Bildung eines Dachs-Erdgas-Pools vom Senertec Center Harz

  • Hallo (Erdgas)Dachsbetreiber




    Das Senertec Center Harz in Bad Harzburg ruft zur Bildung eines DACHS-Erdgas-Pools auf.


    Mit dem Beitritt zum Pool lassen sich ca. 25% der Gaskosten im Gegensatz zu den jetzigen Abnahmevertägen (jedes einzelnen) sparen.


    Bitte dazu mal den Anhang lesen ... schöner kann doch das Jahr gar nicht beginnen :thumbsup:


    [size=10]Achtung, der Gas-Pool besteht nur im Centergebiet Harz, also nicht bundesweit!! Das Centergebiet Harz erstreckt sich in östlicher Richtung bis Magdeburg, in nördlicher Richtung bis zur Lüneburger Heide und westlich bis Hannover. Das Center Harz ertrinkt in Anfragen aus dem ganzen Bundesgebiet, diese Anfragen können aber aus o.g. Gründen leider nicht befriedigt werden.


    [Admin Tom3244]

  • Hallo Harz-Dachs,



    warum wird hier wieder nur ein Dachs-Pool gegründet? |:-( Es wäre doch viel schöner, wenn möglichst viele User dieses Forums Teilhaber an diesem Pool werden könnten. Nicht nur in Bezug auf den Gaspreis, sondern eben auch in Bezug auf Einspeisevergütung , vNNE, später eben auch Emmisionsrechte.


    Die erwähnten Gastarife hören sich der Bezeichnung nach sehr nach Goldgas an. Da bekommt der Neukunde den Tarif Trend auch zu 3,7 Cent/Kwh Netto. Leider ist Goldgas bereits auch auf den Zug aufgesprungen, dass die Bestandskunden die Neukunden subventionieren. Die anfänglich laut propagierte, kurzfristige Preisanpassung bei Preissenkungen ist auch schnell in Vergessenheit geraten.


    Trotzdem komme ich bei Goldgas immer noch günstiger als bei meinem örtlichen Anbieter. Vielleicht kann ich ja dann ab April 2010 von dem günstigeren Tarif Trend profitieren, falls bis dahin nicht wieder die Preise steigen.


    Also bitte noch mal darüber nachdenken, ob sich das nicht für das Forum insgesamt organisieren lässt. :thumbsup:

  • Hallo,


    wir vom bhkw-forum.de
    hatten bereits im Oktober zu unseren Info-Tagen im Harz diesen Vorschlag gemacht.


    Schön,
    dass nun einer drauf angesprungen ist.


    Allerdings arbeiten wir auch an dem Konzept und haben schon einen lukrativen Anbieter ins Auge gefasst
    ...ohne Aufnahmegebühr und das auch bundesweit


    Näheres erfolgt in Kürze



    Dennoch
    finde ich es sehr lobenswert, dass auch professionelle BHKW-Anbieter sich für eine Verbesserung der Wirtschaftlichkeit ihrer Anlagenbetreiber einsetzen.

  • Hallo firestarter,



    kenne ja erst seit 13.11.2009 dieses tolle Forum.



    Wie gesagt, mich interessieren nicht nur die Gaspreise, sondern ggf. auch bessere Einspeisevergütungen und perspektivisch auch der Verkauf von Emmissionsrechten.



    Würde mich auf jeden Fall über das Forum gern daran beteiligen. Vielleicht kann ich hier Unterstützung leisten. Denn in Sachen Technik - siehe Forum-BHKW - kann ich wenig beitragen.

  • Zitat

    Wie gesagt, mich interessieren nicht nur die Gaspreise, sondern ggf. auch bessere Einspeisevergütungen und perspektivisch auch der Verkauf von Emmissionsrechten.


    Jepp...auch da sind wir am werkeln...aber das ist eine gaaanz haarige Nummer
    Hier arbeiten wir mit einem sehr erfahren Energieprofi zusammen,
    aber auch ein ***zensiert*** ist da dran und checkt die Möglichkeiten


    Das zu bewerkstelligen ist ausgesprochen knifflig...weniger technisch(ist auch nicht ohne), als rechtlich
    doch wir geben unser Bestes

  • Hallo zusammen,


    die Idee in Goslar ging eigentlich schon etwas weiter - und dabei wurde im Rahmen eines BHKW- (nicht Dachs-) Forums gesprochen. Die Aktivität ist ausschließlich zu begrüßen, ich kenne aber noch mehr BHKW'e (Energator, Lions usw.usf.), welche mit Erdgas betreiben werden. Warum "Tellerrand-Denken" und nur kleckern, statt zu klotzen ???
    Ebendso betrifft die Emmissions-und Vergütungsthematik nicht nur die "Dachse"... :wissenschaftler:
    Wenn sich hier noch ein paar exponierte Fachleute finden würden, kann man daraus viel mehr machen. Ich würde gern mithelfen - bin aber nun langsam etwas zu ausgebrannt, um konsequent und mit vollem Einsatz mitarbeiten zu können. Mich einbeziehen (lassen) und unterstützen nach meinen Möglichkeiten würde ich schon gern.
    Zielstellung sollte sein (Goslar !?) Poolbildung rundherum bis hin zum Regelleistungsverkauf... |__|:-)
    pamiru48

  • Entschuldigung das ich diese Leiche ausgrabe,


    Aber ich war von 1.1.2011-30.09.2011 "Erdgaspoolteilnehmer" Partner waren die Stadtwerke Kassel, bereits nach 8 Monaten erfolgte eine so dreiste Preiserhöhung, diese lag noch 30% über unseren regionalen Grundversorgungstarif.
    Eigentlich hätte auf den Erhöhungsschreiben die Überschrift tragen müssen " Wir Bitten um Ihre Kündigung".
    Darauf rief ich beim Erdgaspool bei Herrn O. an und bat Ihm darum sich um einen günstigeren Tarif zu bemühen, da ich ja an Ihm 148 Euro jährliche Beitrittspauschale bezahlt habe.
    Seine Antwort, es kann schon passieren das Grundversorger billiger sind und ich solle dann wechseln, damit war das Gespräch durch Ihm beendet.
    Es grenzt schon an Betrug was dort abgezogen wird, Hauptsache die Beitrittspauschale wird kassiert.


    FAZIT: FINGER WEG !

    Meine Beiträge geben meine Meinung wieder und können unsichtbare Smilies und ein wenig Sarkasmus enthalten.
    Wer Rechtschreibfehler findet, kann diese behalten.

  • Hallo zusammen,


    ich habe gerade ein Déjà-vu!
    Ähnliches ist mit vor einigen Jahren mit einem Branchenverband und einem Stromanbieter passiert: zuerst Eintrittsgeld an den Branchenverband für die Teilnahme am Strom-Pool bezahlt und nach einem Jahr in die preisliche Oberliga aufgestiegen!
    Seit dem bin ich bei Poolbildung mit Aufnahmegebühr etwas skeptisch. :vinsent:


    Grüße AxelF

    Wikipedia: ICH WEISS ALLES!


    Google: ICH HABE ALLES!


    Internet: OHNE MICH GEHT NICHTS!


    Strom: ACH WIRKLICH ???!!!

  • Hallo Frank


    schön, dass Du -auch wenn's schon älter ist- die Rückmeldung gegeben hast.


    Tut mir leid,
    dass Du schlechte Erfahrungen gesammelt hast.


    Mich bestärkt es einfach, dass wir hier damals im Forum die richtige Entscheidung getroffen hatten und eben nicht mit diesem Herrn, oder manch anderen der Branche kooperiert haben. Schade, dass es damals mit unserem pool nichts geworden ist, aber manchmal ist ein Nein-sagen (und sich die Blöße vor den Forenmitlgiedern zu geben) wohl doch die bessere Wahl.

  • Hallo ,
    ich bin neu hier und bin begeistert von diesem Forum ! Glückwunsch an die Macher und die, die sich regelmäßig beteiligen!
    Wenn ich Zeit habe, lese ich gerne hier und `bilde `mich weiter.
    Ich bin demnächst auch Dachs Besitzer- wenn auch gebraucht-.
    Ich, wir haben ein kleines Hotel- Restaurant 45 Betten, 50000 kw/h Strom / 140000 kw/h Gas .
    Darf man fragen was derzeit bezahlt wird für Gas H. ?
    Ich z.zt. 4,8 ct kw/h netto, minus 190 € Quartal-Bonus.
    lg
    fritz

  • Sei ge- und begrüßt im Forum der "KWK-Idealisten"...


    Es gibt hier viele Fachleute, die dir auf evtl. Fragen antworten können. Was deinen Gaspreis betrifft - auf 24 Monate festschreiben (lassen), den kriegst nicht gleich - oder sogar nie - wieder... :rolleyes:

  • Hallo Fritz k und Herzlich Willkommen im Forum. :thumbsup:


    Du schreibst von einem gebrauchten Dachs, darf man fragen wieviele Betriebstunden er auf dem Tacho hat und wie lange Du noch die 5,11Cent für das Tierchen bekommst??


    mfg