Dachs: Fehlercode - Leistung zu Klein

  • Hallo,
    Mit diesem Beitrag möchte ich um Euren Rat bitten.
    Seit Anfang 2005 betreibe ich einen Dachs HKA HR mit Heizöl. Bis Heute sind ca. 25800 Betriebsstunden angefallen. Sei Anfang bzw. Mitte diesen Jahres schaltet sich der Moto ca. 2 bis 3 mal täglich ab und zeigt den Fehlercode: Leistung zu Klein. Meine Wartungsfirma ist ratlos und will nach und nach verschiedene Teile austauschen. Heute ist eine neue Wartung gemacht worden, der Fehler ist geblieben. Kann es an der Abgasführung liegen. Die wurde dieses Jahr ein wenig verlängert. Ansonnsten hat der Motor immer seinen Dienst unauffällig verrichtet. Da ich kein "Dachstechniker" bin habe ich die Hoffnung, das Ihr mir weiterhelfen könnt! :sos:
    Viele Grüße aus Prasdorf -Frank-

  • Hallo Frank,


    bei einer Wartung wird normalerweise auch der Abgasgegendruck geprüft. Wenn dabei der Wert normal war kann es eigentlich nicht an der Abgasführung liegen.
    Wurde der Abgasgegendruck geprüft und was war da für ein Wert?


    Gruss
    Spornrad

    -- Die Sonne ist die Quelle unserer Energie, die es richtig anzuzapfen gilt ! ---
    „Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein

  • Hallo!


    Wenn die Abgasleitung verlängert wurde kann das durchaus der Grund sein. Der Dachs reagiert IMHO recht empfindlich auf zu lange Abgasleitungen mit zu hohem Wiederstand, das sehe ich bei meinen Beiden. Meine Nr. 2 hat immer etwas Probleme mit dem Abgasgegendruck.


    Evtl. kann aber auch ein verstellter Anschlag an der Leistungsregulierung dafür verantwortlich sein, oder die Einspritzdüse, oder die Einspritzpumpe, oder Ventile, oder....., abgesehen von einer sauberen Abgasstrecke incl. Filter, Wärmetauscher und Abgasschalldämpfer.


    Dein Dachspfleger sollte allerdings mit solch einfachen Fehlerbildern zurechtkommen. Wenn nicht scheint er mir nicht gerade der Kompetenteste zu sein.



    Viele Grüße
    Joachim

  • Klar kann es die Abgasleitung sein aber man sollte auch den Abgasgegendruck vom Filter zunächst kennen bevor man weitersucht.
    Deshalb die Frage nach dem Wert vom Abgasgegendruck.

    -- Die Sonne ist die Quelle unserer Energie, die es richtig anzuzapfen gilt ! ---
    „Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein

  • Hallo,
    vielen Dank für die Beiträge. Der zuletzt gemessene Druck war 115mbar. 10.03. leider habe ich derzeit keinen aktuellen Wert. Jetzt wurde zusätzlich der Fehlercode "Takten/Stillstand" angezeigt. Ich werde versuchen, den aktuellen Druck zu bekommen. Die Wartungsfa. meint, das Problem liegt "im inneren der Maschine" Was das auch immer heißen soll.
    Viele Grüße -Frank-

  • Hallo zusammen,


    Frank, nach deine beschreibung hört sich an, wie der gleiche fehler bei mir.
    ich hoffe das es nicht das ist was bei mir auch vorgekommen ist.
    ich tippe auf kolbenris, und wenn es doch das ist würde ich, an deiner stelle die endstörungs taste nicht betädigen. den dann kann es sein das du mortorschaden veruhrsachst.
    der zweite fehler kann es auch sein so wie mir der monteur mal gesagt hat. einnasser kondenzer filter der luftzufuhr sperrt.


    Gruß

  • Hallo,


    also der Abgasgegendruck bei der letzten Wartung wäre schon sehr interessant. Diese wurde doch erst vor kurzen durchgeführt.


    Tritt diese Störung regelmässig auf oder nur ab- und zu.


    Wenn du die vordere Abdackung an der Schallkapsel öffnest siehst du den Ventildeckel in der Nähe von der linken Ecke ist ein sog. Spindelmotor mit Hubmagnet aufgebaut. Der Spindelmotor ist durch einen Anschlag nach oben hin begrentzt. Steht die Spindel am Anschlag an, wenn die Störung auftritt? Anschlag nicht verstellen ist tötlich für den Motor.


    mfg
    KWK-fan