Dachs "Runderneuert"

  • Hallo,


    So, nach fast vier Wochen ersatzheizung mit dem Kessel wegen nicht lieferbaren Ersatzteilen, schnurrt der Dachs wieder!


    Da mein Ölbrenner am Sa. auch herumgemuckt hat (ist ja klar. es ist Winter, im Sommer läuft ja immer alles), und die Bude mitsammt Wasser kalt waren, habe ich den Dachs auch noch mal entstört, doch nach 10min kam prommt wieder das Aus: Motorabgastemp. zu hoch. Dann gestern beim öffnen des AWT gestern die erste überraschung, Mehrwegrußfilter hatte zwar deutlich Anlassfarben von den hohen Temp. angenommen, aber sonst war alles sauber, kein Ruß (wie letztes Jahr) keine Ablagerungen, nix! _()_
    Nun ja, der Rußfilter scheint wohl "innerlich" vom hohen Ölverbrauch zu zu sein.


    Auch nach der demontge der zylinders zeigte sich eigentlich nix spektakuläres, die Kolbenringe waren alle lose, nix verkokt oder so...
    ...mein Dachspfleger meinte das der zweite Kolbenring ein wenig zu blank sei an seiner Lauffläche, aber so eine kl. Ursache und so eine große Wirkung? ?(


    Nun ja, sei´s drum, Öldachse aus dem Bauj. 06 haben wohl öfter mal Probleme mit dem Kolben - Pesch gehabt! |:-(
    Ich hoffe, das der neue (Teil)motor es auf mehr als 11.115 Stunden bringt!


    Da der AWT nun schon einmal ab war, und neben dem Dachs lag wurde hier auch direkt nach dem Verdrängerring geschaut, der hat zwar noch keinen Ärger gemacht, aber diese Kunststoffbeschichtung sah schon ein wenig so aus als hätte sie Windpocken. ^^|__|
    Nun ja, so wurde dieser nun auch gegen die neue Edelstahlausführung getauscht.


    An dem neuen Zylinder sind auch alle Anbauteile wie Einspritzanlage, Stellmotor sowie Ölpumpe und alle Sensoren neu, somit ist das nun auch komplett erledigt!


    Ich hoffe nun, das die genommenen "Doppingproben" (Heizöl und Motoröl) sowie die zurückgesendeten Teile keinen Grund zur beanstandung bieten, so das es bei der Kulanzregelung bleibt - die ganze Sache wird auch so teuer genug! :crygirl:


    Und hier noch ein paar Smileys für die Ersatzteillogistik des Herstellers : :tomate::warning::diablo:


    Gruß Dachsgärtner

  • Hallo Dachsgärtner,


    danke für den kleinen Erfahrungsbericht. Frage: Was kostet denn der Spaß?


    Lässt sich die betroffene Serie irgendwie eingrenzen? Du sprachst ja davon, dass es ein Problem bei den 06er Maschinen sein könnte.


    Gruß


    Frank

  • Hallo,

    Was kostet denn der Spaß?


    Hmm, die Teile allein liegen so bei 1500....2000 €, aber da übernimmt Senertec wenn alles gutgeht den gößten Batzen.


    Die Rechnung für die Arbeitsstunden habe ich noch nicht, werden aber so 6 Monteurstenden gewesen sein! :evil:


    Wie man das eingrenzen kann? ?(
    Ich denke da läßt sich kein Hersteller in die Karten schauen, aber das sind schon einige Sachen, die auf dem wege der "Rückrufaktion" ausgetauscht wurden (Generatorlagerschild, Verdrängerring und jetzt aufgrund des hohen Öldurstes der halbe Motor)


    Gruß Dachsgärtner

  • Nunja ich kenne keine! Öler der nicht schon einen neuen Zylinder bekommen hat.
    Mag daran liegen das nur die sich melden die Probleme haben....
    Allerdings hat bei den Fällen die mir bekannt sind sich Senertec immer an den Kosten beteiligt.
    Im Schnitt, immer in Hinblick auf meinen kleinen Horizont, sind die meisten Ausfalle so zwischen 15- 20.0000 Std. zu finden.
    Die resultierten bei den "alten" MAschinen aber teilweise auf der Verwendung von normalem Heizöl, so wie es früher auch ok war.
    inzwischen kenne ich eigentlich nur noch ein paar denen das schwefelfreie noch zu teuer ist,
    die anderen beziehen entweder schwefelffrei von den Heizölliefranten oder umversteurtes Winterdiesel von den Großhändler mit Steuerlager.


    Momentan kommen alle vorherigen Problem wieder in die Bertriebstundenzahl bei denen vorher die Probleme auftraten,
    die nächsten Jahre werden zeigen ob sich der Wechsel gelohnt hat.
    Gekohntz aht sich der Wechsel auf jeden Fall für den Rußfilterwechselintervall.
    Der ist beachtlich größer geworden.


    Drücken wir uns einfach gegenseitig die Heizöldaumen....


    Senertec hat ja auch einiges an den neuen Maschinen optimiert, die Verbesserungen kommen auch den alten Maschinen bei Erstazteillen zu gute.
    Wichtig ist halt ein Auge auf die Ölfüsse zu haben, wenn ie Temperaturen bzw. der Ölverbrauch nicht stimmt,
    sollte man frühzeitig nachprüfen woran es liegen kann und entsprechend gegensteuern!

  • Hallo,

    inzwischen kenne ich eigentlich nur noch ein paar denen das schwefelfreie noch zu teuer ist,
    die anderen beziehen entweder schwefelffrei von den Heizölliefranten oder umversteurtes Winterdiesel von den Großhändler mit Steuerlager.


    Hmm, meiner ist ausser die ersten 1500 Bth nur Schwefelfrei gelaufen....


    Gekohntz aht sich der Wechsel auf jeden Fall für den Rußfilterwechselintervall.
    Der ist beachtlich größer geworden.


    Ich habe evtl. einfach Pesch gehabt, der erste Rußfilter hat eigentlich trotz der anfänglichen Schwefelkost akzeptabel gehalten, der zweite war ruck zuck zu weil vermutlich die Einspritzdüse hin war, und jetzt der dritte war vermutlich den Ölkokstod gestorben!


    Wichtig ist halt ein Auge auf die Ölfüsse zu haben, wenn ie Temperaturen bzw. der Ölverbrauch nicht stimmt,
    sollte man frühzeitig nachprüfen woran es liegen kann und entsprechend gegensteuern!


    Hierbei ist diese Langzeitdiagnose im MSR2 eine echte Hilfe, hier sieht man an einer Kurve, wie sich die Abgastemp. Motor nach oben bewegt, und wie dann später die Generatorleistung abgeregelt wird. :uebel:


    Aber wie kann man dann gegensteuern, wenn die Kiste Öl verbrennt Rußfilterakkordwechseln? _()_


    Nun ja, vieleich nützen eure guten Wünsche ja was! :-):-)


    Gruß Dachsgärtner

  • also meiner ist jetzt bei 20.500 h. Den "bösen Bereich 15-20t" hat er jetzt also überschritten und hällt ewig ! ^^|__|
    Noch mal eine Frage zu der Schwefelfreiheit: Ist das mittlerweile Standard-Heizöl oder muss man das noch extra bestellen. Ich meine, dass mein Dachs seit jeher mit normalem Heizöl läuft. Werde das noch mal nachsehen...


    Zum Rußfilter: Die Kurve in der MSR 2 ist schon sehr hilfreich. Hat jemand Erfahrungen, wie das mit dem Gegenspühlen (Reaparaturanleitungen) klappt? Sind nachher die Werte wieder so, wie bei einem professionell regenerieten Filter?

  • Zitat

    Noch mal eine Frage zu der Schwefelfreiheit: Ist das mittlerweile Standard-Heizöl oder muss man das noch extra bestellen. Ich meine, dass mein Dachs seit jeher mit normalem Heizöl läuft. Werde das noch mal nachsehen..


    naja,
    man kann noch standard-öl bestellen...aber in sehr vielen Gebieten kommt da dann trotzdem schwefelfreis bei Dir rein.
    Hier in Berlin und umgebung gibts faktisch nur noch schwefelfreies

  • man kann noch standard-öl bestellen...aber in sehr vielen Gebieten kommt da dann trotzdem schwefelfreis bei Dir rein.
    Hier in Berlin und umgebung gibts faktisch nur noch schwefelfreies


    Also hier muß man Schwefelfreies noch extra bestellen, und es ist auch etwas teurer, trotz des niedrigeren Steuersatzes.


    Aber seit 1...2 Jahren hat auch normales nur noch max. 1% Schwefel, statt vorher max. 2%

  • Zum Rußfilter: Die Kurve in der MSR 2 ist schon sehr hilfreich. Hat jemand Erfahrungen, wie das mit dem Gegenspühlen (Reaparaturanleitungen) klappt? Sind nachher die Werte wieder so, wie bei einem professionell regenerieten Filter?


    Hallo Franky,


    wie die Werte eines neuen Filters sind kann ich leider nicht sagen, bei meinen Beiden hat ein Spühlen des Filters bei jeder Wartung den Abgasgegendruck um einiges reduziert, am Ende des Wartungsinterwalles bin ich bisher immer unter 190 mbar gewesen, nach Reinigung des Filters so um die 120-140 mbar je nach Anlage, hängt ja auch von der Abgasstrecke ab. Der eine Filter hat so ca. 14.000 h, der Andere ca. 17.000 h geschafft, wohlgemerkt mit der normalen Heizölplörre, nix schwefelfrei, nix Diesel, das muß die grüne Kiste abkönnen |__|:-):-)_:-) und die Werte sind immer noch im grünen Bereich.


    Viele Grüße
    Joachim

  • Hallo,


    bin heute morgen ziemlich kalt erwischt worden:


    Der Dachs ist gestern abend auf Störung gegangen, und heut morgen war der Pufferspeicher leer! :diablo:


    Fehler 131: Unter 1000 UPM


    Nun ja, entstört, Startvorbereitung, Anlasser dreht kurz aber sehr gequält - Störung ?(


    Nochmal bei offener Kapsel probiert - das Schwungrad dreht sich gerade mal 1/2 Umdrehung und bleibt dann stehen! _()_


    Ich habe langsam keine Lust mehr! |:-(


    Gruß Dachsgärtner

  • Hallo

    Anlasser dreht kurz aber sehr gequält

    ?( ?( Oh oh! Das klingt nicht gut!


    Wenn ich von Dachsgärtners Dachsproblemen lese, wird mir immer ganz komisch,- schließlich hab ich zwei von den Kisten mit ähnlichen Laufzeiten!
    Allerding bis jetzt ohne Auffälligkeiten! ToiToi <klopf auf Holz :S >


    AxelF

    Wikipedia: ICH WEISS ALLES!


    Google: ICH HABE ALLES!


    Internet: OHNE MICH GEHT NICHTS!


    Strom: ACH WIRKLICH ???!!!

  • Zitat

    Allerding bis jetzt ohne Auffälligkeiten! ToiToi <klopf auf Holz :S >


    Dann befeuer mal deine Dachse mit aus Efeu gepresstem Öl, da machen die auch über kurz oder lang die Krätsche :-)_:-) ^^|__|


    Ne im Ernst, irgendwie hat er die A....karte gezogen ;(


    Lass den Kopf nicht hängen, ich weiß wie man sich fühlt wenn das Teil nicht so will wie es soll :-):-)
    Halt uns bitte auf dem Laufenden was die Ursache ist.


    Gruß
    Tom

  • Hallo,

    Allerding bis jetzt ohne Auffälligkeiten! ToiToi <klopf auf Holz >


    Na, nimm mal besser Eiche, besser ist das! Davon hatte ich mit dem neuen Motor auch geträumt! ;(


    Dann befeuer mal deine Dachse mit aus Efeu gepresstem Öl,


    Wie kannste sowas schreiben, nacher glaubt das noch jemand! ^^|__|


    Lass den Kopf nicht hängen, ich weiß wie man sich fühlt wenn das Teil nicht so will wie es soll


    Als ich eben von meiner Niederhreintour zurückkam, war die Bude schon wieder zumindest da wo der Kamineinsatz nicht heizt kalt - Brennerstörung, der Faulpelz ist das arbeiten nicht mehr gewöhnt! :diablo:
    Aber wenn es hart auf hart kommt habe ich ja noch so einen Ölbefeuerten Baustellenheizer - ich weiß nur nicht ob dieser Tiegerentenfarbige Warmluftschlauch zur Tapete passt! ))))


    Nun ja, ich hatte ein wenig zeit, und habe mal das Schwungrad versucht von Hand zu drehen- Fehlanzeige _()_


    Ich möchte dieses böse Wort aus Kolben und fresser ja nicht aussprechen....
    ....weil ich frage mich jetzt allen ernstes ob´s jetzt wieder 4 Wochen dauert bis es Ersatzteile gibt - na immehin ist dann fast Frühjahr, denn im Sommer läuft mein Dachs ja eigentlich immer recht Störungsfrei!


    Kann ich meinen Nickname in Pannendachs oder in Sommerdachs ändern? :-)_:-)


    Ich geh Holz hacken! _:_


    Gruß Dachsgärtner