Zollabrechnungsformular

  • Tag zusammen
    Ich wollte vorgestern mit dem von Senertec bereitgestellten Online Formular meine Zollabrechnung durchfühen. Aber jedesmal wenn ich das Online Formular geöffnet habe stürzt mir die Seite ab. Ich habe es jetzt bestimmt schon 12 mal angefangen. Jedesmal dasselbe. Nach einigen Eingaben klappt die ganze Geschichte zusammen und es kommt die Meldung: Oh nein Seite zusammengebrochen. Ich habe es auch schon mit verschiedenen Computern versucht. Jedesmal dasselbe. Als Browser benutze ich Google Chrome. Wer kann mir einen Tipp geben, oder was mache ich falsch?
    Danke im voraus
    Tom

  • Hallo,


    ich habe es auch versucht, das Formular auszufüllen, und jedesmal, wenn ich meine Daten eingegeben hatte, und dann auf die nächste Zeile ging, war die Eingabe verschwunden. Und das an 2 verschiedenen Rechnern. _()_


    Daraufhin habe ich mein Senertec Center angerufen, denen mein Problem geschildert, und die Nette Dame hat dann nach meinen Daten gefragt, füllt das Formular nun für mich aus, und schickt mir das ganze Unterschriftfertig per Post zu.


    Das nenne ich nun mal Service. :thumbsup:

  • Hallo Tom,


    habs grade nochmal mit dem von Senertec.de versucht und bei mir fuktioniert es problemlos. Ich Verwende allerdings Mozilla 3.6.13
    Meinen Antrag hab ich am 31.12. von der Seite http://www.senertec-center.de gemacht, versuch es vielleicht mal damit.


    LG


    Bruno

    Ich bemühe mich, garantiere aber keine Vollständigkeit und Richtigkeit, Beiträge ersetzen keine Steuer- oder Rechtsberatung!
    Ich Unterstütze den gemeinnützigen Gedanken dieses Forums und dessen gemeinnützigen Verein, der sicher nix gegen eine Spende hat, wenn ihm hier geholfen wurde.

  • @ Bruno44


    Genau das Formular habe ich genutzt, der gleiche FF mit SW 3.6.13 aber es geht einfach nicht. :verrueckt:


    Jetzt macht das Senertec Center das wieder für mich, und Gut iss. :popcorn:

  • Hallo

    Zitat

    ich habe es auch versucht, das Formular auszufüllen, und jedesmal, wenn ich meine Daten eingegeben hatte, und dann auf die nächste Zeile ging, war die Eingabe verschwunden.


    Das Problem hatte ich auch |:-( , wenn du allerdings links die Seiten im Reader anklickst und es dann ausfüllst :glaskugel: funktioniert es.


    Frank

  • Ich möchte mich herzlich bedanken für die Ratschläge!
    Die Lösung des Problems: Ich habe jetzt statt Google Chrome, Firefox benutzt und siehe da, alles lief wie gewohnt.
    Google scheint nicht so stabil zu sein.
    mfG
    Tom

  • Dieses Formular habe ich auch ausgefüllt und weggeschickt. Nun habe ich Antwort erhalten die wollten noch mehr Informationen.


    DIe wollen den Zählerstand vom Strom zum 31.12 wissen und ich soll denn stand vom Wärmemengenzähler(den ich nicht besitze) auch einreichen musstet ihr das auch?


    Mit freundlichen Grüßen


    Marvin

  • das ist wohl von Hauptzollamt zu Hauptzollamt unterschiedlich, was da gefordert wird. Ich werf den Antrag immer im HZA Karlsruhe ein, obwohl dort die BHKWs gar nicht bearbeitet werden. Die reichen es dann weiter nach Mannheim. Von dort habe ich bisher keine weiteren Unterlagen nachreichen müssen.
    Vielleicht ist es für die anderen User interessant zu wissen, welches HZA solche Infos haben will.
    Aber eines kann man denen nicht unterstellen: Untätigkeit, so eine schnelle Antwort ist zunächst mal als optimal einzustufen.


    LG


    Bruno

    Ich bemühe mich, garantiere aber keine Vollständigkeit und Richtigkeit, Beiträge ersetzen keine Steuer- oder Rechtsberatung!
    Ich Unterstütze den gemeinnützigen Gedanken dieses Forums und dessen gemeinnützigen Verein, der sicher nix gegen eine Spende hat, wenn ihm hier geholfen wurde.

  • Ja das ging dieses Jahr auch recht flott letztes Jahr hatte ich mich mit denen in den Haaren oh man war das ne auseinandersetzung.


    Naja dann muss ich mal schauen bin beim HZA Münster

  • So, hab heute auch Post bekommen.


    Das HZA Karlsruhe (Aussenstelle Mannheim) will dieses Jahr von mir das erste mal die Belege über den eingekauften Brennstoff. Da ich im Sommer 2monatlich und im Winter monatlich abgerechnet werde hoffe ich, dass denen die letzte Rechnung des Jahres reicht, auf der die Verbräuche der letzten 23 Monate zusätzlich vermerkt sind.


    Zudem werde ich den Beleg einscannen und an die Mailadresse vom Brief des HZA senden, mal sehn, ob das so problemlos geht.


    LG


    Bruno

    Ich bemühe mich, garantiere aber keine Vollständigkeit und Richtigkeit, Beiträge ersetzen keine Steuer- oder Rechtsberatung!
    Ich Unterstütze den gemeinnützigen Gedanken dieses Forums und dessen gemeinnützigen Verein, der sicher nix gegen eine Spende hat, wenn ihm hier geholfen wurde.

  • Hallo!


    Geld ist bei mir schon letzte Woche gekommen. Ein Anruf vom Sachbearbeiter des HZA mit der Bitte ihm die letzte Heizölrechnung zuzufaxen hat gereicht. :hutab:


    Das mit der Rechnung mitschicken ist ab diesem Jahr neu, bisher gings bei mir auch immer ohne Rechnungen.



    Viele Grüße
    Joachim

  • Hallo,


    so schnell ist das HZA Dortmund nicht.


    Dem HZA habe ich anfangs nur die Lieferscheine vom Flüssiggas geschickt, das reichte dann aus.
    Vor einigen Jahren wurde die Abrechnung dann auf die jährliche Verbrauchsmenge umgestellt.
    Seitdem will das HZA auch immer die Rechnungen sehen.


    Gruß
    Dachs2001