Eigenbau: Anzeige für NiCR-Ni Fühler zur Zylinderüberwachung

  • Hallo!



    Ich suche für unser BHKW eine möglichkeit alle 12 Zylinder zu Überwachen.


    Wir haben pro Zylinder 1 NiCR-Ni Fühler eingebaut.


    Es würde mir zu Anfang erstmal reichen dieses auf einen Anzeige zubringen wo man alle 12 Zylinder sieht welche Temperaturen sie gerade haben.


    Gibt es sowas? Es sollte auch eine recht preiswerte Lösung sein.


    Oder habt ihr andere Vorschläge? Unsere Steuerung kann diese Anzahl an Fühler leider nicht aufnehmen und darstellen.



    Vielen Dank!!!



    Gruß


    Frost

  • Hallo Frost, wenn du ganz einfach die Temperaturen ablesen willst:


    Such dir die Thermospannungstabelle von NiCR-Ni Bimetall.
    Steht z.B.im Internet <http://www.mch.rwth-aachen.de/…Thermoelement_NiCr-Ni.pdf>
    Kauf dir jetzt noch die 12 Meßgeräte-digital oder analog- kannst du von einigen Cent bis einigen Euro kaufen.
    Im einfachsten Falle hängst du die Vergleichstabelle daneben, oder machst auf die Skala Striche bei den interessierenden Temperaturen. Das ganze kannst du mit kochendem Wasser noch eichen.
    Wenn du das alles sehr genau machen willst, dann informiere dich noch zum Thema Vergleichselement, weil ganz genau das nur mit einem Referenzelement geht.



    Gruß, Lienchen

  • Moin Frost,


    ich kann dir nur von Der Einzeltemperaturüberwachung abraten, was sollen dir die Messwerte verraten, ob ein Auslassventil den Geist aufgegeben hat das kannst du auch mit einem berührungslosen infrarot Thermometer machen, bei der Wartungung wird die Kompression gemessen und wie weit die Ventile schon in den Kopf gewandert sind, aus Erfahrung kann ich dir sagen die Einzelabfrage nur Fragen auf wirft aber keine genauen Lösungen bietet, die Abfrage nach Zylinderbank A und B reicht vollkommen aus.

    Mit Energie geladenen Grüßen aus dem Teufelsmoor.
    Nicht nur privat bin ich von hocheffizienten BHKW überzeugt.
    Vom Hobby zum Beruf gekommen bin ich seit einigen Jahren auch Angestellter der MWB AG und seit Februar 2014 bei RMB Energie GmbH

  • Hallo Frost,


    der GB1530 mag wohl in einigen Punkten Recht haben, aber das ganze kostet ja jetzt, wo die Elemente schon plaziert sind, nicht mehr viel Zeit und Geld. Mach das und du wirst auf jeden Fall Ungleichheiten sehen und deine Schlüsse ziehen lernen. Auch die Arbeit der einzelnen Einspritzdüsen(Diesel?) ist so bestens zu beurteilen. Manchmal ist z.B. nur eine einzelne Düse für starke Rußbildung verantwortlich. Es wird bestimmt interessant.


    Gru von Lienchen