Eigenbau: Einsteigerfragen zu Elektro, Maße, Daten, Zahlen

  • Eine Bessere Überschrift ist mir nicht eingefallen.


    Hallo an alle


    1)Ich bin dabei mir ein BHKW selber zu bauen, nur ich weiß nicht wieviel Watt ein Dreiphasensynchron 50HZ Generator auf einer OPhase bringt. Bei 400V Steht da hat er 5,3kW und wie viel ist das auf einer Phase nun??



    2)Dann: kann ich einen Drehstromferraiszähler nur mit 1Phasenwechselstrom betreiben, oder nicht??


    3) Wie muss ich die Übersetzung für meinen Generator machen? Es sollen Riemenscheiben verbaut werden. Der Motor soll bei 2500U in der Minute5,4kW bringen, nur der Generator muss mit 1500 U angetrieben werden, damit 50HZ rauskommt, wie muss ich Übersetzen, von Motor zu Generatorwelle,???


    Bitte um Hilfe :sos: :sos: :sos: :sos: :sos: :sos:

    Hallo, RWE,EON, Vattenfall und EnBW
    ich habe jetzt meinen eigenen Meiler im Keller(MUHAHAHAHAHAAH)

  • Hallo mrtux,


    willkommen im Forum.


    Kann es sein, daß Du Deine Hausaufgabe aus der Berufsschule hier im Forum gepostet hast, um sie nicht selber lösen zu müssen?? @:pilleX(
    So wird das nichts mit dem deutschen Handwerk! :schimpf:
    Sollte ich komplett falsch liegen mit meiner Vermutung: mea culpa! :blush2:


    MfG
    Heidjer

    • BHKW: Lion Powerblock Erdgas modulierend 2,5 - 16 kW th / 0,2 - 2,2 kW el
    • PV: 2,31 kWp / 1x SMA Sunny Boy 2500 / 11x SunTechnics STM 210 FWS
    • PKW: Toyota Prius II
  • Ne, bin fertig mit der Schule und arbeite seit einigen Jahren als Admin in einer mittleren Firma.


    Ich habe etwas Ahnung von Strom, nur da bin ich noch nicht bewandert. |__|:-)
    Aber Irren ist Menschlich.
    Ich dachte Motor 25CM Durchmesser, Generator 15CMDurchmesser der Riemenscheiben.


    Und ich habe herrausgefunden, dass es bei meinem alten Ferraiszähler mit einem Zusatzpaket geht. Da sind auf einer Platine mehrere Kondensatoren usw aufgelötet. Der Zähler kommt von Phillips, und das Zusatzpaket kostet mich bei E*** 12€Porto. Habe ich abgeholt, und er läuft gut!


    Richtig

    Hallo, RWE,EON, Vattenfall und EnBW
    ich habe jetzt meinen eigenen Meiler im Keller(MUHAHAHAHAHAAH)

    Einmal editiert, zuletzt von mrtux ()

  • Moin,


    Schule hin oder her das Übersetzungsverhältniss sollte man mit normalem Menschenverstand herausbekommen können:


    2500/1500 = 1,6666...... die Generatorriemenscheibe muß rund 1,6 mal größer als die Motorscheibe sein


    Wobei ich niemals nen Chinaböller auf 2500lauffen lassen würde!! Die Dinger sind mit 2200U/min angegeben und selbst bei dieser Drehzahl ist die Schalldämmung fast Unmöglich.


    Und warum nur eine Phase??
    Das würde zwar sowohl mit dem Generator als auch mit dem Zähler funktionieren (ohne irgendwelche Kondensatoren!!) Aber der generator würde sich bei Dauerbetrieb nur auf einer Wicklung erwärmen was der Lebensdauer eher abträglich wäre. Im übrigen ginge das nur mit einem Gnerator mit Sternpunkt, ohne Sternpunkt mußt Du alle Drei Phasen gleichmässig abgreiffen.


    mfg

  • OK, also das habe ich jetzt Verstanden Übersetzung 1:1,6


    Und soll man den Böller nur bei 2200U laufen lassen??
    Und ich will dass Wissen mit der 1Phase, damit ich weiß wieviel ich diese belasten kann. Und nicht in schieflage gerät. Ich will alle dre belasten, aber gleichmäßig.
    Zudem soll es ein Inselnetz werden, und für die Absicherung ist dass bestimmt auch etwas wichtig.

    Hallo, RWE,EON, Vattenfall und EnBW
    ich habe jetzt meinen eigenen Meiler im Keller(MUHAHAHAHAHAAH)

  • Hallo mrtux
    ich gehe mal davon aus das du einen R180D hast (wegen der 2600 UMin), die sollen bei ca 2000UMin recht gut laufen. meiner läuft bei 1950UMin und 3KW Dauerlast (Max. ca 3,9KW)
    für die passende Übersetzung habe ich am Generator eine Riemenscheibe mir einem Nenndurchmesser von 112mm verwendet und bin damit ganz zufrieden.
    das entspricht einer Überstzung von etwa: 1:1,25
    gruss
    bruderjohn