BHKW für Einfamilienhaus mit angebautem Hallenschwimmbad

  • Hallo zusammen,


    da demnächst die Anschaffung einer neuen Heizung ansteht, sind wir dabei verschiedenen Optionen zu prüfen. Unser Haus ist 30 Jahre alt und es läuft immer noch die 1te Ölheizung. Vor einigen Jahren haben wir an das Haus ein Schwimmbad 8x4x1,6m angebaut, das das von einem Glasbau umgeben wird. Aufgrund der vielen technischen Geräte fürs Schwimmbad (Ozonanlage, Filter, Pumpen, Klimaanlage....) ist der Strombedarf in den letzen Jahren explodiert. Durchschnittsverbrauch der letzten Jahre zwischen 26.000 und 28.000 kWh. Die alte Heizung braucht jährlich in etwa 6.000 bis 7.000 liter Heizöl. Durch den ganzjährigen Wärmeverbrauch und den sehr hohen Strombedarf und die damit verbundene hohe Eigennutzung des Stroms ist meiner Meinung nach ein BHKW für uns ideal. Man müsste dann eben versuchen die Stromabnehmer im Schwimmbad so zu steuern, dass sie dann laufen, während das BHKW läuft. Von der Größenordnung her halte ich z.B. den Dachs für passend. Sehe ich das richtig? Wie ist die Einschätzung der vielen Experten hier im Forum. Es besteht nur die Möglichkeit ein BHKW mit Öl laufen zu lassen.


    Ich freue mich auf viele Antworten.


    Grüße


    Florian Bär

  • Hallo,
    zunächst mal herzlich willkommen hier im Forum!

    Unser Haus ist 30 Jahre alt und es läuft immer noch die 1te Ölheizung.


    Ist so eine änliche Ausgangslage wie bei mir vor 3 Jahren, Heizung war gut 20 Jahre alt, und läuft heute nur noch im Notfall, oder wenn es mal länger kälter als -10...12 Grad wird.

    Aufgrund der vielen technischen Geräte fürs Schwimmbad (Ozonanlage, Filter, Pumpen, Klimaanlage....) ist der Strombedarf in den letzen Jahren explodiert. Durchschnittsverbrauch der letzten Jahre zwischen 26.000 und 28.000 kWh.


    Hopsa, wenn sich da ein BHKW nicht lohnt!

    Die alte Heizung braucht jährlich in etwa 6.000 bis 7.000 liter Heizöl. Durch den ganzjährigen Wärmeverbrauch und den sehr hohen Strombedarf und die damit verbundene hohe Eigennutzung des Stroms ist meiner Meinung nach ein BHKW für uns ideal.


    Ja, aber mit der hohen Eigennutzung, das sehe ich noch ein wenig kritisch, da der Stromverbrauch eher gleichmäßig übers Jahr gesehen sein wird, und das BHKW wird im Winter mehr laufen....
    ...Bedarf und Produktion werden sich nicht immer zu 100% treffen.
    (Ich habe einen Betreib mit an der Stromseite dranhängen, da wird eben im Winter auch mehr Strom gebraucht, aber im Haushalt, da muß man schon ein wenig schauen, wann am meisten Strom verbraucht wird)


    Man müsste dann eben versuchen die Stromabnehmer im Schwimmbad so zu steuern, dass sie dann laufen, während das BHKW läuft.


    Nun ja, die Betriebszeiten der Filteranlage und co. kann man ja sicher ein wenig schieben, das soltte schon gehen.

    Zitat

    Es besteht nur die Möglichkeit ein BHKW mit Öl laufen zu lassen.


    Das ist nicht so toll, ich weiß wovon ich rede, ich habe auch ein Öl-Gerät. Die sind doch ein wenig anfälliger wie die Gasmachinen, vor allem bei Schwefelhaltigem Heizöl....
    ....und ausserdem ist glaube ich eine Giese-Anlage die einzige Heizöl-anlage die die TA Luft 1/2 unterschreitet, und damit dem BAFA Zuschuss bekommen kann.


    Flüssiggas???


    Wenn dein alter Kessel genauso schlecht ist wie meiner, dann würde ich hier nicht von einem alzugroßem Mehrverbrauch wegen der Stromerzeugung ausgehen! :thumbsup:
    Wenn genug Platz da ist, und die Schornsteinsytuation es erlaubt, würde ich den aber dennoch stehelassen, s.o.!


    Gruß Dachsgärtner

  • Hallo Florian Bär,


    da ihr auf Heizöl festgelegt seid, wird sich ein BHKW bei dem Wärmebedarf schlecht amortisieren.


    Zitat

    Flüssiggas???

    Bitte prüfen! - Flüssiggaspreis, Tankmiete etc.


    Für genauere Betrachtungen brauchen wir aber weitere Angaben:


    - Wohnfläche & Bewohneranzahl
    - Warmwasserverbrauch
    - Art der Warmwasserbereitung
    - VNNE (vom Stromnetzbetreiber gezahltes vermiedenes Netznutzungsentgelt)
    - Strompreis


    Bei diesem enormen Stromverbrauch geht wohl auch was in die Heizung des Pools bzw. des Glasbaus darüber. - Bitte Details zu den Stromfressern! Wie wird der Pool beheizt?



    Denkmaler