Wie krank ist Deutschland?

  • Hallo miteinander,


    gerade in der Tageschau gesehen:


    es wurde eine Petition eingereicht, die sich gegen den Gesetzentwurf zur Sperrung von Kinderpornografischer Seiten ausspricht.


    Na ja, es gibt ja schon kranke Menschen, dass es aber so viele sind dass mittlerweile über 57.000 Mitzeichner innerhalb weniger Tage gibt lässt mich doch arg an dem Guten im Menschen zweifeln.


    Informationsfreiheit gut und schön, aber:


    DAS INTERNET IST KEIN RECHTSFREIER RAUM!


    Bei Neonaziseiten wird da schnell gehandelt, unsere Kinder sind da wohl weniger schützenswert :uebel:


    Ein zu tiefst schockierter


    Bruno

    Ich bemühe mich, garantiere aber keine Vollständigkeit und Richtigkeit, Beiträge ersetzen keine Steuer- oder Rechtsberatung!
    Ich Unterstütze den gemeinnützigen Gedanken dieses Forums und dessen gemeinnützigen Verein, der sicher nix gegen eine Spende hat, wenn ihm hier geholfen wurde.

  • Hi Bruno,


    Zitat

    über 57.000 Mitzeichner innerhalb weniger Tage


    na da hat die Polizei ja dann alle Hände voll zu tun :keeporder: Glaube nicht das soviel ernsthaft da unterzeichnen, obwohl in unserem Staat ist mittlwerweile alles möglich, so traurig es klingt _()_



    Gruß
    Tom

  • Hallo Zusammen,


    als Vater von drei Kindern hat es mich zutiefst erschüttet, dass in Deutschland täglich 400.000 Seiten mit Kinderpornos aufgerufen werden.


    Ich glaube, der begriff "krank" ist noch sehr milde gwählt! @:pille


    Also Augen auf und schützt unsere Kinder und Zukunft vor diesen perversen Irren @:pille


    Viele Grüße


    Bernigo

  • Schade das es so viele "kranke" gibt.
    Aber das diese Petition seinen Sinn hat sehe ich ein.
    Das von der regierung gewählte Weg des Stopschildes ist völliger Blödsinn.
    Selbst ungeschulte Kranke kommen innerhalb weniger Minuten um die "Sperre" rum.
    Wobei sowieso die Hardcorekranken andere Wege nehmen!


    Diese Schilda! Lösung ist wie kleine Kinder die die Augen zumachen und denken jetzt sehe ich nicht also sehen die anderen mich auch nicht.
    Frau Leyen hat ja in ihrer Präsentation gesagt, Ist mir egal ob andere bessere Lösungen ahebn, ich will das Schild...
    Wer kontrolliert den die Sperrliste?
    In anderen Ländern wurde die Listen beits von Lobbyisten missbraucht um unliebsame Seiten aus dem Netz zu nehmen.
    Wer kontrolliert die Regierung das nicht einfach unliebsame "Nörgler" gegen die Regierung so nicht Netztod gemacht werden?
    Warum werden die bekannten Seiten nicht einach überwacht und die entsprechenden Nutzer per IP ausfindig gemacht?
    Schließlich muss jedes Bit durch die Deutschen Denic Server?????


    Dann noch was, in anderen Ländern ist es bereits passiert das Links von harmlosen Seiten gehackt wurden,
    normale User wurden so ungewollt vor dei Stopschilder geleitet,
    da dort hier vom BKA geloggt werden soll, kann an schnell in eine peinliche und sozial renunöse Ecke gebracht werden...
    Grade dann wenn wenn man nicht mehr weiß werd ie Liste und die Daten benutzen darf.


    Es gibt so viele bessere Lösungen für die Ausfindigmachung diese kranken Penner,
    aber da will die Regierung nicht dran, warum nur?


    Ich verstehe die momentanen Politiker nicht mehr,
    Lösungen die da sind und funktionieren würden, werden unterdrückt,
    Papiertiger müssen vor der Wahl reingedrückt werden, alle Mahner werden mit dem Totschlagargument "Bist du etwa für Pädophile" Mundtod gemacht, statt sich deren Sachkundigen Rat einzuholen.


    Einmal wurde ja bereits nach deren Hinweisen Erfolge gefeiert, man erinnere sich an die Kreditkarten Lösung.
    Warum werden diese Experten in Auffinden von Informationen jetzt ignoriert?
    Die haben viele weitere exellente Vorschläge gemacht, aber keiner wil Sie haben!
    Haben die Angst das sich wie in Belgien sich zuviele Beamte und Politiker in dem Netz fangen würden????


    Bevor sich jemand aufregt das sich jemand gegen Idiotenlösungen per petition wendet sollte man sich erstmal Informieren warum und wieso diese Lösung so gepuscht wurde und warum die Petenten Angst haben vor der Unkontrollierbarkeit und Missbrauchsmöglichkeiten der jetzt gewählten Lösung!!


    Tschuldigung, aber da regt ihr euch über die falschen Personen auf.
    Wendet euch an die von Leyen, die soll sich an Sachkundige wenden um effektive Lösunge zu verwenden, statt Wahlkampf zu machen!!!


    Bernd