Eigenbau: Richtige Motordrehzahl

  • Hallo , mein Name ist Peter und ich bin von Beruf Schweißer. Für mein mobiles Schweißen baue ich grad einen Stromerzeuger zusammen um auf Baustellen meine Schweißmaschine mit Strom zu versorgen. Da natürlich mir als Anfänger Probleme entstehen wäre ich für Eure Unterstützung unf Infos serh dankbar. 2 Zylinder Hatz z 788 und Synchrongenerator Leroy Sommer 15 kva, verbindung ich denke mal mittels Keilriemenscheiben und auch die Übersetzung.



    Die Daten vom Hatz Motor , könnt Ihr mir mal bitte weiter helfen.


    Also der Motor bring bei


    1500 Umdrehungen 8,7 kw
    1800 Umdrehungen 11 kw
    2000 Umdrehungen 12,3 kw


    Der Generator liefert bei 1500 Umdrehungen 15 kva ( 12 kw ). Meine max. Stromabnahme liegt bei 8,7 kw ( etwa 11 ) bei cos pi 0,8. bei welcher Umdrehungszahl soll ich den Sinnvollerweise den Motor laufen lassen ????


    gruß Peter

  • Hallo,

    Für mein mobiles Schweißen baue ich grad einen Stromerzeuger zusammen um auf Baustellen meine Schweißmaschine mit Strom zu versorgen.


    Hmm, die meisten Schweißgeneratoren "machen" den Schweißstrom auf direktem Wege, ohne den Umweg über 230/400V, meist gibt es dann nur eine "Hilfswicklung" für 230V für Arbeitslampen und kl. Werkzeugmaschinen, das gro der Arbeit wird im Schweißgleichstrom umgesetzt.


    Hat den die Schweißmaschine einen dreiphasigen Trafo?


    Eine geringere Drehzahl wirkt sich positiv auf die Lebendauer des Motors aus....
    ...nur ich denke lieber ein paar Upm mehr, als immer an der Leistungsgrenze herumkrebsen.


    Als Schweißgenerator wird der ja auch nicht 25 stunden am Stück laufen, oder?


    Gruß Dachsgärtner