BHKW für Einfamilienhaus?

  • Hallo,
    ich überlege ob ich in meinem elterlichen Haus ein micro-BHKW installieren soll. Das Problem ist nur, ob sich dies überhaupt lohnt? Das Haus ist erst vor 10 Jahren gebaut worden und hat somit auch eine "relativ" gute öl Heizung von Viessmann.
    Leider haben wir keinen gas anschluss, bzw. den müsste man erst graben lassen, was viel zu teuer wäre. Gibt es Pflanzen-öl BHKW's die sinn machen, wo man die alten öl tanks verwenden kann, also z.B. ein Biodiesel BHKW?
    Mit Pellets gibt es nur die Sunmaschine soweit ich weiss und der sache trau ich noch nicht so ganz.
    Was würdet ihr vorschlagen? Gibt es alternativen? Ich kenn mich nicht besonders gut aus, bin gerade dabei mich etwas in dieses Thema einzulesen.


    Vielen dank für euer Antworten :)

  • puh den ölverbrauch... müsst ich mal meinen Vater fragen, aber dürften nicht mehr wie so 2000l sein denk ich,
    ist ein niedrigenergiehaus.
    Na ja wird schwierig da finanziell auf 0 zu kommen nach ein paar jahren denk ich, aber vielleicht kommt ja noch die ein oder andere innovation wo sich das dann auch lohnt.
    Hmm Photovoltaik wäre da schon sinnvoller oder? Wir haben zwar schon kollektoren auf dem dach, die sind aber nur für Warmwasser.
    Wobei die technik eines BHKW's mich schon viel mehr reizt :)