Ecopower NR 4.7 lebt

  • Hallo und guten Tag,



    ich bin ganz neu hier im Forum und habe meine ECOPOWER 4.7 seit November 2009 in Betrieb.


    Hier die Auffälligkeiten:


    Prinzipiell läuft die Anlage ziemlich stabil. Es gibt zwar immer wieder mal einen Ausfall mit E1 Fehler aber dafür gibt es eine völlig verrückte wie unverständliche Ursache. Wir haben die Anlage in ein 1 Familienhaus BJ 1980 mit 250 qm Wohnfläche eingebaut und die alten Heizkörper beibehalten. Da setzen sich trotz mehrfachem Spülen immer wieder die Speicherladepumpe und ein Filter voll mit Schmutzteilen aus dem alten Heizkreis. Die Ecopower reagiert darauf zunächst mit einer Leitungsreduktion (Motorschutz) was ja ok ist läuft dann aber auf den berühmten E1 Fehler und schaltet ab.


    Das passiert natürlich immer am Wochenende oder Nachts und ich habe dann meine kreischenden Mädels (Frau und zwei Töchter) unter der Dusche.


    Was ich nicht verstehe ist warum man nicht einfach vor die Speicherladepumpe einen drainbaren Filter setzen kann??? Vielleicht weiß von euch jemand warum? Mein Installationsbetrieb, der normalerweise sehr gut ist, will den ganzen Hauskreislauf aufwändig mit schwerem Gerät reinigen. Es kann doch nicht sein, dass man bei der Entwicklung des ECOPOWER davon ausgegangen ist das das System nur in Neubauten eingebaut wird.


    Ich bin außerdem gespannt auf den Durchschnittsgasverbrauch gemessen nach einem Bertiebsjahr. Wir haben bis jetzt (ok der Winter war kalt und lang) ca. 5500 l Flüssiggas verbraucht was ich ziemlich viel finde. Aber wie gesagt die Abrechnung mache ich im November.



    Was auch gar nicht geht ist das Thema Förderung. Wir haben unseren Antrag im September 09 gestellt und die Eingangsnummer erhalten. Auf Nachfrage bei der BAFA bekamen wir die Auskunft wir können die Anlage jetzt ohne Nachteile installieren und erhalten unsere Förderung dann in 2010. Vor 3 Wochen habe ich ein Schreiben erhalten, dass die Töpfe leer sind und es keine Förderung mehr gibt. Allerdings werden Photovoltaikanlagen weiter gefördert. Seither trage ich mich mit dem Gedanken aus dieser Bananenrepublik auszuwandern :diablo:




    Grüße vom Stromhamster

  • Hallo Stromhamster und herzlich willkommen hier im Forum.


    Zu deinem Problem mit dem Filter vor der Ladepumpe, normalerweise macht man das so dass der Filter vor der Ladepumpe und der Hochhaltung sitzt.


    Du solltest deinen Installateur mal darauf hinweisen, steht sogar glaube ich so in der Installationsanleitung von Ecopower.


    Zu dem Auswandern, den Gedanken habe ich fast jeden Tag!!!
    Macht irgendwie keinen Spaß mehr hier in diesem tollen Land.


    Alles wird teurer und Zuschüsse werden gekürzt, die sollen man so weiter machen.
    Irgendwann knallt es denn mal im Schönen Deutschland.

  • Hallo,


    Wir haben zwar kein EcoPower in unserem Haus, aber auch wie du die alten Heizkörper beibehalten. Das Haus ist von 1985
    und die Heizkörper dementsprechend dreckig.


    Wir haben im Rücklauf vom Puffer zum BHKW ein Spirovent Dirt Schmutzabscheider eingebaut, und habe mit Verstopften Wärmetauscher kein
    Problem.


    Vllt. wäre das für dich eine alternative ?


    Bis denne
    Jörg

  • Hallo Jörg,



    ein Spirovent ist ja eingebaut. Den spüle ich ein mal pro Woche. Trotzdem setzt sich das Turbinenrad der Ladepumpe immer wieder mit so Brösel zu.



    Gruß


    Stromhamster

  • Hallo Stromhamster,
    wenn der dreck erstmal im Wärmetauscher vom BHKW ist, bekommst Du diesen sehr schwierig wieder raus. ( haftet im WT an )
    Spülanschlüsse vor dem BHKW setzen. WT von beiden Seiten jeweils mehrmals spülen.
    Pumpe von der Hochhaltegruppe ausbauen und Flügelrad säubern.
    Welcher Pufferspeicher ist eingebaut worden? Eventuell auch diesen säubern.



    Mfg. Heiko, innovative Heiztechnik ( Ecopower-Spezi )

  • Ja wie schon gesagt, wenn der Filter vor der Hochhaltung sitzen würde bräuchtest du die Pumpe nicht immer auseinander nehmen.


    Denn würde es mit Sicherheit reichen wenn du den Filter einmal pro Woche raus nimmst und ihn säuberst.


    So hast du dir dann viel Arbeit erspart.

  • Hallo Stromhamster,



    bei meiner Heizungsanlage mit Stahlverrohrung und einem ecopower 4.7 Gerät (nunmehr über 9000 Betr.-Std.) habe ich das gleiche Problem gehabt, trotz Spirovent Dirt. Von der Wirkung solchem angeblichen Schmutzfänger bin ich absolut nicht überzeugt.



    Die Pumpe der Hochhalteguppe und BHKW-Wärmetauscher habe ich, wie es vorstehend Heiko schon beschrieben hat, gereinigt. Den Spirovent Dirt habe ich gegen ein Schmutzfänger mit Feinsieb ausgetauscht und zugleich einen Coracon-Filter HOC 1000 in einen Nebenkreislauf mit einer ständiglaufenden Zirkulationspumpe installiert, sowie Coracon HE 6 dem Heizungswasser beigemischt. Seit 5000 Betr.-Std habe ich keine Störung an meinem ecopower Gerät wegen unzureichender Durchströmung des WT, jedoch angelte ich anfangs reichlich Brösel aus dem Sieb und beim Schlammfiltereinsatz wird bald ein Filterwechsel notwendig werden. Das Heizungswasser meiner Heizungsanlage erreicht nahezu die Vorgaben der VDI-Richtlinie 2035.



    MfG chawe

  • Hallo an alle,
    auch ich bin neu hier und habe noch kein BHKW. Da steht "noch", weil ich mich konkret damit beschäftige, eines zu installieren und mich hier vorher schlau machen möchte. (Vermutlich ist das im Sinne des ForumInitiators ?)


    Nun kann ich mit dem Begriff "Hochhaltegruppe" nichts anfangen und die Konstruktion von "chawe" sagt mir auch nichts.


    Kann mir da jemand etwas auf die Sprünge helfen ?


    Und wenn ich schon dabei bin: Gibt es Empfehlungen oder Warnungen bezüglich bestimmter Systeme / Marken / Hersteller ?


    MfG bluwi


    p.s. für diejenigen, denen das eine Genugtuung sein mag: Ich komme aus der Fraktion der Wärmepumpen und möchte "übersiedeln". Hoffentlich werde ich dafür nicht gesteinigt.

    Lesen gefährdet die Dummheit! Denken gefährdet Vorurteile!
    Der geistige Horizont mancher Menschen hat einen Radius von NULL. Das nennen sie dann Standpunkt.

  • Zitat

    p.s. für diejenigen, denen das eine Genugtuung sein mag: Ich komme aus der Fraktion der Wärmepumpen und möchte "übersiedeln". Hoffentlich werde ich dafür nicht gesteinigt.


    Nein,
    wir sind doch nicht nachtragend.....und in einigen Jahren -mit genug EE-Strom im Netz- werden sicherlich auch einige von uns zu WP-Jüngern.


    Mach doch am Besten einen eigenen thread auf
    und gib uns mal Rahmendaten zum Objekt...mal schaun, was überhaupt leistungsmäßig in Frage kommen könnte

  • Moin und willkommen im Club ;)


    Zitat

    eines zu installieren und mich hier vorher schlau machen möchte.
    (Vermutlich ist das im Sinne des ForumInitiators ?)

    So ist es 8o


    Zitat

    für diejenigen, denen das eine Genugtuung sein mag: Ich komme aus der
    Fraktion der Wärmepumpen und möchte "übersiedeln". Hoffentlich werde ich
    dafür nicht gesteinigt.

    Mich würde mal interessieren wieso du übersiedelst (was sehr löblich ist, noch)?
    Gesteinigt ist bei uns noch keiner geworden, manchmal geht es etwas gröber zur Sache, tut aber nicht weh :P


    Grüße
    Tom

    Dachs HR - Kontrollierte Wohnraumlüftung - Solarthermie 7,5m² - PV-Anlage 13,3 kWp, Wärmepumpe Panasonic 5kW Monoblock, Batteriespeicher 7,7kWh mit SMA Storage 2,5kW

    Live unter https://visu.smartes-home.synology.me/


    Seit 09.09.2016 KIA Soul EV als Strompeicher mit Lenkrad :P

    Seit 16.02.2019 Hyundai Kona für noch mehr Speicherkapazität, KIA verkauft :S

    Seit 06.07.2023 IONIQ6, für noch mehr Speicherkapazität :saint:

    Mein Shop: Produkte der Technischen Alternative

  • manchmal geht es etwas gröber zur Sache, tut aber nicht weh :P

    Hmmmmm


    kommt auf das Ego an, ich kenn da einen Fall da waren binnen 20 Minuten alle Beiträge gelöscht :blush2:



    Aber ich komm aus den Katholische Bayern und so eine Satz den ein Braver Mann
    gelegentlich in der Kirche hören kann ( sakra fällt mir war ja seit der letzte Tauf nicht mehr )

    Zitat

    Im Himmel ist mehr Freude über einen einzigen reuigen Sünder als über
    neunundneunzig Gerechtedie es nicht nötig haben
    umzukehren.

    Lukas 15/7 http://www.uibk.ac.at/theol/leseraum/bibel/lk15.html#7



    und Gerechte gibts seit Ersten Mai immer mehr :pfeifen:
    mit GFE kenn ich also schon Zwei :diablo:

  • Zitat

    Hmmmmm




    kommt auf das Ego an, ich kenn da einen Fall da waren binnen 20 Minuten
    alle Beiträge gelöscht

    da war leider in den Rechteeinstellungen ein Wurm drin so das der Verfasser seine Beiträge löschen konnt, ist jetzt aber nicht mehr möglich ;)



    Gruß
    Tom

    Dachs HR - Kontrollierte Wohnraumlüftung - Solarthermie 7,5m² - PV-Anlage 13,3 kWp, Wärmepumpe Panasonic 5kW Monoblock, Batteriespeicher 7,7kWh mit SMA Storage 2,5kW

    Live unter https://visu.smartes-home.synology.me/


    Seit 09.09.2016 KIA Soul EV als Strompeicher mit Lenkrad :P

    Seit 16.02.2019 Hyundai Kona für noch mehr Speicherkapazität, KIA verkauft :S

    Seit 06.07.2023 IONIQ6, für noch mehr Speicherkapazität :saint:

    Mein Shop: Produkte der Technischen Alternative

  • Betriebsdaten kann ich noch nicht nennen, weil
    a) bisher der eigentliche Stromverbrauch und der für Heizung nicht richtig zu trennen ist. (Gesamtverbrauch ca. 50.000 kWh)
    b) die zukünftige Heizfläche größer sein wird


    Warum ich übersiedeln möchte:
    Der schnöde Mammon


    Die WP schien ursprünglich eine saubere Sache, finanziell und ökologisch, aber da wurden halt auch viele Dinge vom Anbieter schöngerechnet (40% Wirkungsgrad im E-Werk und Heizzahl 3,5) und zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich mich nicht richtig schlau gemacht hatte
    Genau den Fehler will ich nicht wiederholen.


    Nun ist die Maschine in die Jahre gekommen, eine Erweiterung steht sowieso an und ganz ohne Probleme läuft die Maschine auch nicht.


    Die neue Milchmädchenrechnung sieht so aus: Gas bekomme ich zur Zeit für 4,8 ct / kWh (über den Nachbarbetrieb). Mit einer guten Gas-Maschine kann ich damit für's gleiche Geld soviel Strom machen, wie ich heute verbrauche und habe die Heizeistung als Überschuss.


    Klingt erst mal logisch, aber diesmal will ich es genau wissen


    Gruss
    bluwi

    Lesen gefährdet die Dummheit! Denken gefährdet Vorurteile!
    Der geistige Horizont mancher Menschen hat einen Radius von NULL. Das nennen sie dann Standpunkt.