Ein Film zum Nachdenken!

  • Hallo zusammen,


    kennt Ihr den Film "Home" von Yann Arthus-Bertrand schon?


    Hier ist er bei Youtube zu sehen, wohl nur begrenzte Zeit.


    Super Aufnahmen bei hoher Auflösung, wenn man gutes DSL hat.


    Wer nicht nur die schönen Aufnahmen bewundern sondern auch etwas drüber nachdenken will und der englischen Sprache nicht mächtig ist, sollte die Untertitel einschalten.


    Mich macht er in jedem Fall mal wieder sehr nachdenklich.


    Grüße


    Bruno

    Ich bemühe mich, garantiere aber keine Vollständigkeit und Richtigkeit, Beiträge ersetzen keine Steuer- oder Rechtsberatung!
    Ich Unterstütze den gemeinnützigen Gedanken dieses Forums und dessen gemeinnützigen Verein, der sicher nix gegen eine Spende hat, wenn ihm hier geholfen wurde.

    Einmal editiert, zuletzt von Bruno44 ()

  • WOW


    also ich hab erst ein paar min reingeschaut
    ....und somit von der message des Films noch gar nichts mitbekommen


    ABER BILDER SIND JA WOHL ABSOLUT UNGLAUBLICH
    ich dachte erst alles computeranimiert, aber es sind tatsächlich Aufnahmen unseres wunderbaren Planeten
    in einer wirklich nicht zu fassenden brillianten Qualität dabei. (wenn sicherlich auch nachbearbeitet )


    Allein schon die Bildgewalt macht den Film absolut sehenswert

  • der Film ist noch bis zum 14.06. bei YouTube kostenlos zum angucken.


    Bitte verbreitet den Link, es gibt derzeit wohl keine eindrucksvollere Dokumentation über den Raubbau, den wir seit der Industrialisierung mit der Welt gemacht haben. Wir müssen aufhören damit, oder wie heist es in dem Film:


    Es ist zu spät, um ein Pessimist zu sein.


    Herzliche Grüße


    Bruno

    Ich bemühe mich, garantiere aber keine Vollständigkeit und Richtigkeit, Beiträge ersetzen keine Steuer- oder Rechtsberatung!
    Ich Unterstütze den gemeinnützigen Gedanken dieses Forums und dessen gemeinnützigen Verein, der sicher nix gegen eine Spende hat, wenn ihm hier geholfen wurde.

    Einmal editiert, zuletzt von Bruno44 ()

  • Hi,


    hab mir den Film jetzt mal bis zur Hälfte reingezogen (morgen gehts dann weiter) und leider ist das meiste in dem Film wahr ;(
    Der Mensch ist das dämlichste Tier, das jemals das Licht dieser Welt erblickt hat. Hier hat die Evolution voll daneben gelangt :wacko:
    Wenn man dann noch bedenkt, das wir zu den dämlichsten gehören (Industrienationen), weia, aber wir halten uns hier ja alle für superschlau.
    Da sieht man schön wie uns die Gier langsam aber sicher ausrotten wird. Irgendwann wenn die Ressourcen erschöpft sind (was nicht allzu lang dauern dürfte, wenns so weitergeht) , werden wir zu richtigen Tieren die ums nackte Überleben kämpfen werden |__|:-)



    Gruß
    Tom

  • Der Mensch ist das dämlichste Tier, das jemals das Licht dieser Welt erblickt hat. Hier hat die Evolution voll daneben gelangt :wacko:


    wie wahr wie wahr, und das mit solch eindrucksvollen Bildern, wer da nicht aufwacht, dem ist nicht zu helfen!


    Grüße


    Bruno

    Ich bemühe mich, garantiere aber keine Vollständigkeit und Richtigkeit, Beiträge ersetzen keine Steuer- oder Rechtsberatung!
    Ich Unterstütze den gemeinnützigen Gedanken dieses Forums und dessen gemeinnützigen Verein, der sicher nix gegen eine Spende hat, wenn ihm hier geholfen wurde.

  • Hallo,

    Der Mensch ist das dämlichste Tier, das jemals das Licht dieser Welt erblickt hat.


    Entweder im Duisburger, oder im Wuppertaler Zoo gibt es eine Tür, die mit dem eindeutigem Warnhinweis beschriftet ist:


    Hinter dieser Tür befindet sich das gefährlichste Lebewesen unserer Welt...
    ...es sorgt dafür das jeden Tag XX Arten aussterben.
    Es vernichtet jeden Tsg XX km2 Lebensraum ...










    ......hinter der Tür ist ein Spiegel! :uebel:
    ,Gruß Ewald

  • huhu,


    ich hab es nun geschaft den Film komplett anzuschaun,


    egal
    ob man nun an Klimaänderungen(menschenverursacht) glaubt, oder nicht
    ...allein die Bildgewalt ist SENSATIONEL


    wirklich für jederman sehr sehenswert (meine Meinung)
    Schade, dass es in keinen dt. Kinos läuft...das wär würde da bestimmt toll rüberkommen und mich das erste mal seit 7 Jahren ins Kino treiben

  • Moin,


    Zitat

    egal
    ob man nun an Klimaänderungen(menschenverursacht) glaubt, oder nicht


    das alleine zeigt der Film auch nicht. Ich glaube auch nicht das nur wir daran schuld sind. Veränderungen hat es schon immer im Klima gegeben nur beschleunigen wir dies momentan |__|:-)
    Der Film zeigt aber vielmehr, wie der Mensch überall hineinpfuscht weil er denkt er hat die Natur im Griff und kann alles vorherberechnen usw. @:pille
    Die Natur war irgendwie immer im Ausgleich was schön gezeigt wurde, bis der Mensch kam, da war es dann vorbei :wacko:


    Ich denke die Natur wird das über kurz oder lang auch regeln und der Mensch wird verschwinden, den braucht die nicht.


    Ewald, das mit dem Speigel habe ich auch mal wo gesehen, war echt super :thumbup:



    Gruß
    Tom

  • also gut aufpassen,
    wo Du überall die "dezentralen Sicherheitskopien" hinterlässt


    nach meiner Kenntnis darfst Du 7 Freunde haben :-):-)


    Grüße


    Bruno

    Ich bemühe mich, garantiere aber keine Vollständigkeit und Richtigkeit, Beiträge ersetzen keine Steuer- oder Rechtsberatung!
    Ich Unterstütze den gemeinnützigen Gedanken dieses Forums und dessen gemeinnützigen Verein, der sicher nix gegen eine Spende hat, wenn ihm hier geholfen wurde.