Eigenbau: Strom selber nutzen

  • Hallo,ich möchte eigentlich den den von mir eizeugten Strom selber nutzen.Das heisst nur wenn ich z.b. viel Strom benötige(Waschen ,Trockner usw.)wie kann ich es am billigsten machen das ich meinen Strom nach meinen Stromzähler ins Kabel bringe

  • hallo


    es kommt drauf an was du machen willst , hatte ich vorhin in dem anderen thread schon geschrieben..!?
    entweder ins hausnetz direkt einspeisen oder als eine art notstromversorgung als Insellösung..
    bei einer Insellösung kannst Du ans BHKW z.B. waschmaschine oder und Trockner oder ???? hängen.. aber NICHT !!!! ins Hausnetz einspeisen
    ( oder unter sehr hohem finaz. Aufwand )

  • Hallo Rico,


    herzlich Willkommen hier im Forum.


    Ich möchte mal nachfragen weil etwas missverständlich:


    Hast du schon ein BHKW in Betrieb und wenn ja welches?


    Soll das BHKW anspringen, wenn die Verbraucher laufen, oder sollen die Verbraucher nur Strom erhalten, wenn das BHKW läuft?


    Dann noch dein Zitat hier _()_



    wie kann ich es am billigsten machen das ich meinen Strom nach meinen Stromzähler ins Kabel bringe


    Kannst du das mal etwas genauer erklären?


    AxelF

    Wikipedia: ICH WEISS ALLES!


    Google: ICH HABE ALLES!


    Internet: OHNE MICH GEHT NICHTS!


    Strom: ACH WIRKLICH ???!!!

  • Hallo,nein ich habe noch kein BHKW .Ich will mich erstmal nur informieren welche Möglichkeit für mich am bessten ist.ich habe erstmal nur vor den von mir erzeugten Strom selber zu nutzen.Viele sagen jetzt vielleicht rentiert sich nicht.Aber ich will nicht den ganzen Tag einen Lärmenden motor im keller brummen hören und deshalb möchte ich ihn nur dann anmachen wenn ich "Stromfresser" in Betrieb nehmen möchte.dann kann ich den Motor mal 1 Stunde laufen lassen bis z.b. meine Wäsche fertig ist und bis dahin ist auch mein Brauchwasser sicherlich heiss.Das langt mir bei meinem Stromverbrauch.Für mich die besste Lösung wäre meinen Strom paralel nach meinen Stromzähler einzuspeisen.Dieses ist aber unter hohen Investitionen möglich wie ich hier gehört habe.Also werde ich eben meinen trockner direkt an das BHKW anschliessen müssen

  • @ Riko na das ist doch mal eine aussage..


    also wenn du das so machen willst reicht eigentlich ein Notstromaggi... mit Synchrogenerator.. den mit alten Frittenöl befeuert und du hast den Strom für Lau..
    ax so das Notstromer sollte Diesel sein und Wassergekühlt für den anschluss an den Wärmetauscher für das Brauchwasser.


    Jetzt mal ohne Quatsch , eigentlich bringt das nicht viel . Rechne mal nach was die WAMA und der Trockner an Stromkosten haben so im Monat
    und dann die Kosten für den ganzen Kram dagegen.

  • Hallo Riko,


    ich sehe das genau so wie KayT, rechne mal die KWH Strom gegen die Betriebskosten BHKW oder Notstromer in der Stunde.
    Du wirst feststellen dass die BHKW oder Notstromer Std. teurer ist wie die KWH aus dem Netz.


    Aber mal was anderes, wenn du schon so was vor hast, vielleicht rechnet sich ein BHKW ja ganz gut für dich.
    Wie groß ist den das Objekt das du mit Warmwasser und Heizung beschicken könntest?

  • An ein BHKW habe ich auch schon gedacht aber die kosten.Und finanzieren will ich so ein Ding auch nicht.Und ständig einen Motor unten im keller klappern hören will ich auch nicht.Ausserdem wüsste ich im Sommer nicht wohin mit der Wärme.ne ne dann lass ich es lieber gleich ganz und lass meine heizung weiter schnurren