Dachs: interne Kraftstoffpumpe leckt

  • Hallo zusammen,


    ich stelle gerade fest, dass meine interne Kraftstoffpumpe, beim MSR2, leckt.
    Es ist die Gehäusedichtung undicht.
    Da man die Pumpe mechanisch zerlegen kann stellt sich mir die Frage, hat schon mal jemand von euch so eine Pumpe geöffnet?
    Wenn ja, womit habt ihr diese wieder dicht bekommen?
    Mit Dichtungspapier, Flüssigdichtung oder wie?


    Würde mich brennend interessieren.


    Gruß Werner

  • Hallo Werner,


    Die Gehäusedichtung ist undicht _()_ Durch die Vibrationen "kriecht" der ausgetretene Kraftsoff ja über die Pumpe und sammelt sich u.U. an einer Stelle, wo das Leck garnicht ist! Ich würde erstmal penibel mit Küchenkrepp säubern und dann bei gutem Licht nochmal auf Lecksuche gehen.
    [Blockierte Grafik: http://s5.directupload.net/images/100510/fo8cu84f.jpg]


    Grüße


    AxelF

    Wikipedia: ICH WEISS ALLES!


    Google: ICH HABE ALLES!


    Internet: OHNE MICH GEHT NICHTS!


    Strom: ACH WIRKLICH ???!!!

  • Hallo AxelF,


    genau auf der Seite, die auf deinem Foto zu sehen ist, neben dem Verschlußstopfen tritt der Kraftstoff aus.


    Neue Pumpe ist schon eingebaut, das Problem ist behoben.
    Die alte Pumpe wird demontiert, gereinigt, wieder zusammengebaut und dient dann als Reserve, sollte in den nächsten 4-5 Jahren ähnliches noch mal auftauchen.


    Übrigens, ich war erstaunt wie schwarz das Filtersieb in der Pumpe geworden ist, obwohl ich von Anfang an nur schwefelarmes ("schwefelfreies") Heizöl getankt habe.


    mit Gruß
    Werner

  • Hallo Werner,


    ich hab* gerade eine Kraftstoffpumpe zerlegt und abgedichtet.
    Dabei habe ich die Kugellager des Motors auch gewechselt (2x 6202). Den Wellendichtring gibt*s ebenfalls als Standardersatzteil (muß Kraftstoffbeständig sein!) und die Gehäusedichtung aus 0,5mm Dichtungspapier selber hergetellt. Preis 8,71€ ))))