Dachs: Wartungsvertag durch Senertec - echte Enttäuschung

  • Hi,



    nachdem der Dachs in Betrieb gegangen ist und die Anlage gut läuft kam letzte Woche als erstes das "Dachs im Haus" - Blechschild und danach ein Schreiben mit dem Angebot über einen Wartungsvertrag.


    Ich habe einen Gas Dachs mit Original Pufferspeicher und Frischwassermodul SE 30 sowie eine Neutralisationsbox und ne Hebeanlage.


    Jetzt bietet der Händler mir die Wartung für 442€ mit 30€ Anfahrtspauschale. Der Vertrag läuft 5 Jahre und kann jedes Jahr gekündigt werden.


    Ich muss mich schon echt wundern. Der Wartungskit für die kleine Wartung kostet ca. 150€ der für die große ca. 270€ jetzt schreibt er weiter das die Stunde für den Techniker 55€ kostet.


    Nun errechne ich grob folgende Fakten:


    Beide Wartungen kosten das gleiche trotz des niedirgeren Aufwands = weniger Zeitaufwand und dem günstigeren Wartungskit??????????????????


    -> Rückfrage bei Senertec ergab die Antwort: Das kommt von der 18000h Wartung und der Preis ergibt sich aus dem Durchschnitt!



    Nun muss ich mich fragen? 442€-150€ = 292€/55 = 5,3h Zeit für die kleine Wartung


    442€-270€= 172€/55 = 3,1h Zeit für die kleine Wartung



    Wenn ich nun mal eine Betreibsdauer von 30.000h bei 3500h pro Jahr rechne


    komme ich jedes Jahr auf genau eine Wartung bei meinem Dachs und das 8 Jahre lang


    also ein Gesamtmaterialaufwand von 1680 (4 mal groß 4 mal klein) bei Einnahmen von 8*447€ = 3576€ sind ein Rest von 1887€ oder 34h.



    Eine Matrial zu Studen Aufteilung von fast 50/50 im Handwerk also so eine Rechnung möchte ich mal sehen die jemand ohne Rücksprache unterschreibt...



    Desweiteren ist mir nicht klar was der Vertrag bringen soll mir wurde zwar einmal erklärt, dass sich durch den Wartungsvertrag die Garantie verlängert, dies steht aber nicht im Vertrag und ist somit für mich nicht der Fall.



    Meine Frage ist nun warum einen Vertrag abschließen? Wenn ich jetzt die Wartung immer nach Bedarf beauftrag und die An und Abfahrt sowie den Wartungskit bezahle fahr ich doch günstiger oder? Die Wartung dauert doch nicht wirklich länger als 3h oder???



    Also ich bin echt enttäuscht besonders, weil mir das GSM Modul jetzt für 500€ angeboten wurde ich hab dann gelesen, dass ich ab 06/2010 vermutlich die Gebühren selber zahlen muss was ich nicht will weil ich es eigentlich nicht brauch. Das Angebot, ich kauf das Modul und Senertec übernimmt die Gebühren solange ich einen Wartungsvertrag habe. (Fand ich mehr als notwendig!) wurde mit der Antwort: Das kommt aus dem Mutterhaus da können wir nur wenig ändern... Abgehakt.



    Was sagt Ihr dazu? Also es stösst mir irgendwie auf das ganze.. Wie meine technisch unversierte Frau sagte: Also der Dachs ist echt toll aber der Service kommt aus dem Dachsbau!!



    Tom

  • Hallo Tom,


    es ist ja die Rede von einem Wartungsvertrag, da ist doch in der Regel auch noch die Reparatur bei Störungen und Defekten eingeschlossen!


    Also nur mal der Fall, die Maschine läuft unsauber und zwischen den Wartungen gibts Probleme mit der Zündkerze, (die kostet ja nur "schlanke" 150 Euro) da bist du mit einem Wartungsvertrag vor unliebsamen Überraschungen sicher. |__|:-)


    AxelF

    Wikipedia: ICH WEISS ALLES!


    Google: ICH HABE ALLES!


    Internet: OHNE MICH GEHT NICHTS!


    Strom: ACH WIRKLICH ???!!!

  • Hallo,


    Für Gasanlagen werden normalerweise 3,5Ct/Kwel so über den Daumen kalkuliert.....


    Wenn ich nun mal eine Betreibsdauer von 30.000h bei 3500h pro Jahr rechne


    komme ich jedes Jahr auf genau eine Wartung bei meinem Dachs und das 8 Jahre lang


    ....bei 3500Bth/a komme ich dann so auf ca. 650,--€


    Also wenn es ein vollwertiger Wartungsvertrag mit Rep. kosten und Störungsbeseitigung ist, dann ist er eher preisgünstig.


    Wenn es nur ein Vertrag über die durchführung der Regelwartungen ist, dann braucht es dafür wohl eher keinen Vertrag. |__|:-)


    PS: die Kosten für das Dachsportal werden immer nur für das nächste halbe Jahr von Senertec übernommen.....
    ....das aber schon seit 5 Jahren! (Wer würde denn für etwas bezahlen, was meist eh nicht funktioniert) ^^|__|


    Gruß Dachsgärtner

  • Hallo Dachs-Betreiber,
    soviel ich weiss werden bei diesem Vertrag nur die Kosten für die Regelwartungen vergleichmäßigt. Mit Reparaturen hat das direkt nichts zu tun. Ich mache die Wartung generell selbst, alles Andere ist unbezahlbar. Durch kleinere Umbauten und Ergänzungen brauche ich auch kaum noch Senertec Wartungsmaterial, nur noch die ESD. Kosten < 100€ pro 2500 B-h. Der Russfilter wird regelmässsig mit Regenwasser ausgekocht und gespült, bisher 4 mal. Bis jetzt 15000 B-h ohne größere Reparaturen, bis auf den Tausch des Verdrängungsring, gut überstanden.

    Viele Grüße

    Hololoy


    Senertec Dachs HR 5,3 kW (2004), PV 1: 10 kWp (2008), PV 2: 5 kWp (2009), PV 3: 3,75 kWp mit Eigenstromnutzung (2013), PV 4: 7,5 kWp mit Eigenstromnutzung (2015), Speicherakku stationär: 24V, 10kWh brutto (2010), Zero SR: 13 kWh (mobiler Speicher, 2016), Opel Ampera: 16 kWh (mobiler Speicher mit Wärmeerzeuger, 2013)

  • Zitat

    Wartungsvertag durch Senertec


    hast du einen Wartungsvertrag angeboten bekommen...........
    Also ich persönlich habe einen Instandhaltungsvertrag abgeschlossen.
    Dort werden alle Teile aufgelistet die mit dem Dachs gekauft worden sind.
    Egal was ist, und was passiert ,alle aufgeführten Teile sind darüber abgesichert.
    Wortlaut des Vertrags in Auszügen :
    § 2 Der An (Senertec Center)übernimmt die Instandhaltung-Inspizierung,Wartung,Störbehebung und Instandsetzung der genanten Aggregate entsprechend dem Senertec Wartungsplan.
    Modemverbindung ist zwingend erforderlich
    § 4 Entgelt für Leistungen
    4.1 Für Instandhaltung nach §2 und den genannten Aggregaten berechnet der AN einen Preis von 0,17407€ pro Betriebsstunde Laufzeit.
    In diesen Kosten sind alle Wartungs-,Instandhaltungs-, und Störbeseitigungsarbeiten an den Aggregarten enthalten.
    Ebenso eingeschlossen sind alle Hilfs-und Verbrauchsstoffe(Schmieröl,Luftfilter,Zündkerzen) sowie alle erforderlichen Ersatzteile für einen einwandfreien Betrieb der Aggregarte.


    Ist vielleicht nicht die günstigste Angelegenheit, gerade in den ersten zwei Jahren, aber wenn ich lese was so alles passiert........ist das für mich in Ordnung.


    Frank

  • Hi,



    also zuerstmal möchte ich Euch darauf hinweisen, dass ein Wartungsvertag ganz klar von Namen her schon aussagt was damit abgedeckt wird. Ich denke die Worte sollten vielleicht kurz definiert werden:


    Wartung: Es gibt zwar verschiedene Arten der Wartung bzw. Methoden aber alle haben den Sinn, Teile einer Anlage die verschleissen oder die häufig kaputt gehen schon vor dieser Zeit auszutauschen um einen Defekt zu vermeiden. (Vgl. Kundendienst Auto)



    Instandsetzung: Dies ist alles,was notwendig ist, wenn ein Defekt vorliegt und man die Anlage wieder in Betrieb nehmen kann. Also umgangssprachlich die Reparatur.



    Daher erklären sich auch die Verschiedenen Bereiche in denen Eure Verträge greifen.



    Also Vorsicht bei der Formulierung.



    Nun zu meinem Vertrag:


    Ich habe einen Wartungsvertrag angeboten bekommen. Jegliche Instandsetzung muss extra bezahlt werden. Ich werde vermutlich die Wartungen in der Garantiezeit noch einzeln beauftragen und danach dann selbst durchführen und vielleicht alle 2 - 3 Intervalle durch Senertec machen lassen. Ich sehe das nicht ein denen das Geld in den allerwertesten zu schieben. Es ist ja nicht so das die Anlage schon unverschämt teuer ist.

  • Zitat

    Instandsetzung: Dies ist alles,was notwendig ist, wenn ein Defekt vorliegt und man die Anlage wieder in Betrieb nehmen kann. Also umgangssprachlich die Reparatur.


    Nicht so ganz.....


    Zitat

    In diesen Kosten sind alle Wartungs-,Instandhaltungs-, und Störbeseitigungsarbeiten an den Aggregarten enthalten.

  • Hallo Rifelito,

    also zuerstmal möchte ich Euch darauf hinweisen, dass ein Wartungsvertag ganz klar von Namen her schon aussagt was damit abgedeckt wird.

    ja, genaugenommen hast du recht! Bei eingeschlossenen Reparaturen wäre es ein Vollwartungsvertrag.


    Mir war der Unterschied so garnicht bewußt, was dann natürlich die Frage aufwirft, - Warum ein Wartungsvertrag der keinen wirklichen Vorteil für den Betreiber beinhaltet? _()_


    AxelF

    Wikipedia: ICH WEISS ALLES!


    Google: ICH HABE ALLES!


    Internet: OHNE MICH GEHT NICHTS!


    Strom: ACH WIRKLICH ???!!!