Auslegung von Stromkabel: 25 Meter 3 x 2,5 mm² bei 4600W?

  • Hallo an alle.
    Ich bin dabei im Garten unter meinem Holzstapelplatz eine Steckdose für Rasenmäher/Holzspalter/Sonstiges zu installieren.
    Ich weiß jetzt aber nicht genau, ob auf 25Meter 3x 2,5mm² Nyy-J Kabel ausreichend sind. ???


    Es soll nur eine normale 230V einphasige Leitung sein. Und diese wird im Hauptsicherungskasten mit einem eigenen FI 0,03A und C20 Automat abgesichert. Dann wird unter dem Dach des Holzlagerplatzes ein Feuchtraum-Verteilerkasten gesetzt, in dem 3 Sicherungsautomaten sitzen. Einer 16A für eine blaue CEE 230V Steckdose, 1x 13A für normale Steckdose und einmal 10A für Licht.


    **Die blaue CEE 230V Steckdose benötige ich für meinen Spalter, dieser hat 3500W.


    Kann ich das 2,5mm² Kabel nehmen?? genau nachgemessen sind es 24,xx Meter vom Hauptsicherungskasten bis zur zukünftigen Unterverteilung.

    Hallo, RWE,EON, Vattenfall und EnBW
    ich habe jetzt meinen eigenen Meiler im Keller(MUHAHAHAHAHAAH)

  • Hallo,

    Und diese wird im Hauptsicherungskasten mit einem eigenen FI 0,03A und C20 Automat abgesichert.


    Damit ist soweit ich weiß zumindest die Absicherung für 2,5mm² im "grünen Bereich.

    Einer 16A für eine blaue CEE 230V Steckdose, 1x 13A für normale Steckdose und einmal 10A für Licht.


    Wie schaut es den mit dem gleichzeitigkeitsfaktor aus? z.b. Holzspalten und Rasenmähen gleichzeitig?

    **Die blaue CEE 230V Steckdose benötige ich für meinen Spalter, dieser hat 3500W.


    Ich habe auch eine Wippsäge, wenn ich die an ein 50mtr 5x1,5mm² Cee Kabel Anschließe, dann fliegt hier nach einiger Zeit der Motorschutzschalter heraus, da der Motor bei Unterspannung entsprechend mehr Strom zieht. wenn der Spalter in der nähe der Cee blau steht, dann denke ich sollte es hinhauen.....
    so aus dem Bauch heraus, ausrechnen müßte das einer der Elektriker hier im Forum! _()_


    Ich habe gerade mal hier nachgeschaut, 3x4qmm kosten rund 50 Ct mehr, das ist bei 25mtr ja auch nicht die Welt!


    Gruß Dachsgärtner

  • Also bei diesem Preis, da ist es wohl kaum ein Unterschied ob ich 2,5mm² oder doch lieber 4mm² nehme.
    Ich werde mich wohl für die 4mm² entscheiden.

    Hallo, RWE,EON, Vattenfall und EnBW
    ich habe jetzt meinen eigenen Meiler im Keller(MUHAHAHAHAHAAH)

  • Hallo mrtux ,


    Dein C20 Automat dürfte im Kurzschlußfall nicht selektiv zu den anderen Automaten sein. Deswegen würde ich 3x4² verlegen und das ganze mit einer 20A Schmelzsicherung im Hauptsicherungskasten anschließen. Den FI würde ich zusammen mit den LSS im Feuchtraumverteilerkasten unterbringen.


    Aber davon abgesehen, bevor Du die Anlage installierst bespreche das Vorhaben mit Deinem örtlichen Eli. Der muss auch die Anlage durchmessen BEVOR sie in betrieb geht.
    Es geht nicht darum das die Anlage funktioniert (Funktion ist Nebensache) , die Anlage muss auch im Fehlerfall noch sicher sein !!!!


    Mit freundlichen Grüßen
    prüflampe

  • Schmelssicherung anstatt des C20 Automaten- das ist kein Problem.


    Nur wieso muss der Elli dauernt alles kontrollieren und durchmessen...

    Hallo, RWE,EON, Vattenfall und EnBW
    ich habe jetzt meinen eigenen Meiler im Keller(MUHAHAHAHAHAAH)

  • Für korrekte Selektivität muss die übergeordnete Sicherung Faktor 1,6 größer sein. Bei 16A im Unterverteiler also mindestens 25A. Über Charaktieristik kann die nicht hergestellt werden (C16 und B16 geht nicht), muss aber auch nicht größer sein (B25 und B16 ist ok). Schmelzsicherung ist auch ok, ist deutlich günstgier als ein Automat.
    Zu beachten ist auch der Bemessungsstrom des FI (Neudeutsch: RCD), du sparst dir ordentlich Kohle wenn du ihn nach der 25A Sicherung setzt.


    Auch wenn es relativ unwahrscheinlich ist das sich ein Fehler einschleicht muss doch die Funktionsicherheit von Schutzeinrichtungen überprüft werden. Entprechende Prüfmittel (Fehlerstromschutzeinrichtung, Schleifenimpedanz, Isolatinsmessung) hat der Hobbybastler in den seltensten Fällen...


    Klar, mach ich daheim auch nicht immer. Nur wenn dir die Hütte abbrennt hast du ev. ein Problem.



    mfg JAU

  • Hallo Jau ,


    der Faktor von 1,6 bei der Selektivität gilt nur bei Schmelzsicherungen untereinander, nicht bei der Kombination Schmelzsicherung/LSS .


    Berücksichtigt werden muss auch mit wieviel Ampere die Zählervorsicherung bei mrtux bemessen ist.
    Nur der Eli vor Ort kann da genaueres sagen.


    Selbst wenn man als Hobbybastler die erforderlichen Messgeräte zur Verfügung hätte, messen darf nur der eingetragene Eli.
    Hütte abbrennen ist schon schlimm genug. Aber richtig Ärger gibts wenn Personen zu Schaden kommen oder sterben.


    MIt freundlichen Grüßen
    prüflampe

  • Vorsicherung ist 'noch' 3x25A Diazed. Im nächsten Monat wird aber meine Panzersicherung erneuert. Der EVU Mitarbeiter hatte wegen einer versehentlich gelösten Plombe nachgeguckt. (Wir waren beim umräumen des Kellers und eine Latte fiel gegen den Kasten und dabei hats die Plombe zerstört. Beim EVU angerufen, weil ich Panik hatte: Der Mitarbeiter meinte, da sie uns den Defekt melden kommt ein Mitarbeiter vorbei und überprüft dieses und Plombiert den Kasten neu. Als der nette Monteuer dann da war, sagte er, dass der Kasten eigendlich ausgetauscht werden müsse, da er nicht mehr Zeitgemäß sei. Dieses wird nach Terminabsprache voraussichtlich im Juni diesen Jahres geschehen). Dann kommt ein neuer Kasten hin mit 3x35A NH Sicherungen.


    Und wenn es danach geht, dann hätte der Elli in einigen Jahren bei mir täglich kommen müssen.

    Hallo, RWE,EON, Vattenfall und EnBW
    ich habe jetzt meinen eigenen Meiler im Keller(MUHAHAHAHAHAAH)

  • @ Jau 2,5mm² werd ich nicht verlegen, da ich oben einen Link bekommen hab, wo ich das 4mm² Kabel bei günstigem Preis erhalte.
    Und dann sieht das mit dem Absichern auch viel beser aus. :)

    Hallo, RWE,EON, Vattenfall und EnBW
    ich habe jetzt meinen eigenen Meiler im Keller(MUHAHAHAHAHAAH)