Warum hat der Dachs-Trabbi keine drehzahlabhängige Zündung?

  • liebe Dachser,


    ich habe gerade den Rat bekommen, den Drehzahlsensor 0,3-0,5 mm vom Zahnrädle entfernt einzustellen, dann wäre fehler 89 passe!!


    Als Schwachstromelektriker haben ich mal versucht den Grund für die feste Einstellung der Zündung zu ergründen


    • Einstellung erfolgt für Nenndrehzahl
      super wenn das ding läuft, optimal wenn es angesprungen ist, aber was wenn nicht??
    • Einstellung der Zündung für freudiges starten
      super, keine Rennerei mehr in den Keller für Fehler 89, aber die Leistung und die Performance sind dahin!
    • Einstellung dazwischen
      super , startet etwas besser und die Leistung ist nicht optimal ebenso die Verbrennung!


    Der DACHS Doktor hat doch wirklich alle Möglichkeiten so sein Taschengeld je nach Zielsetzung zu verdienen!


    zu 1: beim Starten bekommt man heufiger Fehlermeldungen und der Knöttermax zündet wegen der fehlenden Drehzahl viel zu füh, was Richtung "klopfen" führt, d.h. vor dem OT, mechanische Belastung für Kolben und Anlasser.....


    zu 2: man verdienet weniger mangels Rest, aber die Verbrennung ist nicht optimal, der Wärmetausche bedankt sich irgend wann, der Abgasdruck geht hoch..... Prima, wieder im Sinne des Dachsdoktors!!!!


    zu 3: hier bekommt der Dachsdoktor bevon beiden möglichkeiten etwas geboten.


    so bin ich nun in der Zwickmühle!


    • der Motor soll gut starten --> Zündung nach dem OT
    • der Motor soll sparsam und effizient laufen --> Zündung vor dem OT
    • der Motor soll sauber und schonend hochdrehen --> Zündung langsam verstellen von nach OT zu vor OT bis vor die Klopfgrenze????


    wofür ist die Zündung nun einzustellen?? -->in jedem Fall optimale Verdienstmöglichkeiten für den DACHS Doktor!! mangels drehzahlabhängiger Verstellung des Zündzeitpunkts.



    Gut das die HW so robust ist, sonst könnt man noch viel mehr verdienen



    MfG



    Duodach

  • Hallo Duodachs,


    und hätte der Dachs eine drehzahlabhängige Zündverstellung wäre es noch ein Grund mehr für den Dachsdoktor vorbei zu schauen, - nämlich dann, wenn diese nicht korrekt arbeitet!


    So eine elektronische oder mechanische Zündverstellung macht doch bei einem Motor, der ohne Lastwechsel läuft , keinen Sinn!
    Und für den Startvorgang auch nicht, ein BHKW soll schließlich möglichst durchlaufen! |__|:-)


    AxelF

    Wikipedia: ICH WEISS ALLES!


    Google: ICH HABE ALLES!


    Internet: OHNE MICH GEHT NICHTS!


    Strom: ACH WIRKLICH ???!!!

  • :offtopic:
    Der Trabi hatte eine drehzahlabhängige Zündung! Wie du selbst festgestellt hast ist es nicht wirklich möglich mit einem Zündzeitpunkt alle Drehzahlen abzudecken. Deswegen haben die frühen PKW eine manuelle Zündzeitverstellung (falls du dich mal fragen solltest warum da so viele Hebel am Lenkrad sind).
    Bei der Pappe wars eine mechanische Fliehkraftverstellung: einfach, ungenau aber zweckdienlich.. :P


    Und wo ich grad am Verbessern bin: Zündung erfolgt immer vor OT (oberer Totpunkt). Klopfen ist dabei ein absolut sicheres Zeichen das die Zündung zu spät erfolgt und absolut Gift für den Motor.



    mfg JAU

  • Der Trabi hatte eine drehzahlabhängige Zündung!

    Sorry, hatte er nicht!!


    Trabi und Wartburg hatten Ursprünglich eine simple mechanische Unterbrecher Zündung wobei die Unterbrecherhebelage direkt von der Kurbelwelle getrieben wurde (2Takter). Später gab es dann optoelektronische Zündanlagen wobei lediglich der mechanische auf einem Filz laufende Unterbrecherarm gegen eine Fotodiode mit Leistungsteil gewechselt wurde.
    Bei beiden Systemen konnte ein verschieben des Zündzeitpunktes durch drehen der Trägerplatine bewerkstelligt werden.


    mfg

  • Sorry, hatte er nicht!!


    P50/P60 nicht, aber die 601 defintiv! Der Fliehkraftversteller sitzt dabei unter der Unterbrecherplatte.
    Trabi Zündung einstellen
    Die Transitorzündung macht die Zündpunktverstellung dann elektronisch, da issn schwarzer Fleck auf der Platine unter dem die Intelligenz :zitat: liegt.



    mfg *liegeoftgenugfalschaberdiesmalbinichmirsicher*