Energiesteuer auf Rapsöl

  • Hallo, mein Rapsölliferant sagte mir das ab 2011 auf Rapsöl Energiesteuer bezahlt werden muss. Bisher war Rapsöl als Brennstoff fürs BHKW ja von diser Steuer befreit so das die Händler selbst die Steuer vom Rechnungsbetrag abziehen konnten. Ab 2011 müssten die Kunden so sagte er mir diese Steuer bezahlen und bekämen sie vom Zollamt am Jahresende zurückerstattet. Dazu gäbe es ein Formular. Hat sich schon mal jemand damit beschäftigt/kennt sich aus, und vor allem weiß wo ich das Formular herbekomme? Auf der Seite vom Zoll war ich schon hab bei den Download Formularen aber nichts gefunden.

    2005 Dachs HR 5.3 mit Kondenser 51.000 Betriebsstunden

    2007 Dachs RS 5.0 mit Kondenser 32.000 Betriebsstunden

    2008 PV 12,9 kWp Süd 30° Volleinspeisung

    2019 BYD 13,8 kW und 3 x Multiplus II-48 3000 35-32

    2019 PV 9,8 kWp Ost West 10° Überschusseinspeisung

  • Hallo,


    damit ist ja für 2010 kein Handlungsbedarf, ich kann mir vorstellen, das Rapsöl dann einfach auf dem Erstattungsantrag mit aufgeführt wird. _()_


    In jedem Fall mal den Tankinhalt am 31.12.2010 und die Bth aufschreiben. (Bth werden bis zum nächsten 31.12. im Dachsdisplay angezeigt.


    Ich weiß nur nicht, ob die Pflanzenöler überhaupt bei Zoll registriert sind! ?(
    Bis ende 2011 läuft noch viel Wasser den Rhein herunter |__|:-)


    Gruß Dachsgärtner

  • Soweit ich weiß sind wir dort nicht Registriert, ich frage deshalb so frühzeitig damit die mir im nachhinein nicht damit kommen ich hätte mich zum Jahresbeginn registrieren müssen um dann nen antrag stellen zu können...


    Hatte damals schon ewig rumtelefonieren müssen bis ich von meinem Netzbetreiber die korrekte Vergütung bekommen habe und möchte soweit möglich so eine Situation vermeiden.


    Hier giebts doch auch andere Rapsöler, weis da niemand was?

    2005 Dachs HR 5.3 mit Kondenser 51.000 Betriebsstunden

    2007 Dachs RS 5.0 mit Kondenser 32.000 Betriebsstunden

    2008 PV 12,9 kWp Süd 30° Volleinspeisung

    2019 BYD 13,8 kW und 3 x Multiplus II-48 3000 35-32

    2019 PV 9,8 kWp Ost West 10° Überschusseinspeisung

  • Moin,


    dann solltest Du dich schleunigst bei der BLE registrieren lassen!!


    Ich hatte von 2006 bis 2009 ein Steuerlager für Rapsöl zu führen. Ab 01.01.2010 mußte ich für das Rapsöl wie von Dir beschrieben erst die Steuer bezahlen und am Jahresende die Steuer vom Zoll zurückverlangen.


    Das Formular hat die Nummer 1101


    mfg

  • Ab 2011 müssten die Kunden so sagte er mir diese Steuer bezahlen und bekämen sie vom Zollamt am Jahresende zurückerstattet.


    Ab 01.01.2010 mußte ich für das Rapsöl wie von Dir beschrieben erst die Steuer bezahlen und am Jahresende die Steuer vom Zoll zurückverlangen.


    Hmm, was denn nu, ist das nicht Bundeseinheitlich?


    alikante, was ist die BLE? Ich habe nur mit meinem Hauptzollamt (HZA) zu tun.


    Also bei einem Steuerlager mußt du nachweisen, das du das Rapsöl nur für das BHKW verbraucht hast und nicht für den Golf Diesel, oder? :rtfm::tommy:


    Sorry, bei EEG bin ich :-(|__|


  • Nein, da haben wir uns falsch verstanden. Bei der BLE bin ich registriert, bei der BAFA auch, die BAFA teilte mir damals allerdings mit das ich beim ZOLL nicht registriert werden müsse da Rapsöl sowieso Steuerbefreit ist. Bisher hat mein Öllieferant auch das Pflanzenöl fürs BHKW steuerfrei geliefert.


    Nun teilte er mir allerdings mit das ab 2011 die Steuer erst entrichtet und am Jahresende wieder zurückerstattet wird, und zwar vom ZOLL.
    Das ist gerade mein Problem. Da ich davon ausgehe das ich bisher nicht beim ZOLL registriert bin frage ich mich ob ich mich dort nun Registrieren muss...

    2005 Dachs HR 5.3 mit Kondenser 51.000 Betriebsstunden

    2007 Dachs RS 5.0 mit Kondenser 32.000 Betriebsstunden

    2008 PV 12,9 kWp Süd 30° Volleinspeisung

    2019 BYD 13,8 kW und 3 x Multiplus II-48 3000 35-32

    2019 PV 9,8 kWp Ost West 10° Überschusseinspeisung

  • Moin,


    Stichtag ist der 01.01.2010 - sollte ein Händler noch in 2010 entsteuertes Rapsöl geliefert haben so ist das sein Problem.


    Die BLE verwaltet das Problem "Nachhaltigkeit" nebst Nachweisführung, ohne Nachhaltigkeitszertifikat gibts ab 01.01.2011 keinen NaWaRo Bonus mehr vom VNB.


    Steuerlager ist genau wie Du sagst - absoluter Papierkrieg wegen den paar Quitschern :uebel:


    mfg

  • alikante, was ist die BLE? Ich habe nur mit meinem Hauptzollamt (HZA) zu tun.



    Das BLE ist das Bundesamt für Landwirtschaft und Ernährung, ab 1.1.2011 musst du dort registriert sein und darfst nur noch Zertifiziertes Öl verwenden sonst gibts keinen NaWaRo Bonus mehr. Bei mir in der Region haben viele kleine Ölmühlen zu gemacht weil sie sich die Zertifizierung nicht leisten konnten. Für uns bedeutet das, das es weniger Lieferanten gibt und das Rapsöl teurer wird, da der Lieferant ja die kosten für die Zertifizierung auf den Ölpreis draufschlägt :(


    Aber da du ja nen Heizöl Dachs hast ists für dich uninteressant...

    2005 Dachs HR 5.3 mit Kondenser 51.000 Betriebsstunden

    2007 Dachs RS 5.0 mit Kondenser 32.000 Betriebsstunden

    2008 PV 12,9 kWp Süd 30° Volleinspeisung

    2019 BYD 13,8 kW und 3 x Multiplus II-48 3000 35-32

    2019 PV 9,8 kWp Ost West 10° Überschusseinspeisung