Dachs HKA: SE Platine nachrüsten?

  • Erstmal möchte ich dieses Forum für die angenehme Diskussionsform loben!!!
    Nun aber mal zum Thema:


    Habe einen Dachs mit Pufferspeicher und MSR2.
    Nach langem forschen habe ich herausgefunden, dass der Dachs Hydraulisch so eingebunden ist, als ob er keinen Pufferspeicher hat. Frage1: Gibt es jemanden der die ANlage auch so betreibt?
    Da laut Vertreter keine SE Platine verbaut ist, können auch keine weiteren Fühler angeschlossen werden um den Dachs "Mit Pufferspeicher" hydraulisch einzubinden. Ich habe mal in die Schaltzentrale unter dem Display geschaut und mögliche Anschlüsse für Fühler gefunden.
    Frage2: Wie sieht denn diese SE Platine aus und was würde das kosten?
    (Angebot habe ich natürlich schon angefordert)
    Da mein Dachs schon sehr viele starts für wenig Betriebsstunden hat mache ich mir doch schon Sorgen.
    Frage3: Gibt es unter Euch jemanden der auch doppelt so viele Starts hat wie Betriebsstunden?
    Frage4: Was passiert, wenn der Dachs 20.000std hat und 40.000 Starts?
    Gruß Eurodachs

  • Hallo Eurodachs,


    Hat Dein Monteur nicht die Montageanleitung da gelassen?
    Damit kannst Du die Einbindung der Fühler schonmal überprüfen.
    Soviel ich weiß ist die SE-Platine nur für die Regelung von externen Heizkreisen nötig, aber da wird der ein oder andere Experte hier im Forum was zu sagen können!


    Liebe Grüße AxelF

    Wikipedia: ICH WEISS ALLES!


    Google: ICH HABE ALLES!


    Internet: OHNE MICH GEHT NICHTS!


    Strom: ACH WIRKLICH ???!!!

  • Hallo,


    doppelt soviele Starts wie Betriebstunden? Sehr bedenklich!
    Der Dachs sollte mindestens zwei Stunden je Start laufen.
    Hier scheint dein Heizungsbauer wenig Ahnung von Heizungs-
    hydraulik zu haben, wenn er, wie du schreibst den Dachs ein-
    gebunden hat als wenn kein Puffer vorhanden währe, oder
    hat er evtl. die Regelung nicht richtig konfiguriert? Wieviele
    Fühler haßt du in deinem Pufferspeicher? Um vernünftigen
    Pufferspeicherbetrieb sicherzustellen müssen zwei Fühler im
    Speicher vorhanden sein, oder der Regler so konfiguriet, daß
    eine Abschaltung mit dem Generatorfühler erfolgt, was meiner
    Ansicht nach aber nicht sinnvoll ist, da hierbei recht hohe
    Temperaturen erreicht werden und die Anlage unwirtschaftlich
    läuft. Meine beiden Öldachse haben je Start ca. 7 Stunden Lauf-
    zeit.


    Viele Grüße

  • Hallo,
    die Regelung bietet standardmäßig die Möglichkeit den Dachs nach verschiedenen Programmen zu betreiben. Dort gibt es das Programm für den Betrieb mit Pufferspeicher was sehr wichtig ist und so wird er ja auch verkauft. Eine Zusatz Platine braucht man nur wenn man noch viel mehr einbinden will. Da hat Dein Heizungs Fuzzi überhaupt keinen Ahnung und ein Betrieb mit so vielen Starts ist sehr schlecht und geht auf die Lebensdauer. Etwas so zu konfigurieren ist eine Zumutung für den Kunden. @:-
    Bitte schnellstens richtig konfigurieren. Der sollte möglichst lang an einem Stück arbeiten und das kann Dir auch Senertec bestätigen.
    Gruss Werner

    -- Die Sonne ist die Quelle unserer Energie, die es richtig anzuzapfen gilt ! ---
    „Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein

  • Hallo Eurodachs,
    immer noch nicht weiter?
    Ich hab dir ja zu deinem Monteur schon was geschrieben.
    Schon mit Senertec oder dem empfohlenen Monteur gesprochen?
    Anschluss an der Telefonanlage freigeschaufelt?


    Ich kanns nur wiederholen,
    frag jemand anderes nach Hilfe, dein Monteur scheint dich leider für dumm zu verkaufen.


    Es wär schade um deinen Dachs, wenn er durch Unfähigkeit kaputtgeorgelt wird.


    Bernd

  • Hallo Eurodachs,
    in der Beschreibung vom Dachs mit MSR2 ist eindeutig beschrieben dass Betrieb mit Pufferspeicher Standard ist und so wird er verkauft. Somit braucht man nichts zusätzlich. Da muss man einen anderen Service Partner beauftragen da sonst der Dachs in Gefahr ist !!!!
    Gruss
    Werner

  • Ich habe bloß einen Fühler am Pufferspeicher, der am Vorlauf zum Dachs angebracht ist. Der Dachs hat auch nicht den üblichen Pufferspeicher sondern einen von Capito, mit dem ich sher zufrieden bin, da er zwei seperate Wärmetauscher hat.( Dachs ist für zwei Häuser, jedes Haus hat somit eine Eigene WW Versorgung. Wie gesagt die SE Platine ist laut Vertreter nicht verbaut.
    Danke für Eure Antworten
    Eurodachs

  • Hallo Eurodachs,


    ich bin nicht sicher ob Dir die Funktion eines Pufferspeichers klar ist.


    Ansonsten bitte hier lesen:


    http://www.kwk-infozentrum.info/html/pufferspeicher.html


    Um es mit den Worten SENERTEC`s zu sagen, wenn die Anzahl der Starts größer sind als die Betriebsstunden erliescht die Hersteller Gewährleistung.


    Ich denke damit ist alles gesagt.


    WIe der Dachsausbeuter schon sagt, weiterhin viel Spaß mit Deinem Händler. ;( ;(


    Jetzt hätte ich es fast vergessen. Nein Du benötigst natürlich keine SE Platine, man kann 4 oder sogar 5 Fühler ohne SE Platine anschließen.

  • Endlich mal ein sehr informativer Beitrag!
    Mit der Herstellergarantie machst du mir aber Angst!
    Werde aber trotzdem an meinem Heizungsbauer festhalten! Es kann doch nicht sein, dass der das Ding aufstellt, und es nicht richtig zum laufen bringt!
    Ich werde wohl doch mal mit Senertec telefonieren müssen...



    Gruß Carlos

  • Zitat

    Original von Eurodachs
    Werde aber trotzdem an meinem Heizungsbauer festhalten! Es kann doch nicht sein, dass der das Ding aufstellt, und es nicht richtig zum laufen bringt!


    Willst du darauf wirklich eine Antwort??


    Ich bin bei der IHK im Prüfungsausschuß, da hab ich öfters mit "Gesellen" zu tun, bei denen der Spruch
    "Kennst du den Unterschied zwischen Umsonst und Kostenlos? Meine Ausbildung war kostenlos, deine war vollkommen Umsonst!!"
    vollkommen passt.


    Den Dachs aufstellen würd ich mir sogar zutrauen, es gibt ja eine bebildert Anweisung dafür. Da brauch ich noch nicht mal lesen können.
    Aber ob ich ihn vernünftig einstellen und Warten könnte, steht auf einem anderen Blatt.


    Bernd

  • Hallo,


    es gibt diesbezüglich von Senertec verschiedene Servicepartner-Beurteilungen, je nach Qualifikation und so "Gold - Silber - Bronze".


    Der o.g. Heizungsmann dürfte höchstens den "Blech"-Status bekommen haben ;).


    Gruß Andy

    ... denn die Freude an der richtigen Entscheidung währt länger als die Freude am billigen Einkauf!

  • Hallo Dachsfans,
    habe die beiträge erst jetzt gelesen !
    Bei meinem Dachs war es änlich , bei der ersten Inspektion 3500 Std. hate ich 5000 Starts ! Bei mir hat man den Rücklauf Heizung und Speicher auf einer Leitung gelegt , so das der Dachs immer das warme rücklauf oder speicherwasser bekommen hat ( speicheranschluß 50 cm von unten ) !
    Als der Monteur die Inspektion gemacht hat und fertig war Sprang der Dachs nicht mehr an ! Als er nach 2 Std. und mehreren Telefonaten nicht mehr wuste , kam ein Notdienst von Senertec der die Zündkerze wechselte und der Dachs lief . :D
    er sah dann auch die fielen Starts und stelte fest das die Hydraulik falsch angeschlossen ist. ;(
    Nach klärung mit dem Heizungsbauer wurde es geändert :D