Bin neu und hab da mal so ein paar Fragen

  • Hallo erstmal....


    ich habe heute ein Mehrfamilien Haus gekauft mit 4 Wohneinheiten und einer 250qm Gewerbeeinheit insgesamt etwa 400qm zu heizende Fläche.


    Dann noch gestern bei E-Bay eine Solaranlage mit 10qm Röhrenkollektoren für 1400 Euro erworben.


    So nun zu meinem Vorhaben....


    Das Gebäude wird derzeit von einer Gas Zentralheizung versorgt.. ich möchte das ändern....


    Folgendes stelle ich mir vor:


    im Sommer wenn keine Heizung benötigt wird soll das Brauchwassser in erster linie durch die Sonnenkollektoren erwärmt werden... wenn das nicht ausreicht soll das BHKW anlaufen....



    Im Winter wenn die Sonnenkollektoren sowieso nichts bringen sollte das BHKW möglichst lange laufen und wenn´s mal eng wird möchte ich den derzeit Installierten Kessel zum abfangen der Spitzenlast nutzen.


    Brauchwasserspeiher dachte ich so 500 Liter


    Pufferspeicher für das BHKW so 1000 - 2000 Liter


    Wie muss ich das ganze Hydraulisch verschalten ? Hat jemand eine Idee welche Steuerung ich nehmen kann ?


    Wie rechne ich die erzeugte Wärme durch BHKW und Solar mit den Mietern ab ?


    H I L F E ! ! ! :-)_:-)


    LG


    Georg

  • Hallo Georg,
    und herzlich Willkommen hier im Forum.


    Du zäumst das Pferd von hinten auf! Ich fände es sinnvoller erst mal die Rentabilität eines BHKWs im Objekt zu betrachten, dann die BHKW-Größe zu bestimmen und danach erst die Einbau-Einzelheiten zu erörtern.


    Liegen denn Verbrauchswerte vom Gas und Strom der letzten Jahren vor? Welche Kesselleistung ist installiert, wieviel Warmwasser bzw. vieviel Personen wohnen im Haus, wie ist der Dämmstandart .....?


    AxelF

    Wikipedia: ICH WEISS ALLES!


    Google: ICH HABE ALLES!


    Internet: OHNE MICH GEHT NICHTS!


    Strom: ACH WIRKLICH ???!!!

  • Hydraulik?
    Erstmal selbst malen wie der Istzustand der Heizungsanlage ist.
    Siehe hier die Thread um hydraulischen Abgleich, die Zeichnerei bringt einfach die Übersichtlichkeit zum Weiterplanen.


    Dann brauchen wir mal deine bisherigen Verbräuche, bzw. die von den Vorbewohnern, in Wärme und Strom.


    Regelungstechnisch gibt es viele Möglichkeiten.
    Von dem Eigenbau und Programmierung,
    über diese Lösung, wobei er dir auch die Programmierung und Visualisierung machen kann.
    Oder halt eine andere käufliche Steuerung die die geforderten Möglichkeiten hat.