Suche nach externer Nullbezugsregelung

  • Hallo,


    ich halte Ausschau nach einer externen Nullbezugsregelung (als Zusatzregelung), oder nach Tipps falls jemand dies selbst schon programmiert hat.


    Unter Nullbezugsregelung verstehe ich hier eine Regelung, die den Strombezug aus dem allgemeinen Stromnetz gen Null regelt nach Impulsen des EVU-Zählers (also ohne eigene Objektstrommessung).


    Danke für Hinweise jeder Art.

  • Moin,


    wenn dein Zähler ne S0 Schnittstelle hat kannst Du diese nutzen. Einige user im Forum haben IPS zum auslesen der Zähler und Visualisieren von Verbraäuchen. Mit entsprechender Hardware sollte es möglich sein auch einen Ausgang in Abhängigkeit der S0 Signale zu generieren zb. als 0-10Volt analog Signal.


    www.ip-symcon.de


    mfg

  • Danke für die schnelle Antwort, Alikante.


    Ich muß glaub noch deutlicher machen worum es mir geht:


    Es gibt meines Wissens grundsätzlich zwei Möglichkeiten bei BHKWs zur steuerungstechnischen Realisierung einer stromgeführten Betriebsweise (geführt nach Objektstromverbrauch):


    1.) Ein Objektstromzähler/-impulsgeber gibt die tatsächlich vom Objekt gezogene Leistung via Schnittstelle an die BHKW-STeuerung (stromführungs-Option vorhanden). Die BHKW-STeuerung erhält die Information z.B. es werden aktuell 12 kW el verbraucht und fährt die Leistung des BHKWs auf 12 kW - und stetig so fort, versteht sich. Das ist, denke ich, die gängige Variante. Nachteil bei dieser Variante ist, dass zusätzlich zum ohnehin vorhandenen Zähler des Netzbetreibers (oder Messtellenbetreibers) der Objektstromzähler/-impulsgeber eingebaut werden muß, was im Bestand mitunter problematisch sein kann.


    2.) Der EVU bzw. Netzbetreiberzähler verfügt über eine Schnittstelle, welche genutzt werden kann. Allerdings liefert der im Betriebspunkt wo das BHKW exakt stromgeführt fährt über sein Signal die Info "0 kW-Bezug". Die Verwertung dieses Signals funktioniert so, dass die (von mir gesuchte) Regelung stets versucht die Leistung des BHKWs so zu fahren, dass "0 kW-Bezug" hergestellt wird. Das kann nur so funktionieren, das ständig um die tatsächliche Lastkurve in ganz feinem "Sägezahn-Muster" herumgeregelt wird; denn wenn Nullbezug hergestellt ist und die Leistung im Objekt zurück geht, kann dies über die Zählerschnittstelle nicht mitgeteilt werden (Null bleibt Null). Daher muß die Regelung die Leistung des BHKWs bei Nullbezug gleichzeitig langsam absenken bis wieder Strombezug registriert wird. Auf diese Weise wird der tatsächliche Lastgang abgetastet. Diese Variante kenne ich vom Powertherm und einem weiteren Hersteller.


    Kennt jemand einen Lieferanten, der das extern auf einer Zusatzsteuerung anbietet (ein analoges Signal könnte dann dem BHKW die Leistung vorgeben)?


    Oder hat jemand damit Erfahrung oder Zutrauen im Eigenbau und kann Hinweise geben?



    Beim Schreiben fiel mir ein: wenn auch für die Einspeisung eine Signal-Schnittstelle vorhanden ist, könnte natürlich auch diese mit ausgewerte werden und die BHKW-Leistung müsste nicht bei Null-Bezug automatisch abgesenkt werden.

  • Zitat

    Der EVU bzw. Netzbetreiberzähler verfügt über eine Schnittstelle, welche genutzt werden kann. Allerdings liefert der im Betriebspunkt wo das BHKW exakt stromgeführt fährt über sein Signal die Info "0 kW-Bezug". Die Verwertung dieses Signals funktioniert so, dass die (von mir gesuchte) Regelung stets versucht die Leistung des BHKWs so zu fahren, dass "0 kW-Bezug" hergestellt wird.


    Ich habe das so verstanden, dass ein S0-Impulsausgang unterschiedlich schnell "pingt". Jeder Ping ist ein Energiequant.
    http://www.emuag.ch/pdf/anleit…luss_s0_impulsausgang.pdf
    Wenn nicht mehr gepingt wird, dann ist der Nullbezug erreicht.


    Wobei meines Erachtens in der BHKW-Anlagensteuerung nicht jeder Stromspitze hinterher gefahren werden sollte, sondern eine Filterung / Mittelwertbildung vorzunehmen ist, damit man nur dem ungefähren Verlauf des Strombedarfs nachfährt. Das reicht vollkommen aus zur Optimierung des Strombedarfs.


    Gruß,
    Gunnar

  • Zitat

    Jeder Ping ist ein Energiequant.

    Mal wieder ne dumme Frage: Alleine anhand des Pulses läßt sich ja nicht sagen, ob Strom bezogen oder eingespeist wird. D. h. damit kann ich sauber zählen, wenn immer verbraucht oder immer eingespeist wird, aber zur Regelung ??


    bluwi


    p.s. oder hat so ein Zähler zwei Pulsausgänge ?

    Lesen gefährdet die Dummheit! Denken gefährdet Vorurteile!
    Der geistige Horizont mancher Menschen hat einen Radius von NULL. Das nennen sie dann Standpunkt.

  • Wobei meines Erachtens in der BHKW-Anlagensteuerung nicht jeder Stromspitze hinterher gefahren werden sollte, sondern eine Filterung / Mittelwertbildung vorzunehmen ist, damit man nur dem ungefähren Verlauf des Strombedarfs nachfährt. Das reicht vollkommen aus zur Optimierung des Strombedarfs.

    Ja, ist auch (mit Einschränkung im Netzersatzbetrieb) gar nicht möglich jede Stromspitze abzufahren, denke ich. Und es hängt dann von der Regelung ab welche Mittelung / Trägheit beim Nachfahren realisiert wird. Wie gesagt, die mir gekannte Regelung pendelt im Sägezahnmuster um den tatsächlichen Lastgang herum - wurde meiner Kenntnis nach für den Inselbetrieb entwickelt.

  • Ja, ist auch (mit Einschränkung im Netzersatzbetrieb) gar nicht möglich jede Stromspitze abzufahren, denke ich. Und es hängt dann von der Regelung ab welche Mittelung / Trägheit beim Nachfahren realisiert wird. Wie gesagt, die mir gekannte Regelung pendelt im Sägezahnmuster um den tatsächlichen Lastgang herum - wurde meiner Kenntnis nach für den Inselbetrieb entwickelt.


    nun ja,
    man lernt nie aus
    ..ich hab kürzlich erfahren -wusst ich so vorher nicht-, dass es tatsächlich auch BHKWs mit anderen Regelungen gibt
    Beim ECpower wird tatsächlich über einen Referenzzähler (der kann ja sonst wo hängen, da nur hierfür benutzt) der tatsächliche Objektstrombedarf gemessen
    und das BHKW fährt diesen Verbrauch an. Klappt natürlich nur im Leistungsspektrum des BHKWs
    ...aber, das tut das Ding auch unglaublich schnell (paar sec)
    in einem weiten Sektrum von 6...15kw

  • ..ich hab kürzlich erfahren -wusst ich so vorher nicht-, dass es tatsächlich auch BHKWs mit anderen Regelungen gibt
    Beim ECpower wird tatsächlich über einen Referenzzähler (der kann ja sonst wo hängen, da nur hierfür benutzt) der tatsächliche Objektstrombedarf gemessen
    und das BHKW fährt diesen Verbrauch an.


    Hallo Firestarter, Danke für Deinen Beitrag. Aus der zititerten Anmerkung schließe ich, dass ich wohl nicht ganz richtig lag mit meiner Annahme, dass genau diese Regelung wie bei ECPower die gängige ist.


    Da ich bislang leider keine Antwort auf meine eigentliche Frage bekommen habe, wiederhole ich diese einfach hier:
    Kennt jemand einen Lieferanten für ein eigenständiges Regelungsmodul das die Funktion einer Nullbezugsregelung zur Stromführung realisiert?
    ||_

  • Soll die Regelung so arbeiten, dass streng stromgeführt gefahren wird? Dann würden ja evtl. Volllaststunden verschenkt, wenn wegen geringem Strombedarf gedrosselt wird, aber Wärmebedarf besteht (der dann durch evtl. Spitzenlastkessel gedeckt wird).