virtuelles Kraftwerk in Berlin

  • Hallo,


    Vattenfall (als Energieversorger)
    Stiebel Electron (Wärmepumpenbauer)
    dem senertec-center Berlin (kleine BHKWs) und
    SES Energiesysteme (etwas größere BHKWs)


    haben eine Kooperationsvereinbarung getroffen
    um in Berlin ein virtuelles Kraftwerk zu errichten.


    Dies Jahr sollen über 100 Einheiten mit 20 MW vernetzt werden
    und langfristig sogar 100.000 Wohneinheiten mit Wärme versorgt werden.


    http://www.berliner-impulse.de…n-2010-173.html?tx_ttnews[backPid]=71&cHash=1edae434fc942e6eb6c6889bceb64ca1



    Fein Fein,
    endlich kommt Bewegung rein und auch ein Schwergewicht wie Vattenfall (u.a. m.E. Betreiber des größten Fernwärmenetzes in D)
    kommt auf den Geschmack.


    Warum so zaghaft?
    Euer neues Kraftwerk in Klingenberg auf Kohlebasis musstet ihr schon aufgeben (massive Proteste)
    und das ihr dort auf Bimasse umstellen wollt, klingt erstmal gut, aber Holzimporte aus Liberia???? Wenn die Quelle mal keine Risiken birgt (Holz ist ja auch vor Ort ein wichtiger Energieträger). Könnte für manch Diskussionen sorgen ;)


    Machets doch gleich Richtig,
    schnappt Euch paar BHKW-Anbieter und pflanzt in nicht Fernwärmegebieten die in passende Objekte.
    Ich bin mir sicher, da bekommt ihr auch flux die Leistung zusammen und in diesem fall würdet ihr wohl ausschliesslich Applaus ernten (und Nebenbei noch nen Dickes Grundstück in Belrin freiwerden)



    Schönen Tag Euch allen


  • Euer neues Kraftwerk in Klingenberg auf Kohlebasis musstet ihr schon aufgeben (massive Proteste)
    und das ihr dort auf Bimasse umstellen wollt, klingt erstmal gut, aber Holzimporte aus Liberia???? Wenn die Quelle mal keine Risiken birgt (Holz ist ja auch vor Ort ein wichtiger Energieträger). Könnte für manch Diskussionen sorgen ;)

    Du gefälst mir natürlich muß das Holz importiert werden, den hier ist es ja ein wichtiger Bestanteil des Natürlichen
    Kreislaufes, würde man hier das Holz energetisch nutzen würde man den kleinen Kreislauf unterbrechen und Asche
    erzeugen, sich also der Gefahr aussetzen ein Umweltverbrecher zu sein, jedenfals ist das die Ausage von den Beamtenpapier


    http://www.lwf.bayern.de/veroe…e-duenger-oder-abfall.pdf


    etwas vereinfachte Aussage fällt ein Baum um im Wald und Verrottet ( setzt dabei Methan frei, egal das ist halt so )
    so ist das ( Seite 3 unten )


    "bedarfsgerechte und verlustfreie Bereitstellung der Nährstoffe"



    nutzt man das Holz hier und bringt die Asche zurück in den Wald ohne dabei viel für Transport und Bürokratischen Aufwand
    aufzuwenden ist das ein * Mittler Kreislauf * und da ohne Bürokratie


    "kostengünstige Abfallbeseitigung " also ein Verbrechen


    erst wen Transporte und Bürokratie hinzukommen ist es ein * Großer Kreislauf *


    "Schonung von Primärrohstoffen, Einsparung von Deponieraum"


    und die Deutsche Beamtenseele findet Ihren Frieden.


    Nun Holz in Liberia ein Energieträger kann nicht sein da ist doch genug Sonne, also Freie Energie


    http://www.4-revolution.de/


    was liest man da * Freie Energie für alle *


    die Erben der alt 68er wenn schon keine Freie Liebe mehr, dann wenigstens Freie Energie, ich könnt fast :uebel:



    Mal ein bisserl Nachrechnen wieviel an Umweltverbrechen durch Deutsche Wälder könnt man begehen





    Quelle http://www.bundeswaldinventur.…f6d10c57d421133,0/6r.html


    rund 11.075.799 h sind Wald daraus kann man pro Jahr etwa 2 MWh pro h machen


    ( zuwachs je Hektar derzeit 13 fm sind rund 6 Tonnen Holz davon 2 Tonnen Energetisch
    genutzt ergibt 2000 kWh )



    Derzeit würd als die Zuwachsende Holzmenge ( Biomasse in Form von Nadeln ist nicht eingerechnet)
    je Jahr (ohne Altholz ) rund 22.151.598 MWh ergeben also rund 79.746 Terajoule



    Der Anteil der Kernkraft ist derzeit 33% von 1.480.198 Terajoule ergo produziert die Kernkraft in etwa 488.465 Terajoule


    also ungefähr 2 Kernkraftwerke ersetzbar plus Nutzbarer Abwärme, was bei Kernkraft nicht der Fall, die emitiren
    Wasserdampf Klimagas Numero Uno



    im Wald allerdings säh es aus wie vor 100 Jahren, als es noch Lesescheine gab
    ( und weniger Methan im Wald eine kleine PDF
    ( steht aber drauf nur für internen Gebrauch, was ist da im Bush äh Busch )
    http://www.netzwerk-laendliche…an_und_Lachgas_Europa.pdf
    Seite 3 und sieh da auch im Wald Methan , würde das im Holzvergaser landen samt Nadeln keine Methan ergo
    Energiediebe und Umweltverbercher ) und Arbeit hier in Deutschland, hmmm stimmt vom Arbeiten bekommt
    man schmutzige Hände das erhöht den Wasserverbrauch und das ist Umweltschädlich :crygirl:






    "

  • Lass uns mal hier beim virtuellen Kraftwerk bleiben


    nur soviel am Rande
    - das Kraftwerk in soll nur zum Teil mit LiberiaHolz betrieben werden
    - soll ein Teil aus Brandeburg kommen,
    hier sollen aber nicht mehr -und das in einem der Waldreichsten Länder- genug Reserven sein
    - ein Teil aus Osteuropa
    - Liberia sollen Altbäume von Gummiplantagen kommen, die bisher nciht genutzt werden
    somit ja generell vertretbar
    - aber, die heimische Bevälkerung nutz reichhaltig Holz als Energieträger...frag mich, ob es dort nciht sinnvoller aufgehoben ist, als regenwälder abzuholzen
    Nichts genaues weiss man nicht, aber da haken im Moment schon genug Leute nach ;)



    Nun mal zurück zum virtuellen Kraftwerk


    TOLL

  • Nun mal zurück zum virtuellen Kraftwerk


    TOLL

    Na ja ein Bayer sieht die Welt mit andern Augen als ein Berliner


    bevor hier was Toll ist muß es erst begrantelt werden, also was steht in Deinen text wenn
    man Ihn ganz liest, Vattenfall tat Kund und zu Wissen


    http://www.charivari.com/wirts…al-steuern.html?tx_ttnews[backPid]=33&cHash=dfb31d89ef


    "
    Vattenfall will kleine Energieanlagen zentral steuern



    Das
    Energieunternehmen Vattenfall Wärme AG will im Oktober dieses Jahres
    gemeinsam


    mit Stiebel Eltron und dem Senertec-Center Berlin den Betrieb
    eines sogenannten


    virtuellen Kraftwerks in der Hauptstadt aufnehmen.
    Darunter wird die zentrale Steuerung


    von einzelnen
    Blockheizkraftwerken, die gleichzeitig Strom und Wärme produzieren,



    sowie von Wärmepumpen verstanden."
    ähhhh wie :pfeifen:


    was hast Du nochmal geschrieben
    "Dies Jahr sollen über 100 Einheiten mit 20 MW vernetzt werden


    und langfristig sogar 100.000 Wohneinheiten mit Wärme versorgt werden."



    100.000 Wohneinheiten mit Wärme und was machen da die Wärmepumpen :D
    öhhh ja wie sagt der Name die pumpen Wärme und vernetzen kann man Negative
    Regelenergie und Positive, nimmt man 5 % BHKW und 95 % Wärmepumpen kann
    man sicher zu 100% Gelder aus den Fördertopf Virtuelles Kraftwerk nehmen,
    noch etwas große Zahlen dazu 20 MW und 100.000 Wohnungen mit Wärme
    beliefert und fertig ( Akustischen Untermalung nach eigen Geschmack,
    früher gabs die Einheitlich ) ist die Sondermeldung. Genau



    Toll



    gibts irgendwas handgreifliches was wirklich Sache ist,
    oder nur meine Steuergelder verschwendet werden :schimpf:



    ach ja ganz unten in den Link den ich eingestellt hab steht


    "In den nächsten Jahren will der Energieversorger das virtuelle
    Kraftwerk schrittweise um weitere Anlagen ergänzen. Bis 2012 sollten
    bis zu 100 000 Wohneinheiten mit Blockheizkraftwerken und Wärmepumpen
    an das virtuelle Kraftwerk gekoppelt werden, sagte May"


  • Aber allein, dass überhaupt drüber geredet wird find ich schonmal toll :)

    Hmmm


    ich fürcht halt das bei den meisten aber in Zukunft die Meinung entsteht
    das Virtuelle Kraftwerke auch Wärmepumpen sind ( wobei ich selbst durchaus
    im nächsten Leben ( in diesen glaub ich nicht das noch zu erleben ) darüber nachdenke
    eventuellen Überschußstrom in Druckspeicher zufüllen und die anfallende Wärme
    des Komprimierungsvorgangs als Wärme zu nutzen, im Spitzenlastfall könnten so
    2 Taktmotoren mehr leisten da die Komprimierungsarbeit zu der zeit außen vor
    bleiben kann ) bestanteil eines Virtuellen Kraftwerks, den viele Leute verwechseln
    das Einsortieren von Vorurteilen mir einen Denkvorgang.


    Aber damit es nicht heißt ich hät was gegen solchige hier ein kleines Hilfsmittel
    zum Einsortieren der Vorurteile



    Quelle ( ich hab nix anders gefunden ) http://www.design-manufacture.…daruber-gesprochen-haben/



    p.s. nicht nur in Berlin redet man darüber, nein auch in Hamburg greift man Geld ab


    http://www.enversum.de/15,aktuelles.html



    ich hätt allerdings noch etliche Handbücher für die Herrn da ständ eventuell maches drinn wo sich Kosten
    sparen liessen


    Knoke, Die Kraftmaschinen des Kleingewerbes (2. Aufl., Berl. 1899)



    bzw.


    Lieckfeld, Der Gasmotor und seine Verwendung in der Praxis (Hannov. 1891)


    nun wen es interessiert wie das so war als der Prinzregent noch regiert hat, war mit der
    Energieversorgung oder Zurück in die Zukunft?


    Aus http://www.zeno.org/Meyers-1905/A/Kleinkraftmaschinen?hl


    " Als die wichtigsten Motoren für die Kleinindustrie haben von den abhängigen K. zurzeit
    die Gaskraftmaschinen und die Elektromotoren zu gelten. Auf die Verbreitung der
    Gaskraftmaschine
    hat der Umstand günstig gewirkt, daß bei der Einführung dieser K.
    Gasleitungen
    schon vorhanden waren, und daß dieselben Leitungen der Beleuchtung, Heizung und dem
    Motorenbetriebe dienen. Auch die elektrischen Leitungen bieten den Vorteil, daß sie zugleich
    Kraft und Licht verteilen.
    Allgemein zutreffende Angaben über die Betriebskosten der einzelnen
    K., das sind die Kosten für Verzinsung des Anlagekapitals, für Abschreibung und Unterhaltung,
    für das Kraftmittel, für Schmier- und Putzmaterial, für Wartung und Reinigung, für Miete des
    Maschinenraumes, sind nicht wohl möglich, da an den verschiedenen Orten und unter den
    verschiedenen Verhältnissen die Kosten insbes. für das Kraftmittel sehr verschieden sind."


    Irgendwie scheint Zwischenzeitlich das reden darüber aus der Mode gekommen zu sein
    jedenfalls deucht mir waren die vor 100 Jahren in machen weiter als heut, ohne das der Staat
    permanent als Geldgeber auftretten mußte, tja das waren Zeiten als das Bier noch Dunkel
    und die Dirndel Sitsam.