Eigenbau: Scheuer mit besonderer Generatorlösung

  • Ich weiß ja nicht ob ihr es bemerkt habt, aber wir haben einen neuen User der sich sein BHKW selbst zusammenbaut.
    Seine 3 Bilder machen direkt neugierig!
    Das besondere ist, das er eine andere Lösung für den Generator nutzt und sich dadurch Getriebe oder eine Übersetzung per Keilriemen spart.
    Ähnlich macht das ja auch Enercon mit seinen Windmühlen.
    Aber lest selber.


    514 515 516

  • Ja mir sind auch die Bilder direkt ins Auge gestochen und konnte aber sonst nichts finden.
    Ich finde diesen Ansatz absolut Spitzen Klasse. So etwas ist schon lange überfällig. |__|:-)

    -- Die Sonne ist die Quelle unserer Energie, die es richtig anzuzapfen gilt ! ---
    „Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein

  • Dieser Generatortyp ist wirklich genial!


    Vor 12 Jahren habe ich einen vielpoligen Generator ( nicht permanent Erregt) für eine Wasserturbine gebaut und war vollauf zufrieden. Der größte Vorteil ist die mehr oder weniger geringe Unabhängigkeit von der Antriebsdrehzahl! Mit Gleichrichter, passenden Wechselrichter und Spannungsregler ist das Gerät optimal , nur wegen der Baugröße ( Durchmesser ) dürfte die Leistung begrenzt sein.


    oebuba

  • Moin Moin,


    der Generator schaut echt Gut aus :thumbsup: . Ist das alles selbst gewickelt - muß ne heiden arbeit gewesen sein.


    Wie ist denn der Ständer befestigt???
    Einen riesen Vorteil sehe ich in der Baugrösse das ist echt genial denn das BHKW Gehäuse muß bei Dir nur 1/2 bis 1/3 wie "normal" sein.
    Wenn wie angedacht eine WindyBoy zum Einsatz kommt gibts auch keine Probleme mit dem VNB - denn die SMA haben ja alle Zertifikate + eingebaute ENS und werden anstandslos anerkannt :thumbup:
    Leider aber nur für eine Phase also 4,6KW zugelassen .


    mfg

  • :applaus: Endlich habe ich das Gefunden was ich brauche,
    wo hast du diesen Generator her? oder wo bekommt man eine Bauanleitung für solch einen Generator

    Hallo, RWE,EON, Vattenfall und EnBW
    ich habe jetzt meinen eigenen Meiler im Keller(MUHAHAHAHAHAAH)

  • Hallo mrtux


    Soweit ich weis hat er ihn selbst gebaut.
    Ist wirklich eine schöne Arbeit, so was hat nicht jeder, nimmt kaum Platz weg und ist auch noch ein Synchrongenerator.
    Versuch es doch mal mit einer PN.

  • Das ist die Bauweise - vielpoliger Generator - wie in den Anfängen der Stromerzeugung, um die geringe Drehzahl der Dampfmaschinen optimal zu nutzen.


    Jetzt nur die Permanentmagnete durch Elt-Magnete ersetzen, diese mit 12 V Gleichstrom plus Regler versorgen und es ist ein Generator mit hohem Wirkungsgrad .


    oebuba