Eigenbau: Wirkungsgrad eines BHKW

  • Hallo Forum, ich bastle nun schon seit Monaten an meinem eigenen BHKW rum. Endlich ist es fertig und es läuft. Jetzt wollen meine Freunde und Bekannten wissen was der Wirkungsgrad von meinem Motor ist. Da ich da leider keine Ahnung habe wie ich das errechnen kann frage ich einfach hier mal nach. Motor 75 PS, Verbrauch ziemlich genau 11 Liter Diesel die Stunde. Nach 1 Stunde hat er 57 kW auf dem Stromzähler.


    Kann man mit diesen Zahlen den Wirkungsgrad errechnen? Wenn ja, bitte Berechnungsformel hier eintragen!


    Danke einstweilen gr. Robert :sos:

  • Hallo Forum, ich bastle nun schon seit Monaten an meinem eigenen BHKW rum. Endlich ist es fertig und es läuft. Jetzt wollen meine Freunde und Bekannten wissen was der Wirkungsgrad von meinem Motor ist. Da ich da leider keine Ahnung habe wie ich das errechnen kann frage ich einfach hier mal nach. Motor 75 PS, Verbrauch ziemlich genau 11 Liter Diesel die Stunde. Nach 1 Stunde hat er 57 kW auf dem Stromzähler.


    Kann man mit diesen Zahlen den Wirkungsgrad errechnen? Wenn ja, bitte Berechnungsformel hier eintragen!


    Danke einstweilen gr. Robert :sos:




    Kanst Du mir die Maschine Verkaufen 8o


    11 Liter Disel sind grob 110 kWh wenn Du 57 kWh Elektrisch machst hast Du also einen Wirkungsgrad
    von fast 52 % Elektrisch richte Dich darauf ein das Du eien größere serie auflegen mußt.



    1 Liter Diesel hat grob 10 kWh


    genauer


    http://de.wikipedia.org/wiki/Dieselkraftstoff


    dort unter Heizwert 9,8 kWh/L

  • Moin

    Oh danke für die schnelle Nachricht! Ist der Wirkungsgrad gut oder Schlecht!

    der Wirkungsgrad ist Gut - zu Gut um Wahr zu sein!!! Manni hat Dich auf die Ihm eigene liebevolle Weise darauf hingewiesen das Deine Angaben falsch sein müssen.


    mfg

  • Manni hat Dich auf die Ihm eigene liebevolle Weise darauf hingewiesen das Deine Angaben falsch sein müssen.



    Jetzt aber ich hab doch garnix gesagt :popcorn:



    Wie das gerechnet, relativ einfach Verbrauch in Einer Stunde 11 Liter Diesel
    genauer gerechnet 11 mal 9,8 ist ein Energieeintrag pro Stunde von 107.8 kWh


    der Energieerlös Elektrisch ist laut Deiner Aussage 57 kWh in der gleichen Zeiteinheit


    so nun ich als alter Handwerker nehm ein Taschenrchner tipp eine


    57 : 107,8 = 0,5287569 macht übern Daumen einen Wirkungsgrad Kaufmännisch Gerundet 52,9%
    Werbetechnisch 53% Wirkungsgrad


    Ein gewöhnlicher 75 Ps Motor ( der hätte also 55,14 kW an der Welle von der Leistung ging
    noch der Wirkungsgradverlust des Generators ab ergäbe bisher um die 50 bis 51 kW Elektrisch )
    liegt derzeit je nach Bauart zwischen 36 bis eventuell 40% Elektrischer Wirkungsgrad



    Tja nur weiß ich halt nicht was Du gemacht hast um so ein
    effektiven Motor zu erreichen, sollten Deine Angaben stimmen
    solltest Du Dir schnellstens über eine Vermarktung Gedanken machen.



    Oder eben wie alikante schon andeutet noch einmal sehr sorgfältig Messen :pfeifen:

  • Ja die Werte von oben sind nicht ganz richtig. Der Verbrauch war 10,7 ltr. Aber trotzdem find ich das Ergebnis Gut.
    Hab dann nochmal einen Testlauf gemacht, allerdings die Drehzahl gedrosselt und 2 Stunden laufen lassen. Da der Motor schon immer mit Dieseladditiv von ATU läuft hab ich den Tank entleert und Neu befüllt. Ergebniss: Auf dem Stromzähler stehen 60,8 kW und der Spritverbrauch ist meiner Meinung mit 12,2 ltr. i.O.


    Nächste Woche baue ich den Generator an einen 185 PS Rapsdieselmotor, mal sehn was da rauskommt!


    Zum Thema vermarkten?
    Ist der Motor oder der Verbrauch etwas besonderes?
    Mein Scoda Diesel verbraucht auf der Autobahn bei 100 km/h 5,4 ltr.

  • Ist der Motor oder der Verbrauch etwas besonderes?


    der Motor wäre bei den Verbrauch zu der Leistung etwas besonderes


    p.s. Nachfrage

    Zitat


    Auf dem Stromzähler stehen 60,8 kW und der Spritverbrauch ist meiner Meinung mit 12,2 ltr. i.O.


    Beide Werte würden im gleichem Zeitraum ermittelt :wissenschaftler:


    Du hast Dich im Teillastverhalten etwas verschlechtert ( kein Angst Du bist immer
    noch Weltspitze ) aber es sind nur 50,8 % Marktingmäßig bekommen wir das locker auf 51 %



    Mit was mißt Du die kWh ( Baumarktzähler ? ) und wie ermittelst Du den Verbrauch?

  • Ist der Wirkungsgrad gut oder Schlecht?


    Schau die mal die BHKW-Kenndaten der ASUE an.


    Im Segment von 50-200 kW liegen übliche Wirkungsgrade bei 30-35%. Es kann sein, dass sich in den letzten 5 Jahren die Werte ein bischen verbessert haben, aber das geht alles in kleinen Schritten. Die erste Vermutung wäre, dass
    a) die Messeinrichtung für Strom und Brennstoff nicht geeignet war oder
    b) Du ein begnadeter Motorenentwickler bist.


    Gruß,
    Gunnar

  • Zählerstand EON-Original 452,8 kW, Verbrauch laut meinem Werkstattleiter 66,1 Liter Rapsöl. Verbrauch Additive 0,2 Liter.


    Mir deucht es muß am Additve liegen, nun wirds langsam unheimlich
    Du bist da bei die Welt zu erobern


    66,1 Liter Rapsöl normales so um 9,2 kWh je Liter macht 608,12 kWh
    452,8 kWh Strom kamen raus ist ein Elektrischer Wirkungsgrad von 74,5 %
    ich hoffe Du hattest einen Wintermantel dabei es muß ganz schön kalt geworden
    sein in der Werkstaat _()_

  • Zitat

    Zählerstand EON-Original 452,8 kW


    Kannst Du ein Foto von dem Zähler machen? Sprit abmessen sollte ja ohne Ablesefehler möglich sein, also vermute ich, dass mit der elektrischen Messeinrichtung etwas nicht ganz stimmt.


    Gruß,
    Gunnar

  • Trotz meiner lieben Nachbarn habe ich nun den Motor (360 PS) mit 1600 U/Minute ganze 12 Stunden laufen lassen. Er treibt nur den Generator an. Meine Frage: Wenn ein 40ig tonner beladen 30 bis 40 Liter Diesel (LKW-Forum) in der Stunde verbraucht, wieviel Liter Kraftstoff (Rapsöl) darf mein Motor (360 PS) auf 12 Stunden bei gleichbleibender Drehzahl von nur 1.600 U/min verbrauchen?


    Und was sollte nach 12 Stunden auf dem Stromzähler stehen?


    Danke für ehrliche Antworten!
    gr. Robert

  • wieviel Liter Kraftstoff (Rapsöl) darf mein Motor (360 PS) auf 12 Stunden bei gleichbleibender Drehzahl von nur 1.600 U/min verbrauchen?


    Und was sollte nach 12 Stunden auf dem Stromzähler stehen?


    Leider kann man deine Fragen mit den Daten nicht beantworten.


    Über Drehzahl und Spitzenleistung kann man keine Verbrauchsprognose machen. Der hängt nämlich ganz entscheidend von der abgegeben Leistung ab!
    Nenn uns den Zählerstand und wir können eine grobe Einschätzung des Verbauchs liefern.
    Besser noch: Schreib auch den Kraftstoffverbrauch und du bekommst nen Wirkungsgrad.
    Am Besten: rechne den Wirkungsgrad gleich selber aus und du bekommst sofort Kommentare...



    mfg JAU

  • Motor (360 PS) mit 1600 U/Minute ganze 12 Stunden laufen lassen. Er treibt nur den Generator an. Meine Frage: Wenn ein 40ig tonner beladen 30 bis 40 Liter Diesel


    360 Ps sind 265 kW das ist aber nicht bei 1600 ( ist der Genrator nicht direkt geflanscht ?)Umdrehungen


    Aber ein LKW der 35 Diesel pro Stund braucht bring derzeit ( als nicht zu den 75 % Wirkungsgrad die Du schon hier
    gemessen hast ) 35 Liter sind grob 350 kWh ca. 35% Wirkungsgrad an den Rädern eine Leistung von ca. 100 kW
    mechanisch :wissenschaftler: als Genrator geht noch etwas Verlust ab sagen wir 95 kW macht in 12 Stund
    1140 kWh, na und Liter halt 35 mal 12 |__|:-)



    Wenn man den Hubraum des Motors kennen würd und Direkteinspritzer oder Vorkammermaschin,
    würd des ganz mehr Hand und Fuß haben :popcorn:

  • Danke für die Antworten!
    Nun hier mein Ergebnis nach 12 Stunden Dauereinsatz.
    Kann das sein dass mein 360 PS Motor mit 1.600 U/min. nach 12 Stunden 252,8 ltr. Rapsöl verbracht hat?
    Kann es ebenfals sein dass nach dem Generator eine Elektrische Leistung von 1752,3 kW auf dem neuen Zähler steht.


    Sonstiges:
    Rapsöl vorgewärmt.
    252,8 Liter Rapsöl: 290,72 €
    2 Liter Additiv: 48,90 €
    Abwärme ins freie geleitet, trotzdem ca. 70 Grad in der Werkstatt.
    Eine Beschwerde Nachbar!


    Danke gr. Robert