Eigenbau: Abgaswärmetauscher - Auslegung und Verwendung von Hartlot

  • Ja ja, so ein Abgaswärmetauscher der kann einen schon zum Wahnsinn treiben.
    Fakt ist er sollte wenigstens aus V2A wenn nicht sogar aus V4A hergestellt werden, sonst hat man da nicht lange Freude dran.
    Natürlich sollte es ein Rohrbündeltauscher sein, alles andere ist für die Katz.
    Zum Thema Wärmestrahlung im Bereich des Abgaskrümmers kann ich nur sagen, diesen auch mit Wasser umspülen, man kann die anfallende Wärme noch nutzen und die Wärmestrahlung ist auch gemindert bis ganz beseitigt.

  • Moin Mädelz,


    will auch mal meinen Senf dazugeben.


    Also für den ersten Versuch kann es durchaus ST37 sein, auch hart Gelötet. Weil der R180D bringt keine 600°C Abgastemperatur!!! Er wird vielmehr zwischen 250°C und 350°C rumdümpeln und das ist für Hartlot kein Problem.
    Auch die chemischen Angriffe aus dem Abgas halten sich in Grenzen, denn nur das Kondensat ist aggressiv. Somit gibt es auf senkrechten Flächen keine problem - auch nicht bei St37 - aber die waagerechten Flächen und vorallem Nähte werden über kurz oder lang wegrosten. Wenn allerdings kein Kondensat anfällt weil die Konstruktion eh das Abgas nicht unter 47°C runterkühlen wird gibts auch hier Entwarnung.


    Also viel Spaß beim basteln - ABER erwarte keine Wunder!! Mein R195 pustet locker 70°C zum Schornstein raus und Flüsterleise ist er erst nach Einbau eines MEGA Schalldämpfers vom Mercedes Sprinter geworden.


    mfg

  • Hallo,


    zum Thema Abgaswärmetauscher wär für mich immer noch die Frage zu klären,wie man den nun die genaue größe des AWT zur Motorleistung feststellt.Ich meine,alle Firmen die BHKW`s bauen und verkaufen müssen doch nach irgendwelchen Werten die Größe des AWT ausrechnen.Oder wird das nur auf gut Glück einfach mal so zusammen geschweißt?


    Gruß Frisi

  • servus frisi,
    kann ich berechnen.
    ich brauche:
    leistung motor,typ motor,welche pumpe im internen kreislauf(wir schnell läuft sie) demzufolge den volumenstrom,den durchmesser deiner verrohrung,natürlich welches mat. ST37oder v2a, was für eine ausgangstemp BRAUCHST du oder ist es egal.rohrbündelwärmetauscher oder einfach so einen ´wasserkanister´,wie viele rohre willst du hernehmen im rohrbündelwärmetauscher? ?(
    so, jetzt bist du drann. :D


    gruss G

  • V2A, das hat einige böse Eigenschaften. Nach einem wenig Vorkühlung mit was Edlerem würde ich auf Plastikrohr setzen. Moment, ich rechne mal für ein 10 Meter langes PE-Rohr, das in einem Wassertank aufgewickelt ist: 10 facher Staudruck, angenommen, ich erlaube dem Abgas einen Druckabfall von 0,1 bar, dann wären das 1000 Pascal Staudruck. Macht nach Adam Rieses Ehegesponst deutlich mehr als 10 Meter pro Sekunde zulässige Abgasgeschwindigkeit. Dickes Beruhigungsgefäß vorher, damit die Strömung einigermaßen gleichmäßig ist. Angenommen, 10 kW kombinierte Wärme/elektrische Leistung bei 2 fachem Luftüberschuss, dann wären das etwa 7 Liter pro Sekunde, bei 10m/s also ein Querschnitt von 7cm², also 3cm Innendurchmesser. Also, 1 1/4 Zoll PE-Rohr. Vor dem PE-Rohr natürlich was stabileres. Mindestens 2 Meter gezogenes Edelstahlrohr oder was Ihr da für Vorschläge habt. Aber da geht sicher auch was schwarzes, weil es das billig vom Wickel gibt.
    Lasst bloß diese Löterei und auch Schweißerei! Sonst frissts der Abg:diablo:asteufel.
    Wenn der Motor dann durstig ist, säuft er Euch einfach das Fass aus.

  • @ Bernd Schlüter


    Der Motor der hier verwndet wird is ein RD 180, der macht ca. 350 Grad Abgastemeratur, was willst du da mit Plasterohr Bauen, V² A besser V4A, aber dass ist ne Kostenfrage,


    was sagt uns das??? erst mal alles lesen und dann sein Senf dazugeben.



    PS. Das Böse in Person ist wieder auf Mission

  • hallo Bernd,
    ich hoffe du hast nur ein spässchen gemacht.(plastik) :-)_:-)
    4zyl motoren kommen auf ca 600grad,da hällt kein plastik mit.
    wenn man VA schweisst(und anders geht es nicht), muss man natürlich formieren.dann halten auch die nähte bis an unser lebensende. :hutab:
    und wenn er nicht gestorben ist, lebt er heute noch.
    Gruss G.S.

  • LOL, PLASTE?? Wer soll denn dann den Dreck aus dem Schorni kratzen????
    Und V2A ist schoneinmal ein anfang. Das Zeug ist Unkaputtbar. Selbst Blitze halten die dinger stand.


    PS: Auf dem Plastikrohr ist ei Grüner Punkt, und das bedeutet in die Gelbe Tonne damit. ^^|__|

    Hallo, RWE,EON, Vattenfall und EnBW
    ich habe jetzt meinen eigenen Meiler im Keller(MUHAHAHAHAHAAH)