Kleines Kraftwerk mit Stirling-Motor: Wirtschaftlichkeit

  • Hey ihr Bastler da draußen,


    ich bin im Begriff ein BHKW für private Zwecke zu bauen und bin dabei auf euer interessantes Forum gestoßen. Ich stehe im Moment noch absolut am Anfang und habe mir hier schon die Augen wund gelesen.
    Meine erste Überlegung sieht zunächst folgendermaßen aus:


    Aufgrund eines besseren Wirkungsgrades, sowie der Möglichkeit verschiedene Wärmequellen nutzen zu können, einen Stirling- Motor statt eine Verbrennungsmaschine einzusetzen.


    Nun stellt sich mir natürlich die Frage, woher bekomme ich so‘n Ding und was kostet es in etwa. Also ich bin im Moment dabei, eine Berechnung bezüglich meiner Wärmeauslastung durchzuführen. Gehe im Moment jedoch von einer Größenordnung von etwa 2kw Leistung an der Abtriebswelle aus.
    Ich konnte bisher keine Anbieter festmachen, die Stirling- Motoren bauen geschweige denn verkaufen. Ich wäre euch sehr dankbar, falls mir irgend jemand etwas dazu sagen könnte.
    Ich denke dies ist das Kernproblem und bevor ich da nicht weiterkomme brauch ich die ganze Geschichte auch gar nicht anzugehen


    Wäre euch für jede Anregung dankbar


    mfg


    bastelwastel

  • Selbst bauen ist wohl noch die einzig schnellste Variante an einen Stirling zu kommen.

    Da bin ich nun zufällig vom Fach :-) und kann dir sagen: Das ist eine Geldgrube (kannste leider nur reinschmeißen). In dem Thema sind schon viele, viele, viele Millionen versenkt worden.


    Lass Dir raten:
    Wenn selber machen, dann mit einem Modellmotor anfangen. Wenn der dann mal 1 W abgibt, hat sich das Thema vermutlich erledigt.


    Wenn nicht, wäre der nächste zu empfehlende Schritt über VE - Ing.

    Tja zum Motor vom Pfarrer aus der Gegend wo Nessy zu Hause sein soll

    Der Beitrag ist nicht ganz auf der Höhe der Zeit weils was neueres und brauchbarereres gibt. Der Sprecher in dem Video ist Dieter Viebach. (von dem kann man diverse Bücher kaufen). Er stellt hier die Diplomarbeit von seinem Sohn vor. Der bietet inzwischen einen neueren Motor als Zeichnungssatz und als Bausatz an.


    http://www.ve-ingenieure.de/projekt_st05g_cnc.html


    Der Preis für den Bausatz wird dich vermutlich umhauen, aber wenn Du denkst, Du kannst es billiger machen, ein weiterer Rat: vergiss es.


    Und ein dritter Rat: Streiche in diesem Zusammenhang den Begriff Rentabilität einfach aus dem Wortschatz. Sowas kann man nur machen, wenn man sich den Spass gönnt und auch bereit ist, für den Spass Geld auszugeben.


    bluwi

    Lesen gefährdet die Dummheit! Denken gefährdet Vorurteile!
    Der geistige Horizont mancher Menschen hat einen Radius von NULL. Das nennen sie dann Standpunkt.