Eigenbau: Mitstreiter für BHKW-Bau bei Stuttgart gesucht

  • Hallo auch!


    Wir sind eine Gruppe von vier "Jungs" im Alter von ca. 28 bis 37 Jahren die sich auf die Fahne geschrieben haben in ihrer Freizeit ein Diesel BHKW aufzubauen. Ausbildungsmäßig liegt unser aller Schwerpunkt leider eher bei der Informatik/Informationstechnik. Wir sind jetzt schon sein ca. 5 Monaten dabei und haben eine nicht unerhebliche Menge Hardware zusammengebaut und näherungsweise 2x unendlich viele Ideen gesammelt. Wie schon gesagt ist unser Qualifikation eher einseitig weswegen wir auf der Suche nach Leuten sind die unsere Qualifikation in Richtung Mechanik/Maschinenbau sowie Energietechnik aufwerten.


    Klingt alles sehr geschwollen, sind wir aber definitiv nicht. Bei uns steht der Spaß am Basteln und vielleicht auch ein bischen an der Party :-)_:-) ganz oben!


    Wenn Du Bock hast "DAS" BHKW aufzubauen, von Metallverarbeitung Ahnung hast und evtl. auch noch das nötige Werkzeug bzw. wenn Energietechnik Dein 2. Vorname ist dann würden wir uns freuen von Dir zu hören.


    Wenn Du Dich frägst ob das ganze logistisch zu machen ist? Die Hardware steht in 70825 Korntal!


    Viele Grüße


    Butze

  • Hallo Butze


    Schön wäre es wenn du mal ein Bild vom bisher zusammen getragenen hier einstellen würdest.
    Dazu wären auch ein Paar Daten von Motor und Generator sehr von Vorteil, damit man mal weiß um welche Größe es sich handelt.
    Habt ihr denn schon ein Objekt wo das BHKW mal seinen Platz einnehmen soll oder ist das ganze nur zu Schulungs und Anschauungszwecken gedacht?
    Ist in Sachen Steuerung schon was passiert und wie soll die aufgebaut sein bzw. was soll sie alles können?


    Fragen über Fragen.

  • Dazu wären auch ein Paar Daten von Motor und Generator sehr von Vorteil, damit man mal weiß um welche Größe es sich handelt.

    Habe mal ein Bild von dem bisher zusammen getragenen eingestellt. Ist leider nicht besonders viel bisher aber das wird schon ;-)


    In der Leistungsklasse streben wir so klein wie möglich an. Leider war der Chinaböller mit 5 KW das kleinste Gefährt was finanziell akzeptabel war. Zum evaluieren und applizieren wird das Ding dann zunächst mal an dem Platz stehen bleiben und die Gaszentraltherme gelegentlich mit etwas "Dieselabwärme" unterstützen.