverbrauch)
    8 WE L2
    9 WE L3
    10 Netz Bezug L1
    11 Netz Bezug L2
    12 Netz Bezug L3
    13 Netz Einspeisung L1
    14 Netz Einspeisung L2
    15 Netz Einspeisung L3
    16 Speichertemperatur


    Ausgänge


    17 BHKW Anforderung (Ein/Aus)
    18 BHKW Leistungsregelung 0-20mA ?
    19 BHKW Leistungsregelung Schrittsignal
    20 PC-Schnittstelle RS232, USB über Adapter
    21 PC-Schnittstelle RS422
    22 LAN


    Ich bin auch hier für Tipps und Hinweise dankbar.


    Viele Grüße Ralf

  • Ich habe mir schon mal Gedanken über die Hardware gemacht. Das Modul ist vorhanden und wird über die Software entsprechend konfiguriert. (Patentnummer DE 102007044166 A1)
    Es stehen 32 Kanäle (Ein-/Ausgänge) zur Verfügung. Der Strom soll über Stromwandler (60A ?) gemessen werden.


    Hi Ralf,


    will auch mal sinnieren so wie das hier in diesem Forum so oft Anwendung findet ;-)


    Was verbirgt sich nun hinter Patentnummer DE 102007044166 A1? Ne Software oder ne Hardware?
    Ist das so ein SPS Gedöns oder ein µC?



    Verstehe mal wieder nur Bahnhof... ;-)


    Grüßle aus dem Schwabenland


    Butze

  • Verstehe mal wieder nur Bahnhof... ;-)


    Tja in meienr Jugend hieß es dann und seh keine Gleise


    Versteht heut niemand mehr da es bald mehr Bahnhöfe ohne Gleise gibt als mit :pfeifen:



    Da gibts folgenden Link


    http://depatisnet.dpma.de/Depa…nt=index&action=recherche


    dort auf Einsteiger



    dann diePatentnummer eingeben und schon geht der Zug Richtung Erkenntnis :keeporder:


    dort zu lesen wäre

    Zitat


    [DE]


    Die Erfindung betrifft eine Anordnung zur Messung von Stromertrags- und/oder Verbrauchsgrößen in einem Niederspannungsnetz. Die erfindungsgemäße Anordnung zeichnet sich durch mindestens eine vor und/oder nach einem Verteilerpunkt (1) an ein spannungsführendes Kabel (2) eines Stromkreises (3) installierte Messeinheit (4) mit einem Erfassungsgerät (7a) aus. Diese umfassen einen kontaktlosen Stromwandler (5) zur Erfassung eines Stromflusses, einen internen Messsignalumsetzer (6), einen internen Messwertspeicher (7) und eine Schnittstelle (8) für einen bidirektionalen Datenaustausch mit einer externen Datenerfassungs- und Auswerteeinheit (9).

  • Hallo Forumsteilnehmer,
    nochmals vielen Dank für eure Anregungen.
    Ich werde nun den Regler in Firmware umschreiben und auf das Modul brennen.
    Danach wird der Regler getestet. In Phase 1 werden erstmal alle gemessenen Werte aufgezeichnet und analysiert. In Phase 2 wird dann aus den Messwerten die Ansteuerung des BHKW simuliert.
    Zum Schluss wird das BHKW tatsächlich angesteuert.
    Die bestehende Regelung wird nicht verändert und kann jederzeit wieder im Betrieb genommen werden.
    Ich suche hierfür noch 4 Pilotanlagen. Hersteller und Typ des BHKW sind egal.
    Interessenten schreiben mir bitte eine Mail an ssc(at)scherber.de
    Viele Grüße Ralf