Schalldämmung/Rahmen & Co.

  • Hallo Leute,


    ich suche jemand, wer uns eine Schalldämmungshaube mit Schwingungsdämmer inkl. Rahmen, auf dem ein John Deere/Deutz Motor o.ä. mit Perepherie und Geräuschpegel ca. 110db, alle Wärmetauscher und WaKü Asynchron-Generator inkl. Ausrichtung sind, mit Lüftzufuhr zusammenschweissen kann. Für uns ist es wichtig, dass der Schallschutz wirklich gut realisiert wird, soll auch hübsch aussehen, Lakierung! Zuerst dachte ich an eine Netzersatzanlage mit zw. 20-30kWel und deren Umbau, aber mit Synchrogenerator kommt man da nicht hin, ausserdem ist der Schallschutz ja für einen Generator mit Lüfter ausgelegt. Das Gehäuse soll richtig dicht sein, damit die Mieter nicht gestört wreden, optimal um 50-60db. Wir planen in von uns verwalteten Häusern einige Anlagen bis jetzt 6 zu installieren.


    Da diverse BHKW Hersteller utopische Preise dafür verlangen, haben wir uns entschieden unter Führung eines Planungsingeneur es selbst zu machen.


    Also zusammendassend: Blechgehäuse inkl. Lakierung + Grundrahmen + Zuluftungsloch + Abgasschlauchloch + Schlauchloch Zuleitung Heizung + an der Aussenseite Klemmen für Schaltkastenanschlüsse + Wartungstür + Bohrlöcher


    Ah, die Steuerung wird immer separat in einem Schaltkasten an der Wand in Nähe BHKW hängen. Ausserden suchen wir seriöse Hersteller für Wärmetauscher.


    Bei Interesse bitte ich um eine PN mit Preisvorstellung.


    Vielen Dank an alle Leute hier und Forum selbst. Ich hatte richtig viel lernen und abschätzen lernen können, was so einer zum BHKW Bau braucht.

  • Moin,


    evtl. machts sowas auch unser User BHKWPOWER, würd ich mal anfragen ;)


    Kontakt:


    Rolf Alke Blockheizkraftwerk-Bau
    Frankfurter Straße 20
    37534 Eisdorf


    Telefon: 05522 86 99 670
    Fax: 05522 86 99 671


    Email: rolfalke@freenet.de


    Webseite: rolfalke-bhkwbau.de/




    Grüße
    Tom

  • Um ein Angebot zu machen bräuchte man ein Paar Maße.
    Was die Lautstärke angeht, wenn das Gehäuse be und entlüftet werden soll wird es wohl schlecht was werden mit 50-60db, und schon gar nicht wenn es ein Heizöl Gerät sein sollte.


    Was die Wärmetauscher angeht, braucht man auch ein Paar Daten vom Motor.
    ZB. Brennstoff, Hubraum, Zylinderzahl und eine Drehzahl wäre auch nicht schlecht.