Defekter Abgaswärmetauscher im EC Power XRGI BHKW

  • Hallo BHKW Freunde!
    Ich betreibe in einer Gemeinschaft seit etwa 2,5 Jahren ein EC Power BHkW und war bis vor kurzem auch recht zufrieden mit der Maschine.
    Vor ein paar Wochen fiel das BHkW auf einmal aus und nach Begutachtung des Servicetechnikers stand fest das der Abgaswärmetauscher durchgerostet war. Nach längerem hin und her mit der Firma EC Power und dem Service Betrieb würde uns gesagt das wir die vollen Kosten des Schadens übernehmen müssten(Der nicht gerade gering ist). Unserer Meinung nach darf es nicht passieren, dass nach so kurzer Zeit ein massives Bauteil wie der Wärmetauscher durchrostet. Zum Befüllen des Systems wurde meines Wissens nur "totes" Heizungswasser mit einem Anti-Korrosions Zusatzmittel genommen.
    Jetzt die Frage: Ist einem von euch schon mal Ähnliches passiert? Oder habt ihr mal von so einem Fall gehört?
    Ich würde mich über rasche Antworten freuen!
    MFG Andreas

  • Hallo nochmal


    klar ist eine Reperatur immer ärgerlich
    und so knapp nach der Gewährleistung um so mehr.


    Zitat


    Jetzt die Frage: Ist einem von euch schon mal Ähnliches passiert? Oder habt ihr mal von so einem Fall gehört?


    Hier im Forum wird äußerst selten von Problemen bei den Maschinen berichtet (ich glaub, Du bist erst der Zweite)
    und bei dem anderen war es was elektronsiches.
    Ein generelles Problem scheint es somit nicht zu geben.


    Hilft Dir natürlich nicht wirklich weiter,
    und den Vollwartungsvertrag habt ihr wohl auch nicht.


    Ich werd mal als Forenmensch nochmal nachhacken.

  • So, nun hat es mich auch erwischt. :crygirl:
    Ich habe zwei EC-Power Anlagen am Laufen, die ältere mit etwa 15800 Bth und 26 Monaten hat, per heute, ebenfalls einen Schaden am internen Abgaswärmetauscher. Der Befestigungswinkel vom AWT zum Motorblock verträgt offenbar nicht nicht die Vibrationen oder ist verspannt montiert worden. An der Schweißnaht des Winkels ermüdet das Material und das Wasser vom Motorkreis leckt dort heraus.


    Mal sehen, was meinen Service und EC-Power dazu für eine verträgliche Lösung einfällt.


    Ansonsten kann ich das Gerät nur loben. Die Wartungsintervalle sind gut, die Wartung an sich ist von den Kosten her vertretbar und die Geräuschdämmung vorbildlich. Schön wäre eine gleitende Modulation, im Moment lässt sich nur der obere und untere Festwert vorgeben.

    Gruß
    Michael


    Alle sagten: Das ist unmöglich! Dann kam einer der dies nicht wusste und tat es einfach.

  • Zitat

    Der Befestigungswinkel vom AWT zum Motorblock verträgt offenbar nicht nicht die Vibrationen oder ist verspannt montiert worden. An der Schweißnaht des Winkels ermüdet das Material und das Wasser vom Motorkreis leckt dort heraus.


    Foto?


    Die Methode der Zugdreiecke finde ich recht einfach, um Spannungsspitzen
    zu vermeiden. Erfunden hat Sie ein Bionik-Prof aus Karlsruhe:
    http://bibliothek.fzk.de/zb/be…attheck-Poster-060308.pdf
    http://www.konstruktionspraxis…n/design/articles/117157/


    Gruß,
    Gunnar

  • Moin,


    Zitat

    Erfunden hat Sie ein Bionik-Prof aus Karlsruhe:


    über den war erst vor kurzem ein Bericht im Fernsehen. Schaut sich das von der Natur ab und übernimmt das dann in die Statik. Die Ergebnisse durch einfache Änderungen waren genial. Eiegntlich sind alle rechtwinkligen Konstrukte seit jeher falsch gebaut worden.



    Gruß
    Tom

  • Hallo pepshmeer,


    da wollt ich nun verkünden,
    dass meine Nachfragen ergeben habe, dass kein generelles Problem mit den AGWT bekannt ist (wenn sowas natürlich auch nicht ausgeschlossen werden kann)
    und nun von Dir die traurige Nachricht, dass es Dich auch erwischt hat.


    mein Beileid
    und die Besten Wünsche, dass das Problem zu Deiner Zufriedenheit gelöst werden kann.


    Zitat

    Schön wäre eine gleitende Modulation, im Moment lässt sich nur der obere und untere Festwert vorgeben.


    hmm, die Maschine kann doch normalerweise gleitend modulieren.
    Welche der 4 Regelstrategien ist denn bei Dir eingestellt?

  • Hallo peshmeer,


    ein solcher Haarriss an dieser Stelle kann meiner Meinung nach von einem versierten Handwerker mit einem Schutzgas- Schweißgerät dauerhaft repariert werden.
    Gerade dann, wenn die Anlage aus der Gewährleistung/Kulanz raus ist, würde ich das versuchen.


    Aber wie gesagt, nur meine unmaßgebliche Meinung! :-(|__|


    AxelF

    Wikipedia: ICH WEISS ALLES!


    Google: ICH HABE ALLES!


    Internet: OHNE MICH GEHT NICHTS!


    Strom: ACH WIRKLICH ???!!!

  • Ist es bei dem ersten Schaden hier im Thread genau das selbe?


    Hallo Gunnar!
    Nein bei uns ist nicht die Halterung defekt, sondern der Abgaswärmetauscher im Inneren durchgerostet. Das Wasser das durch den AGWT fließt gelangt also direkt in das Abgassystem und verdunstet dort.
    Interessant zu hören, dass jetzt mehrere Probleme mit diesem Teil haben. Der AGWT scheint wohl auch falsch konstruiert worden zu sein. Meiner Meinung nach müsste er im Inneren aus Edelstahl bestehen, oder zumindestens mit einer Art Schutzlack versehen werden müssen.


    Zu dem Problem von Pepshmeer:
    Ich denke auch das man den AGWT in deinem Fall nochmal Schweißen kann! Ich hoffe nur, dass bei dir nicht ähnliche Probleme auftreten, wie ich sie gerade Erleide. ;(


    hmm, die Maschine kann doch normalerweise gleitend modulieren.


    Welche der 4 Regelstrategien ist denn bei Dir eingestellt?


    Soweit ich weiß kann die Maschine nur gleitend Modulieren wenn sie Stromgeführt fährt. In pepshmeers Fall läuft sie bestimmt Wärmegefürt, dann gibt es nur eine max und eine min Leistung die angefahren werden kann.
    Sonst kann ich pepshmeer nur zustimmen! Bis auf das Problem, dass wir jetzt mit dem AGWT haben sind wir auch super Zufrieden mit der Maschine!

  • Soweit ich weiß kann die Maschine nur gleitend Modulieren wenn sie Stromgeführt fährt. In pepshmeers Fall läuft sie bestimmt Wärmegefürt, dann gibt es nur eine max und eine min Leistung die angefahren werden kann.


    Kann man diese Aussage verallgemeinern - oder ist das nur für diese Maschine zutreffend ???


    pamiru48

  • @pamiru
    falls Du auf Dein ecopower abzielst,
    dann kannmans wohl nicht verallgemeinern ;)



    Zitat

    Soweit ich weiß kann die Maschine nur gleitend Modulieren wenn sie Stromgeführt fährt. In pepshmeers Fall läuft sie bestimmt Wärmegefürt, dann gibt es nur eine max und eine min Leistung die angefahren werden kann.


    Jepp,
    drum ja die Frage, wie es betrieben wird
    ....natürlich geht stromoptimiert nur, wenn auch ein entsprechender Referenzzähler eingebaut wurde
    (besonderheit bei ECpower, dass der vor der Sammelschiene der Verbraucher sitzt)..also nicht bezug-/oder einspeisezähler


    Mal ne Frage,
    von der Zeit her fast ein Dauerläufer, wie siehts von der Strmproduktion aus?