• Hallo,


    bei meinen Stadtwerken habe ich nachgefragt, was eine professionelle Lastgangmessung kosten würde, um die Wirtschaftlichkeit eines BHKW-Betriebs abzuschätzen. Eine Woche Hausanschluß-Messung kostet incl. Montage und Auswertung 310,-. Jede Woche extra wird noch einmal mit 70 Euro berechnet.


    Hier gab es doch mal die Vorstellung eines Do-It-Yourself Messgeräts aus Bauteilen von Conrad oder ähnlichen Elektronikversendern. Kann mir jemand mit hilfreichen Tipps weiterhelfen?


    Gruß
    Gunnar

  • Bitte schön!
    http://shop.elv.de/output/cont…d=74&detail=1&detail2=439
    Ich hoffe der Link geht auch für dich noch, bei den heutigen Datenbanksystemen bekommt ja jeder sein eigens WEB.
    Ansonsten heißen die Funk-Sensor Wechselstromzähler EM 1000-S und EM 1000-IR, Komplettbausatz ohne Netzteil.
    Den passenden Logger kannst du von mir haben, das Geld kannst du dir sparen!! Ist es nämlich nicht wert!!!


    Damit kannst du dir schöne Tabellen erstellen, allerdings nur für 5 Minuten Mittel, schneller rechent der nicht.
    Sollte aber reichen.

  • Hallo Bernd,


    der Link geht nicht mehr. Die Seite ist wohl verschoben.


    Gruss
    Spornrad

    -- Die Sonne ist die Quelle unserer Energie, die es richtig anzuzapfen gilt ! ---
    „Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein

  • Hallo Gunnar


    Mein EVU hat dieses für unseren Gewerbebetrieb kostenlos, in unserem hausinternen Netz, ausgeführt meßtatung alle 10 Sekunden über 4 wochen )))).
    Als Wirkleistung und Blindleistung summe daraus gleich Scheinleistung.
    Wenn man sich nicht sich die ganze Bastelei antun möchte kann mann sich
    bestimmt einen gebrauchten vier Quadratenzähler mit einer Laptop tauglichen Schnittstelle besorgen und der dokomentiert dir jede Kleinigkeit die man an Fragen hat die notwendigen Installation sind gering in Relation mit dem Nutzen.


    Mit energie geladenen Grüßen aus dem Teufelsmoor GB1530

    Mit Energie geladenen Grüßen aus dem Teufelsmoor.
    Nicht nur privat bin ich von hocheffizienten BHKW überzeugt.
    Vom Hobby zum Beruf gekommen bin ich seit einigen Jahren auch Angestellter der MWB AG und seit Februar 2014 bei RMB Energie GmbH