Visualisierung Ecopower-BHKW

  • Hallo ecopower-Betreiber und Interessenten,


    nach längerem Bemühen ist es gelungen, Grundlagen für eine Visualisierung - ggfls. auch später Regelung - zu schaffen. Über IP-Syncom wäre mit "Nachbereitung" von Tom eine Komplettlösung schaffbar.
    Vorläufig geschätzt und erahnbare Kosten:
    - einmalig ca. 500 € für Programmierung u.a.
    - je Anwender ca. 99 € einmalig
    Lt. Mitgliederstatistik gibt es vorerst 18 ecopower, d.h. die Lasten könnten schon jetzt gut auf mehrere Schultern verteilt werden.
    Da einer den Startschuß geben - letztlich den "Kopf hinhalten" muß - würde ich mich für die Koordinierung verantwortlich fühlen, damit es einen An-sprechpartner gibt. :blush2:
    Deshalb wäre als Erstes das Interesse an einer solchen Software-Entwicklungs-Beteiligung zu ergründen.
    Damit damit das Forum nicht übermaßen mit Detail's hierzu belastet wird, würde ich um Meldungen an meine private E-Mail
    michael.schmidt2@gmail.com
    bitten. Wer sich ggfls. auch aktiv daran beteiligen will/kann - bitte mit vermerken !
    Um dafür einen absteckbaren Zeitrahmen erhalten zu können, wäre das bis zum 10.11.10 erforderlich - damit sollte ein planbarer Umfang ermittelbar sein können.


    Es liegt nun an Euch wie und wie schnell das Projekt konkrete Formen annehmen kann... :pilot:
    :aok: pamiru48

  • Danke für deine nicht unberechtigte Fürsorge firestarter,


    ich glaube gegen eine "Spam-Flut" mit meinem Apple-Mac gewappnet zu sein. Außerdem schwirren im Netz ca. 20 Mio. Privat-Daten (bis hin zu Kto.-Verbindungen...) rum. :aberglaube:


    pamiru48

  • Morgen,


    ich glaube gegen eine "Spam-Flut" mit meinem Apple-Mac gewappnet zu sein


    Du brauchst dir vielleicht keine Sorgen wegen Viren und Trojanern machen, aber den nervigen Mist mit unnötiger Post hast du trotzdem.
    Ich konnte die Flut durch bedachten Umgang nach dem letzten Adresswechsel jedenfalls deutlich minimieren.



    mfg JAU


    P.S. Christine sagt: "Isch abe gar kein Ecopower, Signorina "

  • Hallo Pamiru48,


    Du kannst das ganz einfach über das Forums interne Mail-System abwickeln (private Nachrich PN).
    Dann geistert Deine Mail Adresse nicht überall herum. 8)


    Gruss
    Spornrad

    -- Die Sonne ist die Quelle unserer Energie, die es richtig anzuzapfen gilt ! ---
    „Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein

  • Was pamiru meint ist ein Schnittstellenprotokoll um den Ecopower mit IP-Symcon zu verknüpfen. Was man mit den Werten die das Eco dann liefert macht ist eine andere Frage ;)


    Die 500 Euro sind die Programmierkosten für die Schnittstelle und die 100 Euro fallen pro IPS Lizenz an, wer es noch nicht hat. Sofern ich das richtig sehe.

  • Moin,


    die 500€ sind die Umsetzung des Protokolls und das Erstellen der Weboberfläche mit Datenlogging usw..
    Das bedeutet, umso mehr das haben möchten, umso billiger wird es. Angenommen 10 Betreiber eines Ecopower sagen zu, dann kostet das pro Nase 500/10 = 50€ + 99€= 145€ pro Nase komplett für die Visualisierung inkl. IP-Symcon ;) Die 99,00€ sind fest, das kostet IP-Symcon. Wenn jemand schon IP-Symcon hat, dann kostet es für denjenigen bei 10 Usern 50€.



    Gruß
    Tom

  • In "Auswertung meiner höflichen Hinweise" vor der Projektgruppe des B.KWK in Leipzig erhielt ich im Nachgang die angemahnten Unterlagen mit dem Zusatz, das da evtl. noch Fehler enthalten sein könnten. Das wird sich bei Bearbeitung durch IP-Syncom aber klären. ))))


    Würdest du dich beteiligen wollen ?


    Ich mache zum 31.10. eine Zwischenabrechnung, lasse ich dir nächste Woche in Kopie zukommen. Brauch deine E-Mail-Adresse dafür.
    pamiru48

  • ich renoviere auch gerade ein haus. als heizung sollen ein ecopower hinein. das ganze haus, heizung, licht, lüftung, etc. wird über einen knx bus gesteuert. mich interessiert was ich über eure schnittstelle ins bhkw schicken kann und was ich herausholen kann. z.b. die außentemperatur ist im knx bus verfügbar. kann das bhkw diese nutzen? ich ich ein schaltsignal bhkw an oder aus in den bus über euere schnittstelle bekommen? hoffe diesmal war ein verständlich

  • Grundsätzlich kannst du für den ecopower (ich nehme an ein 3.0-er ?) alles das sehen, was auf der Portal-Seite unter "BHKW-Online" - mehrere Button auf der linken Rahmenseite - dargestellt ist. Du müßtest beim Kauf auf die RS232-Schnittstelle achten, von dort werden alle Betriebsdaten und -zustände "geholt". Es kann außentemperatur- und/oder raumtemperaturgeführt betrieben werden, sowie 2 Heizkreise angesteuert.
    Eine Einbindung eines (vorhandenem oder zusätzlichem) Spitzenlastkessel ist vorhanden, ebenso wie die Überwachung von Pufferspeicher und WW-Temperatur. Ich würde dir empfehlen, bei der Anschaffung die 155 € Netto für die ecoHome-Software nicht zu sparen. Solltest du eine PC-Überwachung größer 2m-Entfernung planen, Datenkabel vorsehen.
    Ich hab dir mal ein Beispiel "Tagesdatenprotokoll" und einen Scrennshot angehangen - da kannst du erahnen, was "herauszuholen" bzw. damit anzufangen geht (Ich habe die Techniker-Version, ecoHome hat nicht alle Detailfunktionen - brauchst aber auch nicht).
    Wenn's so noch ausreicht, rückfragen.
    Gruß, pamiru48

  • wenn ich es also richtig verstanden habe baut ihr euch eine weboberfläche die im prinzip die daten der sotware anzeigt?! muss denn für eure lösung immer ein pc neben dem bhkw laufen? oder ist dies syncom eine art embedded pc? kann ich das bhkw auch über einen adapter rs232 to lan laufen lassen und dann mit der software auf einen virtuellen com port? z.b. der LAN-Maxi von nientech?

  • Hi Fuchs,


    also das ganze soll so gemacht werden:


    - Protokoll wird in IP-Symcon umgesetzt (nur lesend, nicht schreibend)
    - Es wird dann eine Weboberfläche erstellt, Basis ist DDC-WebControl
    - Datenlogging in eine MySQL Datenbank und Trendanzeige in Visualisierung
    - Evtl. Abfrage der einzelnen Ip-Symcon PC's und Anzeige der momentan erzeugten Leistungen (elektr., therm.) aller Ecopower im Forum


    Was die KNX Anbindung angeht, das kann IP-Symcon, frag mich aber nicht was, wie usw., habe mich mit KNX in Verbindung mit IPS noch nicht näher befasst, weiß auch nicht welche Typen da unterstützt werden.


    Für IP-Symcon muss ein PC laufen um die Webseite 24h zur Verfügung zu stellen und auch wegen dem Datenlogging. Es muß kein HighTech PC sein, es muß nur Windows XP darauf laufen. Ich mache das mit Netbooks oder Mini-ITX PC's. RS232 to LAN funktioniert auch, hat ja auch mit IP-Symcon soweit nichts zu tun, ist ja eine Sache des Betriebssystem das dann einen virtuellen Port zur Verfügung stellt. Dieser wird dann in IP-Symcon genutzt.


    Ansonsten kann man mit IP-Symcon jede Menge Hardware ansprechen (gibt sehr viele Module dafür die Bestandteil der Software sind). Alles andere kann man anbinden wenn das Protokoll verfügbar ist. Programmiert wird mit PHP, d.h. du bist absolut flexibel in der Programmierung.
    In IP-Symcon kannst du eine oder mehrere Webserver laufen lassen und hast damit Zugriff auf sämtliche Daten die du in IP-Symcon vorhälst und kannst diese dann in den Webseiten verarbeiten.


    Hoffe du hast einen kleinen Einblick bekommen wie das ganze funktioniert ;)



    Gruß
    Tom