Dachs: Leistung rechnerisch nur 4,3kw el. ?????

  • Hallo unser Heizöl Dachs zeigt ständig eine Leistung von mindestens 5,3 kw el.an.
    Wenn ich aber nun die z.B.in den letzten 1000 Betriebstunden erzeugten Kilowattstunden(4300kw el)durch die 1000 Betriebsstunden(laut Zähler) teile dann ergibt sich nur ein Wert von 4,3 kw el.
    Funktionieren die Zähler nicht mehr richtig oder ist es ein Softwarefehler???
    Wo liegt der Fehler??
    Ist wohl bei der Mineralölsteuerrückerstattung von "Bedeutung" :cursing::bomb:

  • Hallo,


    1 Kw abweichung ist schon extrem....


    ...aber man darf nicht vergessen, das die Anzeige die "Bruttoerzeugung" anzeigt, da gehen schon im Dachs sofort 100...200 Watt ab für die interne Heizungspumpe und die Heizölpumpe sowie der Verbrauch der Steuerung.


    Sollten weitere Pumpen direkt am Regler angeschlossen sein, dann bedienen die sich auch an "Ungezählten" Strom. Zudem produziert der Dachs in der Warmlaufphase auch schon einmal nur 3,5 Kw, aber das hohlen zumindest Heizöler durch den Rußabbrand mit 5,8 kw wieder auf! ))))


    Gruß Dachsgärtner

  • Das Problem besteht übrigens immer noch....
    Am Stromverbrauch, an der Laufzeit des BHKW oder am Einspeisezähler hat sich aber nichts geändert....
    Es muß ein Softwarefehler sein oder????

  • Hallo!


    IMHO bringt da ein Softwareupdate nix. Ich würde mich mal auf die Suche machen wo die Verlustleistung zwischen BHKW und Zähler verschwindet. Bei meinen Beiden kommen, über einen längeren Zeitraum gemessen, ca. 5,05-5,1 kWh am Erzeugungszähler an. Die Differenz zu dem Dadchszähler ergiebt sich aus den Pumpen im Dachs und dem Dachsregler selbst sowie die Verlustleistung der Leitung vom Dachs zum Zähler. Und die sollte man, je nach Länge und Querschnitt, nicht unterschätzen.


    Viele Grüße
    Joachim

  • owie die Verlustleistung der Leitung vom Dachs zum Zähler. Und die sollte man, je nach Länge und Querschnitt, nicht unterschätzen.


    Bei einer Zuleitung von 10m 5 x 2,5² bis zum Zähler hat die Zuleitung einen Verlust von ca. 12 W, wenn das BHKW 5 kW liefert. Das sind 0,24%. Kann man eigentlich vernachlässigen und liegt weit unter der Messtoleranz des Zählers. Das erklärt in keinem Fall die Leistungsdifferenz. ;(


    Nicht desto trotz setze ich den KWK-Zähler immer in der Nähe des BHKWs. 8o

    Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. ?(
    http://perdok.info/
    Oscar Perdok GmbH
    Gildeweg 14, 46562 Voerde
    Beratung, Planung und Installation von: KWK-Anlagen, PV-Anlagen, Stromspeicher mit Notstromfunktion, Eigene Herstellung von Ladestationen für E-Mobile, Energie-Effizienz incl. Kosten/Nutzen-Betrachtung, Ladestation für E-Mobile (kostenlos)

  • Das BHKW produziert am geeichten Zähler schon seine 5,3-5,5 kw el.....und der Betriebsstundenzähler am BHKW funktioniert auch richtig...nur zeigt der Dachs zu wenig produzierte kw el.am Regler an..???? 8|:evil: