Motorschaden bei Dachs Nr. 2

  • Traurig stehe ich neben meinem Dachs und schaue auf seine Eingeweide.
    Nach nur 35207 Std. hat er das zeitliche gesegnet.
    Übrigens kein Öler sondern ein Gasmotor.


    Schadensbild zeigt sich wie folgt.
    Kolben ist ungleichmäßig abgelaufen, die Kolbenhemden sind partiell völlig abgelaufen, die anderen Flächen sind wie neu, Der Feuerboden/ring bis zum Ölabstreifring sher stark eingerieben, Kerben bis zum Abwinken.
    Dadurch ist die Laufbuchse leider auch in Mitleidenschaft gezogen worden, eine schöne tiefe Riefe.
    Orginalbilder stelle ichspäter noch ein, aber hier kann man sich schön das typische Bild incl. Erklärung ansehen. Runterscrollen bis zur Position "1.5 Schieflauf des Kolbens / unsymmetrisches Tragbild"


    Pfleger meinte gleich, ohje, für den gibt es keine Kulanz mehr, schließlich ist der bereits 7 Jahre und hat 35.000 Std. runter.
    Schön das zu hören bei einem Motor für den mit deutscher Standhaftigkeit geworben wird.
    Angebot mal eben um die 2.500€ wobei da noch die Kaution für den Tauschkopf abgezogen werden muss wenn der im Werk aufbereitet werden kann.
    Steuer könnte ich auch noch anbringen, aber das ist linke Tasche rechte Tasche.


    Ich bin Begeistert!
    Eigentlich hab ich bei meinen Gasmaschine mit mit solch einem Schaden gerechnet.
    Ich hab erstmal ein Schreiben an den Kundenservice von Senertec geschrieben, mal sehen ob oder wann die sich melden.

  • Jo Bernd,


    ganz großer Mißt :uebel: , wo bleiben die vom Marktprimus beworbenen 80000bth??


    evt. bekommst Du ja die Ersatzteile über unsere Forums-Treffen-Sammelbestellung günstiger - es sind ja nur noch 23Tage :freunde: .


    mfg

  • Moin Bernd,


    willkommen im Club der "Toten Zylinder" ;(
    Tja was soll man sagen, Standhaftigkeit ist jedenfalls was anderes. Wäre das mit dem Schadenstopf damals was geworden, wäre jetzt dieser dafür eingesprungen, aber es war ja nicht gewünscht :whistling:
    2500€ ist schon ganz schön happig, habt ihr da oben so extreme Stundenlöhne bei euren Pflegern?
    Eigentlich bedeutet das, das + der letzten Jahre, wandert nun von deinem Geldbeutel in den des Herstellers und Partners :walklike: :S


    Ich weiß wie du dich jetzt fühlst, hab das ja auch grad erst hinter mir :sos:


    Grüße
    Tom

  • Hi Bernd,


    nun auch mal von mir eine Beileidsbekundung - und ein Erstaunen, dass Dein Pfleger offenbar für Pleul-, Kolben- und Zylindertausch lockere (knapp) 1000,- EUR verlangt !! Zwei Mängel sind da offenbar zusammengekommen - der Schräglauf und ein gestörter Verbrennungsablauf. Eigentlich macht sich dies durch einen etwas rauheren Betrieb bemerkbar (wenn man das Normalgeräusch im Kopf hat).


    Gruß Dietrich :daddeln:

  • Naja im Preis sind laut Angebot ja auch Transport, Ersatzteilkit Austauschzylinder, Material kleines Wartungskit, etc. drin.
    Arbeitszeit macht 20% aus
    Und die 350€ Ersatzteilkit Austauschzylinder, kommen ja hinterher wieder runter, denn ich gehe stark davon aus das der Block aufarbeitbar ist.
    Bei meinen Oldiemotore würde so ein Block einfach ein Ausdrehen bekommen neu gehont und ein Übermaßkolben eingebaut.
    Kosten minimal, leider gibt es für den Dachs keine Übermaßkolben.


    Aber trotzdem danke für die Anteilnahme
    Muss erstmal rechnen wie ich weiterkomme.

  • der Schräglauf



    Ach welch garstig Wort



    Tja Bernd


    sollte es Dir Trost spenden, mir ist heut der Anlaßer vareckt,
    so ist das halt mit den Zeug wo etliches dran ist kann etliches Kaputtgehen
    aber insgesamt soll Dachs schon etwas für den alten Namen tun



    Mercedes hat auch mal gemeint, die Leut werden das mit der Qualität schon glauben
    irgendwann sind dann nicht mehr alle Taxis Mercedes gewesen und auch dass man den
    Schumi etliche Millionen in die Hand drückt hilft auch nur zum hinterherfahren, weniger
    Werbeagenturen und Imagepflege, besser die Qualität pflegen, dann klapps auch wieder
    mit den Kunden |__|:-)

  • Zitat

    weniger Werbeagenturen und Imagepflege, besser die Qualität pflegen, dann klapps auch wieder mit den Kunden

    Tja, das ist mehr was für "Langzeitdenker",
    die Welt heute besteht aber leider vorwiegend aus Quartalen


    Lesen gefährdet die Dummheit! Denken gefährdet Vorurteile!
    Der geistige Horizont mancher Menschen hat einen Radius von NULL. Das nennen sie dann Standpunkt.

  • Hallo Jungs,


    • das Wort "Beleid" halte ich für einen verkratzen Metallklumpen für sehr übertrieben, hängt aber sicherlich auch daran, dass ich es in diesem Jahr in der ursprünglichen Form erlebt habe.
    • genannte Reparaturkosten sind eine Unverschämtheit. Eindeutig, dass einige die Hände richtig aufhalten und sich am Schaden der Kunden bereichern.
    • wir setzen in Sonderfällen häufig Kolbensonderfertigungen aus US/UK ein. Kosten +/- 300€. Bei höheren Stückzahlen günstiger. Falls jemand einen Dachskolben übrig hat, könnte man den mal anfragen.
    • Zum rauen Motorlauf: hatte ich anderer Stelle im Forum schonmal thematisiert. Schön, dass er hier doch mal eingestanden wird! Habe mir die letzten Tage mal den neuen Kirsch angehört. Ein echtes Sahneteil. Vielleicht etwas übertrieben - und ohne dass ich jetztweitere Vor- u. Nachteile veriefen möchte - trotz Luftkühlung hört sich das Ding offen fast so wie ein Dachs geschlossen an. Ich bin mittlerweile der Meinung, dass die Geräusche beim Dachs wohl hauptsächlich von den Steurrädern der Nockenwelle kommen?


    Gruss + schönes WE, KWK

  • Hi Bernd,


    das ist echt traurig und aergerlich zugleich! ;(
    Das mit den 80 tausend Stunden halte ich ohnehin einfach fuer eine Werbungs-Aussage was nie ohne grosse Reparatur eintritt.
    Da die Foerderung nur 10 Jahre lang erfolgt kommt sowieso niemand auf diese Stundenzahl. Dann waere wieder ein Neuer erforderlich.
    Halte da 40 Tsd. Stunden schon eher als realistisch. Im normalen Haus werden wohl diese Stunden in 10 Jahren nicht erreicht und dann erfolgt die Verschrottung.
    Leider hats bis 40 tsd. nicht gereicht.


    Dieser Schraeglauf, woher kommt so etwas ? :?::?:


    Gruss
    Spornrad

    -- Die Sonne ist die Quelle unserer Energie, die es richtig anzuzapfen gilt ! ---
    „Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein

  • Moin,


    laut der Beschreibung deutet ja alles auf ein Symetrie- bzw.Fluchtproblem zwischen Zylinder,Kolben,Pleuel hin!! Das sind ja alles Fehler die in der Fertigung des Motors erkannt werden müssen!!


    mfg