Plastikernergie

  • Hallo!


    ich hab da was gefunden....


    er fährt mit seinem Auto zum Teil mit Plastikmüll ...... ist für den Forscher unter uns interessant. :thumbup:



    http://www.vox.de/495_11430.php?video_id=102571


    es gibt sie immer noch die Erfinder in Deutschland die von ihrer Ide überzeugt sind..... und nicht loslassen


    MfG

  • Halo,
    würde gerne noch wissen, wie die Behörden mit dem Bastler umgehen. Da gibt es doch mächtige Interessensgruppen die gegen solche Innovationen sind.
    Ob Abfall oder Wertstoff, nur eine Frage der Sichtweise.
    Da lebt eine ganze Industrie von, erst Entsorgungsgebühren für den "Müll" zu kassieren und dann als Wertstoff weiter zu verkaufen.
    Habe ich doch richtig in Erinnerung, daß der Großteil des "gelben Mülls" großtechnisch thermisch weiterverwendet wird?


    Gruß
    Technikfreak


    PS PVC sollte besser nicht verwendet werden

  • Nun ja,


    alles schön und gut.
    Aber die Schlussfolgerung das " alle diese Plastikverpackungen von Lebensmitteln" stammen daher "streng überwacht" werden und somit auch beim verbrennen "Gesundheitsunschädlich" sind halte ich für eine glatte Lüge (oder unkenntniss?)


    mfg

  • Aber die Schlussfolgerung das " alle diese Plastikverpackungen von Lebensmitteln" stammen daher "streng überwacht" werden und somit auch beim verbrennen "Gesundheitsunschädlich" sind halte ich für eine glatte Lüge

    Joah, gesundheitsunschädlich nur weil es was mit Lebensmittel zu tun hat! :-)_:-) Und wenn das PVC ist, womit die Lebensmittel verpackt waren!
    In der Lebensmittelindustrie ist PVC nach wie vor weit verbreitet und das enthaltene Chlor geht bei der Verbrennung die ein oder andere bedenkliche Verbindung ein!
    Das kann so nicht in Ordnung sein!


    AxelF

    Wikipedia: ICH WEISS ALLES!


    Google: ICH HABE ALLES!


    Internet: OHNE MICH GEHT NICHTS!


    Strom: ACH WIRKLICH ???!!!

  • Hallo!



    mit den Schadstoffen ist das so eine Sache .... bei dem Prozess wird kein Kunststoff verbrannt sondern Verdampft! Das Verfahren ist die Pyrolyse das aus dem Kunststoff die brennbaren Gase rausholt.
    Bevor eine Schadstoffanalyse des Abgas vorliegt kann man wenig zu den Schadstoffen sagen.
    Auserdem kann er auch Pflanzenöl und Fette verarbeiten!


    mfg