Dachs: Sicherung F9

  • Moin Kollegen. Nachdem ich mein Dachs nun selber ein paar Mal durchgespült habe, läuft er nun wie geschmiert. Naja sagen wir fast wie geschmiert.
    Das Problem was ich schon öfter hatte ist leider nicht bhoben und die bei Senertec können mir auch mal wieder nicht so recht weiterhelfen. Ich hoffe mal, dass sich hier doch ware Experten im Forum befinden die mir weiterhefen können.


    In den letzten Wochen ist öfter die Feinsicherung F9 durchgeknallt. Die Kabelbäume sind erneuert worden. Die Pumpe ist neu und ich bin ein paar € ärmer und der Fehler ist immer noch da. Was kann ich tun?


    Ich danke Euch für Eure Hilfe.
    Gruß Michael

  • Hi,


    an der Sicherung F9 hängt der Spannungswandler L1 und die Spannungsversorgung Trafo. Tritt der Fehler erst auf wenn die Maschine warm ist oder auch wenn alles kalt ist?


    Gruß
    Tom

  • Moin,


    Verkabelung prüfen:


    • Kabel vom Trafo auf Leistungsplatine eingeklemmt?
    • Kabel zum Stellmotor und Öldruckschalter.


    Sind die Kondensatoren oben links an den Spannungsreglern OK? (keine gewölbten Deckel)
    Stellmotor am Gasregler leichtgängig?


    Sonst hilft nur der Austausch der Leistungsplatine ;(


    Gruß
    Tom

  • Hallo Tom,


    ich danke Dir für deine Antwort. Kannst Du mir das genauer erklären? Gibt es irgendwo eine genaue Beschreibung (Vielleicht Bilder oder so???) ? Ich bin in dieser Sache noch sehr unbedarft.


    Gruß Michael

  • Hi,


    ich kann dir leider nur ein Bild der Leistungsplatine machen, da ich keinen Gas-Dachs habe. Vielleicht kann dir von den Gas-Dachs Betreibern einer Bilder hier reinstellen und die betreffenden Teile erläutern?



    Auf der Platine siehst du oben links die drei Kondensatoren (sind die blauen Teile). Wenn die einen Bauch nach oben haben sind die höchstwahrscheinlich hin.
    Dann prüfe die Verbindung links zum Trafo auf der Rückseite.



    Grüße
    Tom