Koch fordert Ende romatischer Öko-Träumerei

  • natürlich steht auch er mittlerweile voll hinter dem Ziel 100%iger Erneuerbarer in 2050


    aber dann doch bitteschön nicht mit Pv-Anlagen auf den Dächern
    große, zentrale Projekte haben das gefälligst zu sein
    http://www.open-report.de/arti…Energiekonzept/34073.html


    Klar,
    die Vorteiler großer, zentraler Erzeugung wurden schon im dritten Reich erkannt


    Lassen sich doch viel besser kontrollieren und die Vorstandspöstchen
    sind bestimmt bei den Oligopolen auch besser zu erhaschen.


    Da passt die mini-kwk bestimmt auch nicht ins Konzept...oder?

  • das die KWK/EEG im privaten Bereich zweifelsfrei die Wirtschaft ankurbelt und Arbeitsplätze schafft, soweit kann ein :@@-( Politiker in der Wirtschaftskrise wohl nicht denken :vinsent:

    Zitat

    Es muss Schluss sein mit der romantischen Träumerei, als würde künftig jeder seine Energie selbst produzieren»

    Wer hat denn da was wirklich dagegen, klar wollen wir künftig noch mehr den Ausbau der Kraftwärmekopplung :applaus: Ich kenne bisher kein BHKW , was wenns ausgebrannt ist, in ein Salzbergwerk eingelagert werden muss! Die Träumerei liegt in der versprochenen und nicht realisierbaren Sicherheit der Endlagerung, da gibts gar nichts romantisches dran!!!
    Da sollten noch mehr Fördergelder fließen, am Besten auch zu unserem Volks BHKW :-)_:-)
    Aber das Volk hat ja bei der letzten Wahl selbst entschieden |__|:-) Armer deutscher Michel