Eigenbau: Kondensatablauf

  • Hallo!


    Ich bin neu hier im Forum und bitte um weisen Rat von Leuten mit Erfahrung.
    Mehr als Spielerei und technischem Interesse bastle ich schon ca. ein halbes Jahr an einem BHKW .
    Die Daten die es bringen soll (testweise auch schon gebracht hat) sind 4 kw Elektrisch, thermisch kann ichs noch nicht sagen weil der Abgaswärmetauscher gerade erst fertig geworden ist.
    Motörchen ist der Jang Dong den ich schon gepimpt hab damit er etwas länger lebt. Betrieben wird das ganze mit Pöl im 2 Tank System
    So wie er vom Werk aus zusammengebaut, eingestellt und vor allem Motorölseitig aufgebaut ist kann ich mir nicht vorstellen, dass er lange läuft ohne die Modifikationen.


    Werde mein Wundwerk ;) wenn es fertig ist mal Vorstellen.


    Jetzt aber zur Frage an den Stellen wo Kondensat anfallen wird und sich sammeln wird hab ich Anschlüsse vorgesehen--soweit so gut.
    Aber wie und wohin wird dass Kondensat abgeführt.
    Den Punkt den ich nicht ganz Verstehe wenn ich jetzt einen "Schlauch" drann mache und jetzt nur zur Erklärung direkt in den Kanalanschluss stecke bläst es ja auch Abgase ins Kanalsystem.
    Wie wird dass richtig gemach? In einem Behälter gesammelt der über einen Pumpe entleert wird?
    Oder ein Ventil dass aufmacht wenn der Motor nicht mehr läuft?
    Irgendwie fällt mir da nichts sicheres und einfaches ein.


    Besten Dank mal für Eure Ideen

  • Hallo,

    Aber wie und wohin wird dass Kondensat abgeführt.
    Den Punkt den ich nicht ganz Verstehe wenn ich jetzt einen "Schlauch" drann mache und jetzt nur zur Erklärung direkt in den Kanalanschluss stecke bläst es ja auch Abgase ins Kanalsystem.


    Ich habe keinen Dachs mit Kondensor....
    ...aber beim Kondensordachs wird es einfach mit einem "Syphon" aus einem Schlauchbogen nach unten und nach oben gehandhabt....
    ...das Kondensat im Schlauch versperrt den Abgasen den Weg!


    (funktioniert auch unter jedem Waschbecken, nur hier halt umgekehrt)


    Gruß Dachsgärtner

  • Ich habe keinen Dachs mit Kondensor....
    ...aber beim Kondensordachs wird es einfach mit einem "Syphon" aus einem Schlauchbogen nach unten und nach oben gehandhabt....
    ...das Kondensat im Schlauch versperrt den Abgasen den Weg!

    Achtung PÖL!!! Der Ruß hat die dumme Eigenschaft auf Wasser zu schwimmen, wenn das Kondensat also nicht Literweise anfällt und das Zeugs rausspült wird jeder Syphon verstopfen.


    mfg